VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Xilibre (736 m) Chilibre

Xilibre1.

Auffahrten

Von AP – Der Abzweig auf der Passhöhe des Miserat sollte für jeden unübersehbar sein, und bei einem Kilometer Anstieg mit 105 Höhenmetern fällt es auch nicht schwer, die Durchschnittssteigung auszurechnen. Wobei die Steigung nicht gleichmäßig ist. Es gibt ein Flachstück vor der zweiten Serpentine, und ab selbiger sind die letzten sechshundert Meter von der härteren Sorte, allerdings nicht ganz so steil wie die Schlussrampe zum Miserat von Pego her.
Die Straße ist verziert mit einigen Schlaglöchern und jeder Menge Kotknüttel (ich tippe auf Ziegen als Übeltäter), aber da Verkehr quasi inexistent ist, findet sich problemlos eine Ideallinie. Im Prinzip hat man von der kompletten Auffahrt aus ziemlich gute Aussicht, die für mich leider ausfiel, weil dichte feuchte Wolken über der Marina Alta waberten und sich erst später am Coll de la Garga halbwegs auflösten.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe