Verstecke den Buchungsstand der quaeldich-Reisen & Events

Doping-Diskussion

Contador

Zeige alle - gliederung - neu (0)
  • zeigeContador (beantworten) | Matze051986 Mail an Absender | 15.02.2011 17:45

    Ist ja lächerlich wenn dieses Spanische ZuchtKalb freigesprochen wird !

    Arme Radsportwelt
      • zeigeRe: Contador (beantworten) | Pusinelli Mail an Absender | 15.02.2011 18:09
        Und bei der nächsten Rundfahrt werden ihm alle die wieder zujubeln, die gestern mit dem Finger auf ihn gezeigt haben. Was für eine verlogene Scheiße.
      • zeigeRe: Contador (beantworten) | majortom Mail an Absender | 15.02.2011 18:23
        Was für eine Posse... "Ein Freund des damaligen Astana-Teamkochs habe ein Stück Rindfleisch in der baskischen Stadt Irun gekauft und zur Tour nach Pau mitgebracht, wo es in der Bordküche des Manschaftsbusses zubereitet worden sei und dem Toursieger sehr gemundet habe. So lautet Contadors Version, die das Wettkampfkomitee des spanischen Verbandes vollauf überzeugt hat."
        Großartig, das Schnitzel hat ihm also geschmeckt, und deshalb wird er freigesprochen...

        Viel interessanter jedoch: "Der Kletterkönig wird nach Angaben seines Pressesprechers schon am Mittwoch bei der Algarve-Rundfahrt am Start stehen."
        Marc, wir wollen dann einen Tourenbericht von dir... ;-)
        • zeigeRe: Contador (beantworten) | Roli Mail an Absender | 15.02.2011 18:29
          Kochshows sind ja momentan sehr populär, vielleicht hat der Teamkoch mal an einer teilgenommen (oder er will erst) und jetzt kann er nicht im ganzen Land in Ungnade fallen durch verseuchtes Fleisch?
          Ziemlich lächerlich das ganze...
        • zeigeRe: Contador (beantworten) | Uwe Mail an Absender | 15.02.2011 20:44
          Hallo Tom!
          Ich dope auch mit Schnitzeln, habe mich aber noch nie dabei erwischen lassen.
          Gruß, Uwe

          Edith (im richtigen Leben heißt sie Katharina) sagt, dass ich vom vielen Dopen zu dick werde
          • zeigeSchnitzel ... (beantworten) | Kletterkönig120 Mail an Absender | 15.02.2011 22:10
            machen nicht dick, höchstens das Clenbuterol drin ;-)
            • zeigeRe: Schnitzel ... (beantworten) | Uwe Mail an Absender | 15.02.2011 22:12
              aso
              ich hab halt keine Ahnung von Chemie
              Kann ich also Edith (Katharina) sagen, dass sie weiter Schnitzel braten soll?
              • zeigeRe: Schnitzel ... (beantworten) | alltagsfahrer Mail an Absender | 16.02.2011 00:14
                Hallo Uwe,,

                Mit Chemie alleine ist es nicht getan. Da fehlen noch Pharmakinetik, Pharmazeutik, biochemie, Erfahrung in der spurenanalytik, und so ein Buch wie "Doping: Anwendung und Verschleierung" sind auch recht hilfreich.

                ja, Brat weiter hin Schnitzel.
                Clenbuterol musst du in etwa 10'000 fach überdosieren, weil es so schlecht vom Körper aufgenommen wird. Der Wirkpegel wird erst nach einer woche erreicht.

                Allerdings solltest du in der zeit die Probenflaschen nicht auf der innenseite anfassen. Tip von mir: zieh einmalhandschue an bei der einnahmen. Und damit man weniger in der Untersuchungslösung findet: Nimm genügend Basenpulver zur dir.

                Eigentlich müsste man ja Blut nehmen, aber die dopingkontrolleure sind wohl zu dämlich.

                Allerdings lass dir nie die Haare untersuchen und nie aber auch gar nie im Leben das Körperfett. Sonst findest du noch Anabolikas vom vorigen jahr.

                Im ernst: ich würde mir eher sorgen um die weichmacher in Plastikfolie, Estradiol im Fleisch oder Antibiotika in Lebensmitteln machen, als um clenbuterol.

                Viele Grüsse aus Zug, Fritz
    • zeigeRe: Contador (beantworten) | cubeagree Mail an Absender | 15.02.2011 20:14
      Was hab ihr den anderes erwartet? Er ist das beste Zugpferd in einem Miliardengeschäft. Geld regiert die Welt. Daran werden auch die ARD und das ZDF nix bezwecken können mit ihrem Tourausstieg 2012. Die Doper werden doch von höchster Stelle gedeckt, damit der Radsport nicht noch weiter im Sumpf versinkt und an Popularität verliert.
      • zeigeRe: Contador (beantworten) | Matze051986 Mail an Absender | 15.02.2011 19:57
        Denke ich auch!

        Bin aber froh das Eurosport gibt!

        muss ich an der stelle auch mal sagen!
        • zeigeRe: Contador (beantworten) | paelzman Mail an Absender | 15.02.2011 21:58
          Eurosport ist eh klar!!
          Selbst der 'personifizierte Sparwitz' Janschi (den ich aber trotzdem irgendwie mag) ist mir da noch lieber als die GEZ-gesponsorten Schlaftabletten.

          Oder wer das Glück hat, am besten gleich im französischen Fernsehen anschauen. Dort gabs schon vor etlichen Jahren live-Interviews vom Motorrad aus, und die wichtigsten Vokabeln hat man im Nu drauf.
    • zeigeDioxin-Rundfahrt 2011... (beantworten) | ursfreulerfan Mail an Absender | 16.02.2011 10:49
      Neue Rekordbeteiligung meldet die Organisation der Dioxin-Rundfahrt «DOP-DICH».

      Dioxin-Fleisch stärkt den Radfahrer und bringt ihn über die schwersten Streckenabschnitte.

      Die Trikots werden vom Metzgerverband gesponsert und wurden umgestaltet. Blutrot mit lustigen Knöchleinsujets mit durchgehendem Reissverschluss sind bereits hier im Handel.

      DIO-XIN wird auch unterstützt vom katholischen Kirchenbund. Junge knackige, sich nach vorne beugende Männer in kurzen engen Hosen und selbstquälerische Riten liessen den KKB als Sponsor beiziehen.

      Meldet euch hier an für die DIO-XIN-Rundfahrt Dop-Dich 2011

      Name.........................................................................

      Vorname...................................................................

      Ort...............................................................................

      Fahrstil.......................................................................

      Gewünschte Verpflegung:

      a) Fleisch

      b) Vegetarisch

      bitte ankreuzen



      • Kein Betreff (beantworten) | ursfreulerfan Mail an Absender | 16.02.2011 11:14
          • zeigeDer Eumel (beantworten) | marcellosendos Mail an Absender | 16.02.2011 19:16
            Aus dem Lexikon der Ruhrgebietssprache

            Eumel = (ähnlich: "Strulli") dumme, aber dennoch recht liebenswürdige Person; netter Trottel; harmloser als "Dussel" und "Eschek"
            • zeigeRe: Der Eumel (beantworten) | Pusinelli Mail an Absender | 16.02.2011 21:09
              Wobei Eumel jetzt nicht typisch für den Ruhrpott ist, daß kenne ich noch aus meiner Berliner Zeit. "Bratze" ist da eher typischer, gibt es auch noch in Abwandlungen, da gehe ich lieber nicht drauf ein :-))
              Wen meinst Du denn mit Eumel??R.aus Z.??
              Und was ist ein Facebook-mässiger Like-Button??Ich kenne ihn nicht. Muß ich ihn für mein Leben haben??
              Fragen, Fragen, Fragen....
              • zeigeRe: Der Eumel (beantworten) | marcellosendos Mail an Absender | 17.02.2011 10:32
                Erraten ... :-)

                Eigentlich als Antwort auf UFFs obige Märtyrer-Beiträge, welche er jetzt aber wiederum gelöscht hat. Da kann ich nur noch auf den Wikipedia-Eintrag von Feigheit verweisen.

