VERY important message

Regionsbeschreibung Beskiden

Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.
Die Beskiden sind eine Reihe von Bergketten in den nördlichen Karpaten. Strenggenommen sind die Beskiden keine geschlossene Berggruppe, sondern eher als übergreifende Region zu verstehen. Um die Unterteilung der Karpaten auf quaeldich.de nicht zu verkomplizieren und nur noch für erfahrene Geographen nachvollziehbar zu gestalten, verstehen wir unter den Beskiden alles irgendwie Bergiges zwischen der Mährischen Pforte und dem polnisch-slowakisch-ukrainischen Grenzgebiet. Ganz grob festgelegt sind die Beskiden etwa 600 km lang und biegen sich in ihrem zentralen Teil um die Tatra herum. Auf eine komplexere Unterteilung der Beskiden verzichten wir zunächst. Je nachdem, wo in der Ukraine man das östliche Ende der Beskiden sieht, ist der höchste Berg entweder der Howerla (2060 m Höhe) in der Ukraine oder der Babia Góra (1725 m Höhe) an der polnisch-slowakischen Grenze. Alle 16 Pässe der Region ansehen