VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Pässe Mauritius

Alle Pässe | Mauritius

Regionsbeschreibung

Von comrades – Auch wenn in allen verfügbaren Reiseführern vor Radreisen nach Mauritius und der Nachbarinsel Rodrigues gewarnt wird (schlechte Straßen, verrückte Fahrer, zu wenig Infrastruktur, etc.) hatten wir eine Superzeit dort.

Mauritius liegt knapp 2000 km östlich vom afrikanischen Kontinent südlich des Äquators. Aus diesem Grund sind die Jahreszeiten den unseren konträr. Die Sommer sind tropisch heiß, die Winter (Mai bis November) relativ trocken und locken mit Temperaturen von 15-20 °C. Mauritius hat eine Fläche von ca 2000 km² und ist meist bergig. Mehrere Berge sind über 800 m hoch. Sie sind vulkanischen Ursprungs und oft sehr steil. Der Nordwesten der Insel ist stark bevölkert und für Radreisen nicht sehr empfehlenswert. Der Süden und das Innere der Insel sind dagegen traumhaft.

Mauritius hat im Süden noch wunderschöne Bergwälder und einsame, gepflegte Strände satt! Neben sündhaft teuren Hotels gibt es auch reichlich günstige Privatzimmer und Ferienhäuser.

Man findet jede Art von Straßen und Wegen, kann also Touren mit Mountainbike und Rennrädern unternehmen. Wir waren mit unseren Trekkingrädern glücklich. Es gibt auch eine relativ gute Karte für den Garmin umsonst zum Runterladen. Da sind auch die Feldwege verzeichnet.

Fahrräder gibt es – besonders bei den teuren Hotels – zu mieten. Wir sahen keins, das wir hätten nutzen wollen, und teuer sind sie auch – also eigenes Rad mitnehmen.

Rodrigues: die zu Mauritius gehörende kleine vertäumte Insel mit Traumstränden ist nur 104 km² gross, ca 20 km lang, und 10 km breit. Sie liegt noch mal 600 km weiter östlich und hat etwa 40000 extrem freundliche, fast ausnahmslos schwarze Einwohner. Verbrechen sind hier unbekannt, das Gefängnis steht leer. Angeflogen wird Rodrigues nur von Mauritius. Die Fahrradmitnahme kostete etwa 20 € pro Strecke.

Die Straßen sind dort zum großen Teil asphaltiert. Es gibt aber noch reichlich interessante MountainbikeTracks. Der höchste Punkt, der Mount Limon, misst gerade 398 m. Wir lächelten milde, als unsere Vermieterin meinte, es sei aber extrem anstrengend, mit einem Fahrrad zu Ihrem Haus, was nur 1100 m vom Hauptort Port Mathurin liegt, zu fahren. Der Ort liegt auf Meereshöhe, das Haus auf 220 m. Die letzten 100 m waren flach. Die 1000 m davor hatten dagegen eine satte Steigung von durchschnittlich 22 %. Solche Steigungen findet man häufig auf der Insel.