                Den entweder verteidigt man seine Meinung, oder man gibt zu, dass man falsch lag. So oder so steht man zu seinem Gesagten ... alles andere ist einfach nur noch erbärmlich (und es tut mir jetzt nur ein bisschen Leid, diese Diskussion wieder aufflammen zu lassen).

                Bye

                M;
          • zeigeRe: (beantworten) | Jan Mail an Absender | 17.02.2011 08:53
            Hallo Rene,
            warum hast du den Beitrag kommentarlos gelöscht? Da kann ich schon verstehen, wenn Pusinelli und andere sich darüber aufregen.

            Dein Beitrag war ja nicht gerade freundlich zu verstehen, da finde ich eine kommentarlose Löschung schon daneben.

            Schönen Gruß, Jan
            • zeigeRe: (beantworten) | Pusinelli Mail an Absender | 17.02.2011 10:38
              Hi Jan,
              das hatte ich noch garnicht bemerkt, daß er mal wieder seinen Eintrag gelöscht hat.
              Man sollte wirklich zu den Dingen, die man sagt oder schreibt, stehen, auch wenn sie noch so abenteuerlich sind. Jeder von uns hat hier schon mal Mist von sich gegeben, ich vorne weg. Aber ich kann darüber immer noch mit allen kontrovers diskutieren und mir vielleicht ne Kopfnuss holen. Aber löschen ist eine völlige Verfälschung der Tatsachen, das hatten wir schon mal...
              Vielleicht hast Du ja mal Lust und Zeit darüber nachzudenken, ob man die Funktion "verändern" abschaffen sollte.
              Schönen Gruß an Dich, Thomas
              • zeigeRe: Eintrag verändern (beantworten) | andreas s Mail an Absender | 17.02.2011 10:48
                Hallo Thomas,
                nach meiner Beobachtung wird mit der Editiermöglichkeit in fast allen Fällen sehr sorgsam umgegangen. Üblicherweise wird noch darauf hingewiesen, dass Edit mal wieder etwas beizutragen hatte. Ich hielte es für falsch wegen eines einzigen Nutzers, der diese Funktion anders als im Sinne des Erfinders nutzt, abzuschalten.

                Das müssen wir aushalten.

                Gruß aus dem derzeit von der Sonne verwöhnten Gummersbach
                Andreas
              • zeigeRe: (beantworten) | marcellosendos Mail an Absender | 17.02.2011 10:54
                Hi Thomas

                Ja, diese Diskussion hatten wir schon ...

                Aber ich denke, die "Verändern"-Funktion nur deswegen abzuschaffen, weil ein einziger Eumel (ha-ha) sie missbraucht, wäre dann doch wieder ein rechts-politischer Manier über das Ziel hinausgeschossen.

                Ideal wäre wohl eine Erweiterung der Verändern-Funktion, bei welcher man die Historie der geänderten Beiträge abfragen kann - dann sieht man, ob jemand nur einen Tippfehler korrigiert hat, oder ob jemand in UFF-Manier den ganzen Sinn eines Beitrages umgekehrt hat.

                @Jan: Da ich bekanntlich ja auch Programmierer bin, würde ich zu einer solchen Erweiterung meine Dienste anbieten.

                Bye

                M;
                • zeigeRe: (beantworten) | Jan Mail an Absender | 17.02.2011 11:12
                  Hi Marcel,
                  eine Historie zu haben wäre in der Tat sehr gut. Danke für dein Angebot - das war jetzt leichtsinnig - oder vielmehr gemeinschaftssinnig. Ich werde darauf zurückkommen. DANKE!

