VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

quäldich-Intern

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Vollbild-/Fullscreenmodus für die neuen OSM-Karten

  • running_greenhorn, 07.12.2018, 14:24 Uhr 07.12.2018, 14:24 Uhr
    Danke, dass ihr eine Lösung für die von Google erlassene Klemme gefunden habt und herzlichen Glückwunsch für die Erscheinungsform der neuen Karten. :-) Ist auch für die neuen Karten ein Vollbildmodus vorgesehen? Bei den Google-Karten war das Umschaltsymbol in der rechten oberen Ecke. Der Vollbildmodus gestattet mehr Kontext, um den betrachteten Kartenpunkt herum und macht den erfolgreichen Umstieg auf OSM noch besser sichtbar.
  • Jan, 07.12.2018, 14:55 Uhr 07.12.2018, 14:56 Uhr
    Hi Greenhorn,
    danke für den Dank und danke für die Anregung. Die Vollbildkarte gibt es ja, man kann nur noch nicht umschalten:
    http://www.quaeldich.de/karte
    Das kommt natürlich auch wieder. Aber ein Jegliches hat seine Zeit pred3,14 :)
    Schöbne Grüße, Jan
  • running_greenhorn, 07.12.2018, 15:31 Uhr
    Bei Gott (um im Bild zu bleiben). Das hört sich ja an, als ob die Lebensuhr tickt, bis etwas zu Ende geht. ;-) Ich würde eher sagen: Gut Ding will Weile haben. Ich wei auf die Schnelle nicht, wo das steht, aber vermutlich wird man in der Bibel oder bei Faust fündig. Nochmals vielen Dank für eure Arbeit und alles Gute.
  • Jan, 07.12.2018, 15:50 Uhr auf running_greenhorn
    Ich muss zugeben, das Zitat ist in diesem Zusammenhang etwas drastisch :)
    Herzliche Grüße!
  • majortom, 10.12.2018, 09:14 Uhr
    Etwas Hintergrundinfo: Seit einiger Zeit bemüht sich quaeldich-CEO Jan verstärkt darum, seine Bildung zur Schau zu stellen. Ich mag mich täuschen, aber ich sehe die Ursache darin, dass ich neulich in einem Telefongespräch mit ihm aus Shakespeares Julius Caesar zitiert habe...
  • Jan, 10.12.2018, 09:32 Uhr auf majortom
    :D
    Meine Bibelbildung ist so punktuell, da habe ich nichts zur Schau zu stellen.

    Aber ich gebe zu, dass ich von diesem Zitat schwer beeindruckt war.

    :) Jan
  • Mathis87, 16.12.2018, 11:06 Uhr
    Noch was zu den Karten. Ich bin ja heilfroh, dass es sie wieder gibt. (Passendes Bibelzitat: Siehe, ich mache alles neu.) Ohne die Quäldich-Karten fehlt mir ein wichtiges Werkzeug zur Tourenplanung. Und genau da, bei der Tourenplanung, fänd' ich es oft praktisch, wenn man Stichstraßen/Sackgassen auf einen Blick von echten Pässen unterscheiden könnte. Vielleicht in der Farbe des Pins?
  • Jan, 16.12.2018, 13:26 Uhr auf Mathis87
    Hallo Mathis,
    ja, bei dieser Unterscheidung gäbe es noch viele schöne Möglichkeiten. Relevanz z.B. Du kannst aber auch in der Zwischenzeit das qdtp-Wegenetz einblenden, dann siehst du auch, ob rennradtaugliche Straßen dorthin führen.

    Schöne Grüße, Jan
  • Uwe, 16.12.2018, 13:34 Uhr 16.12.2018, 13:34 Uhr auf Jan
    Hallo!
    Sehr gut finde ich, dass beim Einblenden des QDTP-Wegenetzes, ein Unterschied in der Darstellung der Wege stattfindet nach "Asphalt" und "ohne Asphalt", soweit diese Einstellung im Tourenplaner überhaupt vorhanden ist. Ich nutze diese Karte zwar eigentlich nie, da ich bevorzugt direkt aus dem Tourenplaner heraus meine Touren vorbereite und Neustrecken aus den dortigen Karten und aus GoogleEarth heraus versuche zu identifizieren, ob sie eher etwas für das Rennrad oder den Crosser sind.
    Viele Grüße und eine gelungene Wintersaison für alle "Nicht-Weicheier", Uwe
Einloggen, um zu kommentieren