VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Schauinsland (1200 m)

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Variante bei der Stohren-Auffahrt

  • Stollenflitzer, 18.08.2017, 10:35 Uhr
    Für alle, die mal eine interessante Variante ausprobieren wollen und in der Hoffnung, dass hier keine Motorradfahrer mitlesen, bietet sich die Auffahrt über Sittnerberg an, die etwa 250 m nach der Abzweigung von der L123 auf die beginnt und später, in der Doppelserpentine auf etwa 800m Höhe wieder auf die Stohrenstraße trifft. Während die Stohrenstraße auf dieser Strecke von etwa 1,8 km gut 200 Höhenmeter gewinnt, steigt man bei der Variante über Sittnerberg auf 3,2 km gut 300 Höhenmeter auf, bevor man auf gut 2 km Abfahrt wieder etwa 100 Höhenmeter verliert. Insgesamt ist die Umfahrung also 5,2 km lang.
  • Wvanderzee, 18.08.2017, 10:23 Uhr
    ist das nicht schon beschrieben: http://www.quaeldich.de/paesse/sittnerberg?
  • Stollenflitzer, 18.08.2017, 10:30 Uhr auf Wvanderzee
    Richtig, das hatte ich übersehen!
Einloggen, um zu kommentieren

alternativer Anstieg von Hofsgrund

  • reinski, 19.06.2016, 09:54 Uhr
    Für die, diese Strecke nicht sowieso schon kennen und in Hofsgrund noch Körner haben:
    Anstelle des relativ flachen Teilstücks von Hofsgrund hoch zur Halde kann man man auch in der Ortsmitte Hofsgrund beim Sporthaus Rees (großer Parkplatz mit Bergwerkslore) rechts zur Kirche abbiegen. Die schmale asphaltierte Straße stellt sich dort noch ein paar mal ziemlich auf und führt mit 12-14% zur Haldenstraße hinauf. Etwa 300m vor Erreichen der Haldenstraße kommt eine kleine Doppelkehre, in der man in der zweiten Kurve auch geradeaus durch den Hof auf ein noch schmaleres asphaltiertes Sträßchen kommt, das direkt Richtung Schauinsland Gipfel zur Passhöhe führt (wieder 10-12%).
Einloggen, um zu kommentieren

Strassenbahnlinie

  • reiner tor, 06.06.2013, 10:29 Uhr
    Ortsfremde, die von der Stadt aus zum Schauinsland finden wollen orientieren sich besser an der Strassenbahnlinie 2 nach Günterstal, anstatt der in der Beschreibung angegebenen 4
  • majortom, 06.06.2013, 14:12 Uhr
    Haben die die Nummern geändert?
    Oder wars von vornherein mein Fehler? Egal, ich ändere das mal in der Beschreibung. Danke für den Hinweis.
    Schönen Gruss, Tom
  • Rotti, 06.06.2013, 14:40 Uhr auf majortom
    Wenn ich mich recht entsinne fuhr bis 2006(oder 2005?) die Linie 4 nach Günterstal.

    Gruß,
    Tom
  • majortom, 06.06.2013, 14:43 Uhr auf Rotti
    Okay, dann bin ich so gut wie rehabilitiert. Ich glaube, ich bin 2006 aus Freiburg weggezogen, und die Beschreibung hatte ich sicher schon früher gemacht... ;-)
  • werwohl, 06.06.2013, 16:24 Uhr
    Die 4 gibt es gar nicht mehr... Gibt nur noch die 1, 2, 3 und 5. Die Anmerkung ist richtig. Für ortsfremde ist es sicher die leichteste Möglichkeit der Linie 2 zu folgen.
  • Rotti, 06.06.2013, 19:01 Uhr auf majortom
    habe eben nachgeschaut, die Linie 4 fuhr bis zum 28. April 2006 auf dieser Strecke - ich denke damit bist du aus dem Schneider ;-)
  • Kletterkönig120, 08.06.2013, 17:21 Uhr auf majortom
    Mach Dir nichts draus, auch Wolles Fünfer fährt schon lange nicht mehr nach Stammheim ...