                  Schönen Gruß, Jan
                • zeigeRe: Der Eumel (beantworten) | Pusinelli Mail an Absender | 17.02.2011 11:14
                  Hi Andreas + Marcel,
                  ich denke,ihr habt Recht. Er ist wirklich der einzige.
                  Aber der Vorschlag mit der Zusatzfunktion von Marcel klingt gut.
                  Gruß,Thomas
                • zeigeRe: (beantworten) | Herr_ Mail an Absender | 17.02.2011 11:29
                  Hi
                  Wer meint löschen zu müssen soll es doch tun. Sind in der Regel keine weltbewegenden Beiträge und es kommt ja wirklich extrem selten und bei wenigen Personen vor.
                  Von daher sehe ich das unkritisch.
                  Gruss, L.
          • zeigeRe: René, diesmal ist es wirklich voll daneben! (beantworten) | Bergziegenmutant Mail an Absender | 17.02.2011 12:33
            Servus René,
            dein Verhalten ist diesmal aber wirklich beim besten Willen nicht zu verstehen.
            Du bringst oben zum Thema Contador einen wirklich guten, sarkastisch - ironischen Beitrag und den Kommentierst du selber noch bevor irgend jemand anderes was dazu geschrieben hat mit einem völlig unverständlichen zu diesem Thema überhaupt nicht passenden Beitrag über "Selbstgerechte" und über "Mobber".
            Dann erst kommen Kommentare dazu (völlig berechtigt meiner Meinung nach) und du löscht unkommentiert den kompletten Beitrag.
            Wo bleibt denn da deine "Soupplesse"??!!

            Verfolgungsängste? Anzeichen von Altersdemenz?

            Bitte erkläre dich doch.

            Wo bleiben den deine rhetorischen Glanzlichter wie "Rheumabügel" ??!!

            Grüße, Jürgen
            • zeigeEs tut mir leid, Bergziegenmutant Jürgen... (beantworten) | ursfreulerfan Mail an Absender | 17.02.2011 19:18
              ...dein Nickname ist wirklich toll und ich muss jedesmal lachen, wenn ich ihn lese. Ich versuche mir dann so einen mutierten Gemsbock vorzustellen.

              Das mit der Selbstgerechtigkeit war nicht nötig, es ist mir entglitten wiedereinmal. Entschuldige. Doch ich studierte eben an diesen Reaktionen auf den Radrennfahrer Contador rum. ich staunte, wie unbarmherzig und «selbstgerecht» hier gerichtet wird. Ohne natürlich sämtliche Fakten und Befugnisse zu kennen.

              Drum entschloss ich mich den Eintrag wegen der Selbstgerechtigkeit zu streichen. Er ist unnötig und absolut nutzlos. So nutzlos wie die geifernden und erbosten Statements hier über den spanischen Fleischesser.

              Mir fällt auf, dass hier immer wieder die gleichen Personen verunglimpfend auftreten, wie wenn sie aus ihrem Waterloo am Jahresende hier nichts gelernt hätten.

              Keine Angst, ich bin zwar schon 60ig Jahre alt, doch Verfolgungsängste und Demenz haben sich glücklicherweise noch nicht eingestellt.

              Rethorische Glanzlichter von mir werden folgen, da musst du keine Angst haben. Es gefällt mir natürlich, wenn wenigstens dir meine «Wortschöpfungen» im Zusammenhang mit dem Reckensport gefallen.

              Dieses jahr werden sicherlich vermehrt «Flyers» auf den Strassen der Ehre auftauchen und zu lustigen Erlebnissen führen. Ich stelle mir vor in einem steilen Berg zu hängen, und dann kommt von hinten ein lustig parlierendes Rentnerpaar. mühlelos und grusslos an mir vorbeifliegend. Entspannt kehren sie in der Bergwirtschaft ein und beachten mich kaum, wenn ich kasteit vom Berg nach einem freien Tischchen Ausschau halte.

              Das gibt sicher viele Wortschöpfungen und tolle Berichte hier im Reckenforum.

              Ich grüsse dich, in Zürich ist gerade die Dunkelheit eingebrochen, bei fast frühlingshaften (akuter Schneemangel herrscht in den Alpen) Temperaturen, UFF UFS René.
              • zeigeRe: Es tut mir leid, Bergziegenmutant Jürgen... (beantworten) | marcellosendos Mail an Absender | 18.02.2011 09:32
                Lieber René

                Es tut mir Leid, aber Du bist nur noch peinlich. Parallel zu den Waterloo-isten hast auch Du rein gar nichts gelernt. Kommt das mit dem Alter, oder war das schon immer so?

                Offensichtlich bist Du nicht fähig, die Grenze zwischen Provokation, relevanten Beiträgen und Belanglosigkeiten zu ziehen. Wie ist es sonst zu erklären, dass Du etwas provokatives ins Forum schreibst, es nachher aber wieder löscht, weil Du evidenterweise nicht nachgedacht hast, aber eine Belanglosigkeit wie obiger Abschnitt über die Elektro-Velos vom Typ "Flyer" stehen lässt?

