VERY important message

Zvjezdano selo Mosor (700 m) Sternwarte/Observatorium Zvjezdano selo Mosor

P1110767.

Auffahrten

Von fabian5211 – Wir starten in Žrnovnica an der Straße Perunova, die uns auch nach Split und zur D8 der Küstenmagistrale bringen würde. Im Ort befinden wir uns etwa auf 40 Meter über der Adria. An der Straßenkreuzung befindet sich auch das erste Schild zur Sternwarte, was die Orientierung sehr leicht macht, auch wenn die kroatischen Straßen und Verkehrsführungen teilweise recht abenteuerlich sind. Bilder von den Kreuzungen findet ihr auch.
Wir folgen der Straße in Richtung der beiden Orte mit dem Namensteil Sitno. Bereits auf diesen ersten Kilometern entlang eines Flusstales sind ein paar ordentliche Rampen mit einigen schönen Kehren im zweistelligen Steigungsbereich zu bewältigen. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich. In Donje Sitno findet sich das nächste Schild zur Sternwarte. Hier müssen wir eine echte Haarnadelkurve durchfahren und auf engstem Raum um 180 Grad kehren. Aufpassen, wenn Busse unterwegs sind.
Wir fahren noch einige Kilometer leicht bergan bis zu einer Bushaltestelle auf offener Straße – hier steigen die Schulklassen aus und müssen die letzten Kilometer wohl laufen. Das letzte Schild zur Sternwarte weist nach rechts und wir biegen auf eine einspurige Straße ab. Die Steigung nimmt schlagartig zu. Der Radcomputer zeigt schon einmal 15 % und mehr an. Der Asphalt wird deutlich schlechter, nur um nach der ersten Hammerrampe ganz zu verschwinden.
Jetzt stehen einem gut 1,5 Kilometer Schotterpiste bevor. Der Belag ist recht unterschiedlich und mit groben, kantigen Steinen gespickt. Mit dem Rennrad ist er aber mit etwas Vorsicht zu bewältigen. Zum Glück steigt diese Passage nicht sehr steil an und bald hat man wieder recht ordentlichen Asphalt unter den schmalen Rädern. Diesen Punkt sollte man sich für die Abfahrt gut einprägen, um nicht in voller Fahrt in den Kies zu rauschen!
Die nächsten Kilometer kann man mit höherem Tempo nehmen. Dann folgt auf eine Kehre eine ordentliche Rampe mit annähernd 20 Prozent Steigung zu einem Hubschrauberlandeplatz (auf welchem Pass gibt es denn sowas!). Von dort sehen wir unser Ziel, das Observatorium, bereits. Eine letzte giftige Rampe mit bis zu 15 % trennt uns davon.


1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:47:24 | 21.08.2015
fabian5211
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe