VERY important message

Kommentare

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Monte Ceppo: Monte Ceppo im September 2017

  • wagman, 17.09.2017, 15:28 Uhr
    Bin vor 3 Tagen den Monte Ceppo von Sanremo bzw Poggio aus gefahren. Bis zum Weggabelung die Strecke interessant. Den Monte Ceppo fand ich nicht wirklich berauschend. Die Strecke geht immer durch den Wald, Aussicht gleich null. Der Straßenzustand... naja... an einigen Stellen hätte ich mir einen Crosser gewünscht. Die Abfahrt auf keinen Fall eine Highspeed-Abfahrt. Schmales Sträßchen mit vielen Schlaglöchern. Zum Höhenmeter machen und die Einsamkeit genießen okay...
  • radrennrad, 22.09.2017, 09:04 Uhr
    Am 20. September 2017 den Monte Ceppo von West nach Ost gefahren. Kann dem Kommentar von "wegman" nur Zustimmen. Die Strasse SP75 ist zudem offiziell auch gesperrt. Desolater Zustand der Strasse. Alles im Wald und daher schattig (tiefere Temperatur).
  • reini, 20.06.2019, 07:46 Uhr 20.06.2019, 07:46 Uhr
    Auch im Juni 19 ist die Straße in sehr schlechtem Zustand. Oben gibt es allerdings auch schöne Aussichtspunkte. Von Süden kommend ist am rechts von der Straße in einer markanten Linkskurve ein Felsen, der tolle Aussicht aufs Meer bietet. Dieser liegt auf dem Niveau der Passhöhe und lädt zur Rast ein.
  • Cinelli09, 20.06.2019, 09:29 Uhr
    Man sollte auch nicht hoffen,daß diese Strasse jemals wieder saniert wird.Die Italiener "lösen" das Problem (wie übrigens auch an weiteren Strassenabschnitten in diesem Teil Liguriens) damit,daß sie ein Durchfahrtsverbots-Schild aufstellen.Ein Verstoß dagegen wird allerdings de facto (vorbehaltlich der Laune der jeweiligen Carabinieri) nicht geahndet,so daß man es als Radler ignorieren kann.Es gilt als Haftungsausschluß,bei Unfällen wird es sicherlich auch zu Versicherungsproblemen kommen,wenn die eigene Unfallversicherung vom Verbot Wind bekommt.
Einloggen, um zu kommentieren