                Aus meiner Sicht würde ein nochmaliges Reflektieren und Durchlesen vor dem Absenden, die Qualität Deiner Beitrage markant erhöhen und weit weniger hohe Wellen schlagen. Gerade Abschnitte wie in Deinem letzten Beitrag über "geifernde" und "erboste" Forums-Teilnehmer tragen nicht dazu bei, die Gräben zuzuschütten und Brücken zu bauen.

                Und wenn Dir mal wieder ein Beitrag durch die Kontrolle schlüpft, weil in dem Moment eine Hirnhälfte im Sparmodus ist, dann würdest Du Grösse und Rückgrat zeigen - jene, welche Du anderen so oft in nonchalanter Weise absprichst - diesen Beitrag stehen zu lassen und Dich in einer Ergänzung oder einem Nachfolge-Beitrag für diesen entschuldigst bzw. diesen relativierst.

                Dann, das ist meine Prognose für dieses Jahr, würdest Du sicherlich weniger angefeindet werden und wir könnten uns in diesem Forum wieder auf Themen konzentrieren, die zu diesem Forum gehören: Themen über das Ausüben von dopingfreiem Rennradsport als Hobby.

                Bye

                Marcel
                • zeigeRe: Es tut mir leid, Bergziegenmutant Jürgen... (beantworten) | Pusinelli Mail an Absender | 18.02.2011 10:20
                  Hi René,
                  ich unterschreibe die Worte von Marcel!
                  Ich finde, Du solltest Dich eigentlich eher bei UNS ALLEN entschuldigen, den wenn Du Deine Beiträge löscht, verarscht Du schließlich UNS ALLE.
                  Zu Contador. Er verarscht genauso, wie Du uns. Fakten zu ihm sind hinreichend(!) bekannt, es ist also absolut legitim, wenn hier unverhohlen die Meinung über ihn gesagt wird. Wenn Du die Realitäten für Dich zurechtschiebst, ist das Dein ganz eigenes Problem.
                  Thomas
                • zeigeHallo Marcel «Losendos»... (beantworten) | ursfreulerfan Mail an Absender | 18.02.2011 11:36
                  ich muss mir wirklich mehr Mühe geben dieses Jahr, du hast recht. Schliesslich müssen wir alle lernen aus dem Waterloo vom Jahresende, als diverse Leute wegen ihren Manieren und Schreibstilen von höchster Stelle (Jan und Lukas) kritisiert wurden.

                  Nun zu deinen Anliegen:
                  Ich schreibe zwar gerne kreative und äusserst provokante Forumsbeiträge (ich betätige mich auch stilbildend, durch mich kamen immer neue Beitragstitel und minimalste Begrüssungs- und Verabschiedungsregeln wieder in Mode; Anstandsbasics), doch ich gebe keine beleidigende und psychologische Gutachten über meine «Widersacher» ab.

                  Das habe ich gelernt, Beleidigungen und aggressive Angriffe bringen überhaupt nichts. Ich kann niemanden ändern, wie du auch nicht.

                  Nur als kleine Beispiele angefügt, was mich aufällig dünkt bei deinen Beiträgen:

                  Anspielungen und peinliche Sprüche wegen dem Alter in deinem ersten Abschnitt.

                  Hirnhälften im Sparmodus, naja... ich lächle!

                  Ausüben von dopingfreiem Rennradsport als Hobby... naja, ich lächle wieder gnädig.

                  Darf ich dir auch einen kleinen Tipp geben:
                  Selbstkritik und mal in sich gehen (du wirkst auf mich latent aggressiv und angesäuert) kann sehr gut tun und heilsam sein.

                  Mein Motto: «Weniger ist mehr», kann in verschiedenen Sparten des Lebens angewendet werden.

                  Ich bedanke mich für deine Bemerkungen auf meinen Forumsbeitrag, den ich eigentlich an «Berziegenmutant» Jürgen gerichtet habe.