    Edith hat dafür majortom auf der ISS entdeckt :-)
Einloggen, um zu kommentieren

Kleine Tour über den Schauinsland+Grüßende Rennradler

  • Rotti, 03.11.2011, 17:19 Uhr 04.11.2011, 11:45 Uhr
    Hallöchen,
    ich hab heut das nochmal relativ warme Wetter genutzt um nochmal den Schauinsland zu erklimmen(Das erste mal im neuen Trikot) und habe für meine Tour insgesamt 2h30min04sec gebraucht bei einer zurückgelegten Strecke von 54,78 km, mein Tacho sagt der Durchschnitt liegt bei 21,37 km/h. Die Zeit für den Anstieg(von Bohrer) liegt bei 1h03min19sec. Dafür dass ich das Radfahren erst vor kurzem für mich entdeckt habe und ich ein 15,5 kg schweres MTB den Berg hochschleppen musste, war ich ganz gut wie ich finde.

    Jetzt noch ein anderes Thema, was es hier im Forum schon das ein oder andere mal gab:
    Grüßende Radfahrer:
    Ich bin heute zweimal einem Rennradler begegnet(Ich kann nicht beurteilen ob es RadSPORTLER waren oder nicht, da beide mit langen Hosen unterwegs waren), aber die beiden haben aufjedenfall nett zurückgegrüßt. Ich bin auch noch ca. 20 MTBlern entgegengekommen und von denen Grüßte keiner zurück.

    Habt ihr eine Erklärung dafür?

    Gruß von Glücklichem Tom aus dem für einen November sehr warmen Freiburg
  • Uwe, 03.11.2011, 17:30 Uhr 04.11.2011, 11:45 Uhr
    Hallo Tom!
    Wenn du (mit MTB) immer grüßt, auch sogar RadSPORTLER mit kurzer Hose ohne Rucksack und auch Reiseradler mit Anhänger, dann bist du schon mal EINER der freundlich ist. Die restlichen 19 unhöflichen MTBler lernen dann von dir ;-)
    Ich grüße (fast) immer, versehentlich sogar manchmal E-Biker, die ja definitiv nicht Fahrrad fahren sondern eine Art Mofa.
    Grüße, Uwe
  • Rotti, 03.11.2011, 17:51 Uhr 04.11.2011, 11:45 Uhr auf Uwe
    Hi Uwe,
    ich finde grüßen SOLLTE etwas selbstverständliches sein, egal ob der gegenüber jetzt RR oder MTB oder was auch immer fährt(außer E-Bikes natürlich).
    Es wäre schön wie die 19 anderen etwas daraus lernen würden, aber ich glaub dass 18 von den 19 beim Nächsten auch nicht grüßen.

    Gruß Tom
  • hage, 03.11.2011, 22:31 Uhr 04.11.2011, 11:45 Uhr
    Ich grüße auch gerne, als reiner RR´ler auch MtB´ler und gerne auch andere. Ich habe jedoch festgestellt, das man in der hardcore-time (Winterzeit) öfters gegrüßt wird als in der Hochsaison. Es gibt jedoch einen Typ von RR´ler, ich kann ihn nicht genau beschreiben, vielleicht etwas überstylt (will jedoch niemand zu nahe treten), die können um ihren Trainingsplan einzuhalten (vermute ich mal) leider nicht grüßen.
    Nicht´s für ungut,
    Hans-Georg
  • Rotti, 03.11.2011, 22:47 Uhr 04.11.2011, 11:45 Uhr auf hage
    Hallo Hans-Georg,
    ich kann dazu nicht soviel sagen, da ich noch fast gar keine Erfahrung hab. Und wenn aml ein einzelner nicht grüßt ist das halt so, aber meiner geringen Erfahrung nach ist es halt so, dass die einzelnen die sind die Grüßen und das Gros halt nicht.
    Und wenn man aufgrund von was auch immer nciht verbal grüßen kann, kann man ja immer noch die Hand heben.
    Aber nun gut, solche Diskussionen hier werden auch nicht mehr Leute dazu veranlassen zu grüßen.

    Grüße,
    Tom
  • tandem_click, 03.11.2011, 23:13 Uhr 04.11.2011, 11:45 Uhr auf Rotti
    Hi rotti,
    find ich cool. Willkommen im Club!
    Müßte unsere Große auch mal machen.

    Ich finde den Gruß immer wie so ein
    "Willkommen im Club" - gegenseitiger Gruß,
    Respekt, Ehrerbietung.

    Grüße zurück
    lg Sandra
  • Uwe, 03.11.2011, 23:23 Uhr 04.11.2011, 11:45 Uhr auf hage
    Hallo!
    Ich setze noch einen drauf: tolles Rad für 5000 Euronen, braungebrannt (aus dem Automaten), Jahresleistung gut 1000 km, kurz und flach.
    Grüße, Uwe
  • Rotti, 04.11.2011, 11:45 Uhr auf Uwe
    Hi Sandra,
    Tandemfahrer grüß ich übrigens auch, auch wenn ich denen selten begegne.
    Und ab nächstem Jahr werde ich auch zu den Tandemfahrern gehören(ab und zu), da wir(Meine Familie) ihr eins zum Geburtstag schenken werden(Sie ist beinahe blind)

    Hi uwe,
    jetzt weiß ich nicht was ich noch draufsetzen könnte :D


    Grüße,
    Tom der grad ein bisschen durch die Weinberge geradelt ist
Einloggen, um zu kommentieren

Schwarzwaldriesen

  • TicinoBergler46, 02.07.2011, 10:32 Uhr
    Major,
    ich sage meinen Enkeln immer, dass es Riesen nur in Märchen gibt.
    Im 1. Absatz schreibst Du von "Schwarzwaldriesen". Ist das auch ein Märchen? :-)
    Gehorsamst
    ein Opa
Einloggen, um zu kommentieren

Letztes Bild ist falsch

  • werwohl, 14.09.2010, 00:02 Uhr 14.09.2010, 09:25 Uhr
    Das gehört zur Brandenkopf Ostauffahrt.
  • majortom, 14.09.2010, 09:25 Uhr
    Hab ich verschoben.
    Sehr schöne Bilder übrigens. Bei Schnee bin ich da noch nie raufgefahren...
Einloggen, um zu kommentieren

  • reiner tor, 12.07.2008, 11:17 Uhr 16.07.2008, 12:57 Uhr
    wie kommt der Autor der Freiburger Hausstrecke auf 873 Hm? Ist ihm trotz der mässigen Steigung die Luft zum Kopfrechnen zu dünn geworden? Nimmt er Freiburg mit 270m als Ausgangspunkt, so sind's bis oben 930 Hm(was halt doch schon Alpenpassdimension hat), nimmt er den Bohrer(der gewiss kein Dorf ist, sondern zum Dorf Horben gehört)mit 420m, so sind's 780Hm.
  • Frank, 13.07.2008, 18:24 Uhr 16.07.2008, 12:57 Uhr
    quäldich.de geht von einer Höhe des Schauinslandpasses von 1144 m aus, bei der Nordostanfahrt von 1158 m (sind wohl GPS-Werte). Die Wanderkarte des Schwarzwaldvereins sagt 1200 m und die Webseite des Schauinslandkönigs 1170 m. Keine Ahnung was stimmt?
  • majortom, 14.07.2008, 14:25 Uhr 16.07.2008, 12:57 Uhr
    Der Autor bezieht sich auf seine eigene Höhenmessung. Dass diese mit einer gewissen Ungenauigkeit behaftet ist, kann sehr gut sein. Ich werde nochmal versuchen, die genaue Höhe der Schauinslandpasshöhe zu recherchieren, und dann die Angabe entsprechend anpassen.
  • Kletterkönig120, 14.07.2008, 16:58 Uhr 16.07.2008, 12:57 Uhr auf majortom
    Pech, dass der Schauinsland nicht mehr Dein Hausberg ist ...
  • thomasg, 14.07.2008, 17:06 Uhr 16.07.2008, 12:57 Uhr auf Frank
    Hallo Frank,
    nachdem bei quäldich.de obendrüber 1200 m steht, die Wanderkarte (der man normalerweise Höhen am Genauesten entnehmen kann) ebenfalls 1200 m sagt und auf der Webseite des Schauinslandkönigs ein Höhenprofil veröffentlicht ist das knapp über 1200 m endet würde ich mal sagen: 1200 m!
    Gruss, Thomas
  • Schlafwagenfahrer, 16.07.2008, 12:57 Uhr auf Kletterkönig120
    Also nach Google earth ist der Schauinslandpass 1200 m bzw. 1201 m hoch. Ich werde mal nach einer genaueren Karte im Maßstab 1:25.000 oder 1:10.000 schauen, was diese über die Höhe des Passes sagt.
Einloggen, um zu kommentieren

