VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Kommentare

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Brenner: Radweg Brenner - Sterzing

  • BernieB, 01.08.2009, 18:53 Uhr 15.05.2011, 23:52 Uhr
    Für alle, die auf die Fertigstellung des Radwegs warten: Derzeit wird (an manchen Stellen recht intensiv) noch gebaut. Das erste Stück vom südlichen Ortsende Brenner zum Ghf. Vetter ist schon mit schwarzem Asphaltband versehen (allerdings noch abgesperrt), dann fehlts noch bis zum Pflerer Tunnel, ab hier verläuft der Radweg dann auf der alten Bahntrasse (hier wird grad gebaut) bis ins Pflerschtal, südlich von Gossensass wird ebenfalls schon gebaut.
    Wird wohl erst 2010 alles fertig sein !?

    Aber auch so gibts eine schöne, rennradtaugliche Option: Wer ortskundig ist kann von Pontigl (600m südlich der markanten Doppelkehre) scharf rechts über den Eisack abbiegen nach Schelleberg, nach gut 1 km (ca. 30 HM bergauf) dann auf der alten, holprigen Straße runter ins Pflerschtal, von Gossensass rechts ab, steile Bergwertung bis Steckholz (1140m, 16%) - direkt neben der Autobahn, dann über Tschöfs runter nach Sterzing. Ein Blick in die Alpenvereinskarte Blatt 31/3 (Brennerberge), 1:50000, löst das Ganze schön auf!

    LG Bernie
  • geri, 12.07.2010, 13:49 Uhr 15.05.2011, 23:52 Uhr
    Hallo!
    Bin diesen Radweg vergangenen Donnerstag auf der Fahrt Richtung Jaufen gefahren.
    Irgendwie dürft ich einen Abzweig übersehen haben, denn ich bin ziemlich weit hinten in diesem Pflerschtal rausgekommen.
    Vorsicht: Im ersten Drittel dieses Radweges liegen in der Tunnelausfahrt Geissen, also nicht zu schnell durchfahren oder rechtzeitig einen Pfiff loslassen, dann springen sie auf und machen den Weg frei !!
    Sonst ein wirklich schöner Radweg, allerdings wie ich ihn gefahren bin ein kleiner Umweg nach Sterzing (?)
  • Sirniz, 28.08.2010, 18:34 Uhr 15.05.2011, 23:52 Uhr
    Stand 22.08.2010: Der Radweg ist von der Passhöhe bis kurz vor Sterzing fertig asphaltiert und herrlich zu fahren, allerdings wohl noch nicht offiziell eröffnet, Beschilderungen, Markierungen und Rastanlagen fehlen noch. Er führt auf der alten Bahntrasse weit ins Pflerschtal und auf eigener Trasse hinaus nach Gossensass. Am Ortsende geht es dann links hinauf und über Ober- und Unterried etwa 3 km vor Sterzing wieder auf die Staatsstraße. Streckenmaßig ein deutlicher Umweg, etwas für Genießer! Eine genauere Beschreibung (nicht ganz aktuell) mit vielen Bildern und Höhenprofilen gibt es auf [url=http://www.bahntrassenradwege.de]www.bahntrassenradwege.de.
    Gute Fahrt! Johannes
  • da_konrad, 15.05.2011, 23:52 Uhr
    Stand Ostern 2011: Radweg ist fertig beschildert und in meinen Augen eine echte Alternative zur Brennerbundesstraße.

  • BadNauheimer, 08.09.2013, 20:15 Uhr auf da_konrad
    Der Radweg ist für die Abfahrt nach Sterzing in der Tat eine sehr schöne Alternative, weil meistens weit von jeglichem Verkehr entfernt - die 5 Kilometer längerer Weg nimmt man da gern in Kauf. (Allerdings ist es nichts für Kamikaze-Abfahrer, weil die Kurven natürlich recht eng sind ...)
  • running_greenhorn, 01.11.2018, 21:39 Uhr
    Es ist um diese Jahreszeit vielleicht nicht mehr von allgemeinem Interesse: Der Radweg zwischen Sterzing und dem Pass ist an wenigstens drei Stellen durch zahlreiche, über den Weg gestürzte Bäume meterhoch verbarrikatiert. Kein Durchkommen, allerdings auch keine Sperre. Die Barrikade taucht ohne Vorwarnung in der Nähe der Kehre oberhalb von Gossensass auf und man muss Fahrrad und Gepäck durch den Wald tragen oder wieder umkehren. Bis auf Weiteres ist die Bundesstraße die einzige Verbindung.
  • velles, 21.02.2020, 18:02 Uhr
    Von Innsbruck aus über Igls in Angriff genommen ist aber der Anstieg bis Patsch auch nicht ganz ohne....
    Danach gehts flacher im Wipptal weiter; Die Anfahrt über diese Strecke bis Matrei (alte Römerstraße genannt ist auf alle Fälle zu empfehlen, weil weniger Verkehr als auf der Bundesstraße). Die Bundesstraße ziehe ich aber bei der Talfahrt vom Brenner nach Innsbruck vor - wegen der vielen schönen Kurven zwischen Schönberg und Innsbruck: Diese Strecke wäre Richtung Süden aber auch die wesentlich längere als die über Patsch.

    Grüße

    Markus
  • bikebeginner, 13.09.2020, 16:54 Uhr
    Auffahrt über die normale Bundesstraße kann bei Passanfahrt nicht ausgewählt werden? Ist aber gerade wenn man von Mutters/Natters kommt die angenehmere Strecke als der Anstieg über Vill auf die alte Römerstraße...
Einloggen, um zu kommentieren