                  Ich grüsse aus dem nebliggrauen Februar aus Zürich, René.
                  • zeigeHallo R aus Z, alias UFF (beantworten) | marcellosendos Mail an Absender | 18.02.2011 13:50
                    Lieber René

                    Du hast Recht, Du kannst niemanden ändern ... ausser Dich selbst.

                    Wenn Dein Motto "Weniger ist mehr" sein soll, dann kann ich genau so gnädig (was auch überheblich wirken kann ... je nach Standpunkt) darüber lächeln, wie Du über meine Aussagen, sind doch gerade Deine Beiträge das massgebende Gegenspiel zu diesem Motto.

                    Dazu darf ich Dir gerne eines meiner Mottos zu Herzen legen: "Vor der eignen Türe kehren." Dann würdest Du sehen, dass Du zwar Wasser predigst, aber Wein trinkst.

                    Du gibst zu, als Stilmittel die Provokation zu nutzen, aber selbst hältst Du keine einzige Provokation aus und flüchtest Dich sofort in eine Abwehrhaltung, was Dein "gnädiges" (ich würde sogar sagen "hilfloses") Lächeln auf meine Aussagen zu "Hirnhälfte im Sparmodus" (man beachten den Singular - im Gegensatz zum verfälschten Plural im Zitat) und "Dopingfreiem Rennradsport" beweisen. Zudem solltest Du Dir bewusst sein, dass eine Provokation für Dich vielleicht kreativ erscheinen mag, von einen anderen jedoch schon als (agressiver) Angriff oder als Beleidigung aufgefasst werden kann (soviel zu Deiner angeblichen Erhabenheit über diese zwei Stilmethoden).

                    Und hier kommen wir schon zum zweiten Punkt, der Selbstkritik. Auch hier schwingst Du wieder grosse, aber leider leere Worte. Denn gerade die selbstkritische Befassung mit vergangenen Beiträgen wird Dir wohl keiner in diesem Forum zusprechen. Denn anstatt Dich mit der Kritik von anderen zu befassen, löschst Du Beiträge, Du veränderst sie, um die ursprüngliche Aussage umzukehren, oder Du flüchtest Dich in provokative Gegenaussagen.

                    Aber wiederum sind wir vom Thema abgekommen, denn eigentlich geht es um dopingfreien Radsport - und Quäldich ist ja bekannt dafür, dass es sich das Dopingfrei ganz gross auf die Flagge geschrieben hat - und wie wir von Pseudo-Profis wie Contador regelrecht verarscht werden, da ein korrupter Verband die schützende Hand über diese Leute hält.

                    Und deshalb ignoriere ich diesen"professionellen" Rennradsport seit Jahren ebenso konsequent, wie an einem einmal geschriebenen Beitrag in diesem Forum festhalte (dass ich einen Beitrag lösche, oder komplett umschreibe, wird nie passieren!).

                    Bye

                    M;
                    • zeigeIch nehme das alles zur Kenntnis und... (beantworten) | ursfreulerfan Mail an Absender | 18.02.2011 15:17
                      ...horche in meine schwarze Seele.

                      Ich wünsche dir einen schönen Tag noch. Morgen gehts ja dann für mich das erstemal outdoor, ich werde den ''Big lake'' fahren, also Zürich- und Obersee zusammen, als Einrolltour 2011.

                      Aus Zürich grüsst seinen etwas andersartigen Antipoden aus Basel, bei grauer ungastlicher Witterung, René.
                      • zeigeViel Spass ... (beantworten) | marcellosendos Mail an Absender | 18.02.2011 15:55
                        ... bei der morgigen Ausfahrt und möglichst wenige Säulizüchter (i.e. Autofahrer mit SZ-Nummer) - v.a. in der Gegend nach Richterswil (in der Annahme, Du fährst im Gegenuhrzeigersinn). :-)

                        Vielleicht schaffe ich es auch mal auf eine Runde ... die aber keine 100km, dafür aber ein paar Jurahügel umfassen wird.

                        Es grüsst die Antipode aus Basel (der weiss, dass es ohne Gegensätze kein Leben gäbe).