Stohrensträsschen

  • reiner tor, 15.02.2008, 21:23 Uhr 27.05.2008, 12:18 Uhr
    Das giftige Stohrensträsschen von Münstertal aus , ist inzwischen runderneuert, mit neuem Belag gut befahrbar, bleibt aber so schwer wie eh und je .
  • bluepiratino, 15.02.2008, 22:21 Uhr 27.05.2008, 12:18 Uhr
    Schade - ich hatte schon soooooooooooo gehofft, dass aus den 18 % Steigung durch die Straßenarbeiten 7 % Gefälle werden.

    : - ))
  • majortom, 15.02.2008, 23:28 Uhr 27.05.2008, 12:18 Uhr
    Ist die schon ewig dauernde Sperrung jetzt aufgehoben? Schade, dass die das nicht mehr geschafft haben, bevor ich die Gegend verlassen habe...
  • Jan, 16.02.2008, 10:28 Uhr 27.05.2008, 12:18 Uhr
    Habe ich eingebaut.
    Gruß, Jan
  • matze, 17.02.2008, 14:42 Uhr 27.05.2008, 12:18 Uhr auf bluepiratino
    na hör mal, das wäre ja noch schöner! Das Stohrensträsschen ist doch gerade wegen der 18% und auch wegen der brutalen Durchschnittssteigung so schön, vor allem, wenn man es ans Ende einer langen Tour legt. Danach nur noch nach Freiburg runterrauschen und im Biergarten zwei Hefe verdrücken, die man sich dann auch redlich verdient hat.
    Der neue Belag ist übrigens wirklich prima. Wer sich traut, kann im oberen Teil auf der steilen Geraden sicher über neunzig Sachen in der Abfahrt draufkriegen.
    Gruß, matze
  • Gast, 27.05.2008, 12:18 Uhr auf majortom
Einloggen, um zu kommentieren

Schauinsland Start/Ziel

  • wurzelfreak, 12.07.2007, 11:21 Uhr 06.09.2007, 21:38 Uhr
    Zeitmesspunkte für Rennstrecke sind:

    Start Abzweig Bohrer (nicht Startlinie im Anstieg),
    Ziel ganz oben Schauinsland Pass,

    so machen es die Meisten
  • Gast, 17.07.2007, 17:56 Uhr 06.09.2007, 21:38 Uhr
    Schauinsland Pass heisst: Ziel Weisse Markierungslinie beim GROSSEN Parkplatz oben (der mit der alten Bergwerkslore).

    Gruss Chris
  • rennradgreg, 24.08.2007, 12:39 Uhr 06.09.2007, 21:38 Uhr
    richtig
  • Gast, 06.09.2007, 21:38 Uhr auf
Einloggen, um zu kommentieren