VERY important message
Die Login-Probleme sind behoben. Alles läuft wieder einwandfrei. Danke für die Geduld!

Oberjochpass (1178 m)

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Streckenzustand 08/2017

  • Christian0405, 07.08.2017, 11:34 Uhr
    Anfang August 2017 gibt es auf der Westauffahrt von Bad Hindelang zwei Baustellen. Der Verkehr wird per Ampelanlage auf eine Spur gelenkt, wodurch Wartezeiten entstehen. Das schmälert das Vergnügen in beide Fahrtrichtungen leider deutlich. Der Streckenbelag ist von den Bauarbeiten allerdings nicht betroffen.

    Die Ostseite bis Tannheim ist ohne Einschränkungen befahrbar.
Einloggen, um zu kommentieren

Rastmöglichkeit Passhöhe

  • rennschneck, 30.06.2015, 19:45 Uhr
    gibt sehr wohl eine Möglichkeit, auf der Passhöhe "rechts ranzufahren": Am höchsten Punkt (also 2,5km nach Ortsende Oberjoch) ist ein Parkplatz mit Tischen und Bänken. Eine Steintafel weist darauf hin, dass es sich um den höchsten Punkt aller deutschen Bundesstraßen handelt, Passhöhen-Selfie geht also auch ;-)
Einloggen, um zu kommentieren

Alte Passstrasse

  • alibaba740, 18.08.2014, 17:12 Uhr
    Wer mit dem MTB unterwegs ist, sollte unbedingt die alte Passtrasse nehmen. Da ist man allein und hat nicht den Verkehr an der Backe. Und die Steigung ist auch schön steil... wobei die Strasse 2014 in so guten Zustand war, dass sie auch mit dem Rennrad locker zu befahren ist. Durchgehend asphaltiert, kein Split, ab und zu n bischen Kuh-AA, trotzdem einwandfrei :-)
  • christoph, 21.08.2014, 19:17 Uhr
    guckst du nach. die hab ich schon beschrieben und bin sie, wie jedes Jahr, auch heuer mit dem Rennrad hoch:)
    Gruss Christoph
Einloggen, um zu kommentieren

Die Fahrzeit von Jonny87

  • Bergfahrer, 20.01.2010, 21:10 Uhr 21.01.2010, 19:24 Uhr
    Die Fahrzeit von "Jonni87" ist doch sehr anzuzweifeln. Er wäre die 10,6 Km in 15 Min. 36 Sec. in einem Schnitt von 40,7 Km hoch geflogen. Ich würde sagen, sofort für die Deutschen Bergzeitfahrmeisterschaften melden, er stellt dann wohl alle Profis in den Schatten. Ist aber wohl ein Schreibfehler, realistisch sind wohl 25 Min. 36 Sec. Bin selbst diesen Pass schon unzählige mal gefahren, und kenne jeden Begrenzungsstein.
  • Kletterkönig120, 21.01.2010, 12:10 Uhr 21.01.2010, 19:24 Uhr
    Hallo Bergfahrer,

    manche Eintragungen sind sicher anzuzweifeln, allerdings können diese auch zustandekommen, wenn Start- und Zielpunkt nicht genau bzw. unterschiedlich definiert sind. Es gibt leider manche Auffahrten bzw. Pässe, bei denen gerade der Anfangspunkt nicht eindeutig erkennbar ist, besonders wenn es noch unterschiedliche Varianten gibt.

    Insofern sollte man die Zeiten eher als Orientierung ansehen, wer sich wirklich daran messen möchte, kann sich ja eine Stoppomat-Strecke aussuchen, da dürfte es realistischer zugehen.

    Gruß, Marc
  • Bergfahrer, 21.01.2010, 18:46 Uhr 21.01.2010, 19:24 Uhr auf Kletterkönig120
    ....wie gesagt, ich kenne die Strecke, Start am Kreisel und es würde ja definitiv die Streckenlänge und die gefahrene Zeit angegeben. Ich selbst bin als schnellste Zeit in 26: 51 Min hoch gefahren und hatte auf dem letzten geraden Kilometer Rückenwind. Wie gesagt einen Schnitt von 40,7 ist absoluter Blödsinn, ich vermute einen Tippfehler, es müßte sicher 25 Min. lauten.
  • andreas s, 21.01.2010, 19:24 Uhr auf Bergfahrer
    Warum fragst Du nicht Jonny87, vielleicht hat der die Zeit ja berab genommen.

    ;-)
    Andreas
Einloggen, um zu kommentieren

Variante 2,2km

  • JayJay, 08.08.2008, 10:53 Uhr
    Ich habe mich an dieser Extremstrecke versucht und musste an einigen stellen das gute Gafährt schieben bzw. tragen. Sie ist sehr schwer zu fahren da loser Untergrund an der ein und anderen Stelle die haftung des hinterreifens stark reduziert. Ebenso ist das anfahren nach den Weidegattern eine Kunst für sich.
Einloggen, um zu kommentieren