                        M;
                  • zeigeRe: Hallo Marcel «Losendos»... (beantworten) | alltagsfahrer Mail an Absender | 18.02.2011 20:41
                    Hallo René,

                    Weisst du in der gesprochenen Welt höhrt der zuhörer am tonfall, wie du etwas meinst. ausserdem sieht er auch dein Grinsen und deine Gesten. Das alles fehlt hier. mach doch einfach folgendes, wenn du irgendetwas nicht ganz so ernst meinst:

                    /////////////// Provokationsmodus////////////

                    Ich finde .... Was auch immer


                    / ende Provikation /////

                    oder irgend so einen Trenner damit die anderen sehen, dass du es nicht derart meinst. In einem deiner letzten überlangen Beiträge hast du unter anderem über die Schweizer innenpolitik geschreiben und am Ende auch etwas geschichtliches das sehr interessant ist. auch da könntest du eine Trennung einfügen so wie

                    ===== Politik ==========

                    Der Herr Bocher .....


                    ==== Historisches ======

                    .............

                    Denn der Teil über den Gotthardpass war recht informativ.

                    Weisst du manchmal schreibst du wirklich gute Sachen die aus deiner Erfahrung kommen. Aber du schreibst nicht immer warum. Somit gerät es dem einen oder anderen auch ein wenig in den falschen Hals.


                    Du hast geschrieben, dass man im Winter das Ergometer benutzen soll. Leider hast du erst viel später geschrieben, dass du selber früher im Winter um den Zürichsee gefahren bist und Probleme mit den Knien bekommen hast.

                    Nur so als Anregung ;-)

                    Viele Grüsse Fritz
                    • zeigeRe: Hallo Marcel «Losendos»... (beantworten) | Gast UFFPlag Wiki | 19.02.2011 15:36
                      Die angesprochene sehr informative Gotthardabhandlung des Vortragenden UFF war übrigens ein Plagiat von der gleichen herausragenden Copy & Paste-Qualität der von und zu Guttenbergschen Inauguraldissertation.
                      Im UFFPlag-Wiki sind bereits jetzt schon zahlreiche Fälle von fehlenden Fußnoten und mangelhaft gekennzeichenten Zitaten des UFF belegt worden.
                      Hier nur drei exemplarische Beispiele:
                      hier
                      hier
                      hier
                      usw.
                      Sein laienakademischer Titel "Wissenschaftlicher Hobbyrat", in manchen Gegenden auch "Hobbit h.c." genannt, wird derzeit überprüft. Bis zur endgültigen Entscheidung der Kommission sollte UFF eines seiner beiden Fs abgeben oder wenigstens das U ruhen lassen. Alles Weitere Morgen in SPIEGEL ONLINE ...
                      • zeigeAll diese seltsamen Gäste hier... (beantworten) | ursfreulerfan Mail an Absender | 21.02.2011 01:34
                        anonym und feige, wie wenn sie nichts gelernt haben von der Lehrstunde «Wie benehme ich mich in einem Internetforum» am Jahresende nichts gelernt haben.

                        Feige Gäste brauche ich nicht zu grüssen...
                        • zeigeDann lieber bekannte Feiglinge ... (beantworten) | marcellosendos Mail an Absender | 21.02.2011 09:26
                          ... gell René ... ;-)
                          • zeigeJa Marcel... ich bin auch einer... (beantworten) | ursfreulerfan Mail an Absender | 21.02.2011 09:47
                            ...vor allem beim runterfahren. ;-)

                            Habe auch am Samstag meine gross angekündigte Tour (Big Lake) verraten, ich machte den kleinen See (70 km) mit dem Damm. Allerdings sehr erfreulich, ich kam mir vor, wie wen ich den ganzen Winter gefahren wäre.

                            Fand auch schon nach Zürich Richtung Meilen einen wunderbaren Fahrtkameraden, mit dem ich super Ablösungen fahren konnte. Der Geschwindigkeitsmesser zeigte immer so um die 30ig. In Pfäffikon verabschiedete er sich und dann fuhr zu sich nach Hause links weg. Für mich gings nun zurück nach Zürich und schon bald fuhr ich auf eine sportliche Dame auf mit der ich bis «Richti» (wie sie sagte als Einheimische für Richterswil) fahren konnte.

