VERY important message

Pässe der Salzachtaler Alpen

Alle Pässe | Österreich | Salzburg | Alpen | Salzachtaler Alpen

Regionsbeschreibung

Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.
Die Salzachtaler Alpen werden zwischen Bruck an der Glocknerstraße südlich von der namensgebenden Salzach und ab St. Johann im Pongau, wo die Salzach nach Norden abbiegt, dem Wagrainer Sattel begrenzt. Die nordwestliche Grenze verläuft von Bruck über den Zeller See zunächst entlang der Saalach nach Steinfelden am Steinernen Meer. Hier schließen sich im Westen die Kitzbüheler Alpen an. Von hier östlich grenzen dann die beiden bedeutensten Pässe der Region, der Filzensattel und der Dientener Sattel die Salzachtaler Alpen nach Norden von den Berchtesgadener Alpen ab.
Da wir auch das Tennengebirge zu den Salzachtaler Alpen zählen, bildet im weiteren Verlauf wieder die Salzach die nun westliche Grenze zu den Berchtesgadener Alpen. Nördlich des Tennengebirges grenzen jenseits des Lammertals die Salzburger Voralpen an. Die Passstraße über Sankt Martin am Tennengebirge und die Verlängerung über Eben nach Altenmarkt im Pongau bildet dann die Ostgrenze zum Dachsteingebirge.

Abgrenzung gegenüber der AVE

Im deutschsprachigen Raum orientiert sich quäldich zumeist an der AVE (Alpenvereinseinteilung der Ostalpen). In dieser tauchen die Salzachtaler Alpen nicht auf. Wir verstehen darunter die Vereinigung der beiden Regionen Salzburger Schieferalpen (AVE 12) ohne den Rossbrand und dem Tennengebirge (AVE 13).
Eine weitere interessante Quelle zur Abgrenzung der Alpenvereins-Massive findet sich unter bergalbum.de. Alle 21 Pässe der Region ansehen

quäldich-Rennradreise in die Salzachtaler Alpen

quäldich.de bietet eine Rennradreise in die Salzachtaler Alpen an. Hauptsache bergauf!

Zum Beispiel Monumente der Ostalpen vom 21.-28.08.2021