                            Die Leute auf der Strasse der Ehre waren irgendwie gut drauf, man spürte förmlich den baldigen Beginn des Frühlings.

                            Bis Zürich musste ich dann alleine fahren, das Tempo sank etwas, doch ich fand es nicht schlecht, so wies mir ging und wie ich mich fühlte. Die Beine waren auf wirbeln eingestellt, das Blocktraining liess mich die kleinen Steigungen nur so hochfliegen. Und die Maschine frischüberholt vom Fachmann tat ihre Dienste einwandfrei.

                            Ich hätte jubeln können, war dann aber doch froh zuhause anzukommen, die Kälte hatte doch schon etwas meinen grossen Zehen erfasst. Ich hatte im warmen Badwasser tatsächlich einen Minikuhnagel. Dann bereitete ich mir einen grossen Teller Penne und eine herrliche Kanne Kräutertee.

                            Der Jahreseinstand war gelungen.

                            Marcel, ich hoffe dass du ein paar schöne Steigungen hoch gefahren bist und es auch genossen hast.

                            Aus dem regennassen, halbschneeigen Zürich grüsst René.
                    • zeigeHallo Fritz (beantworten) | ursfreulerfan Mail an Absender | 20.02.2011 21:08
                      Wenn ich andern Ländern Ferien mache und dort radlen würde, dann würde ich mich auch für dieses Land interessieren.

                      Letzthin hat Roli aus Österreich etwas Klarheit geschaffen über die Besitzverhältnisse am Grossglockner.

                      Bürgermeisterwahlen in Hamburg, Abstimmungen in der Schweiz, Vorkommnisse in Österreich. Oder interessiert sich ein Radler nur für seine eigene Sache?

                      Ich kenne dich nicht Fritz, wieso kennst du meine Knie und was früher war? Nur so als Information, ich fahre Rad wegen den Knien.

                      Lieber Fritz, was willst du mir wirklich mitteilen mit diesen rätselhaften Zeilen?

                      Erstaunte Grüsse aus der rwinterlichen Stadt Zürich,
                      René UFF UFS
                      • zeigeWas will er uns damit sagen ... (beantworten) | marcellosendos Mail an Absender | 21.02.2011 16:53
                        ... habe ich mich beim Lesen Deiner Zeilen, lieber René, auch schon des öfteren gefragt (und ich bin, so vermute ich, nicht der einzige in diesem Forum). ;-)

                        Vielleicht ist das der Grund, warum wir Dich alle falsch verstehen ... wer weiss es ... das grosse Mysterium dieses Forums. :-)

                        Bye

                        M;
                        • zeigeGrippe und Bänder... (beantworten) | ursfreulerfan Mail an Absender | 22.02.2011 01:52
                          ...gute Besserung, flachliegender Recke. Du kannst ja halb liegend schön gitärrelen. Dorische und myxolodische Tonleitern, je nach Bedarf, oder Moll-Pentatonik. Das schärft das Gehör für die Improvisation.

                          War vorhin mit meinem Velokollegen im Fitnessstudio, 4000 m Rudern, ein 42-minütiges Blocktraining nach neusten Erkenntnissen auf dem Ergometer, dann noch Muckitraining. Nachher gemütlicher Kaffee. Jetzt wieder Arbeit, um 20.00 Uhr kommt der Kunde.

                          Hoffentlich ists keine Ente: Gadhafi soll zum Kollegen Chavez nach Venezuela unterwegs sein in seinem goldenen Jet. Das wäre der Wahnsinn des Jahrzehnts.

                          Aus dem eingedunkelten Zürich grüsst dich René UFF USF, Mädchenpensionats-Cup (Präsident und einziges Mitglied)... hihihihi

    • zeigeRe: Contador (beantworten) | marcellosendos Mail an Absender | 16.02.2011 19:19
      Womit auch in diesem Jahr die Diskussion "Doping im Radrennsport-Niemals-Aber sicher doch-Auf keinen Fall-Alle gedopt-Wenn es einer nicht tut kann er nicht mithalten-Das ist scheinheilig-Doping im Radrennsport gibt es nicht, es grüsst R. aus dem sonningen Z." lanciert wäre.