VERY important message

Technik

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Campagnolo Rekord 10 fach bergtauglich machen

  • Nikolaushartl, 19.05.2020, 12:14 Uhr
    Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe auf ein paar kreative Lösungen, nachdem mein Fahrraddealer nur den Kopf schüttelt.
    Ich fahre ein S works SL3 von 2011 mit einer alten campagnolo Rekord titanium Gruppe. Es geht aber bald in die Pyrinäen, und da benötige ich ein paar kleinere Gänge.
    Momentan habe ich verbaut vorne einen 110 S works spider mit 34/50 Blätter von Extralight. (Schaltperformance passt)
    Hinten Campa rekord titanium 10 fach 12/27 mit kurzem Käfig.
    Die einzige Lösung die mir einfiel ist eine neue 10 fach Rekord Kassette mit 13/29 zu verbauen. Ich glaube die Schaltperformance mit kurzem Käfig ist dann etwas geschwächt, geht aber. (Hat da jemand Erfahrung?)
    Ich bin zu jeder Schandtat bereit sofern sie mich keine 1000 Euro kostet. Hat jemand noch eine andere Idee wie ich einen kleineren Gang realisieren kann?
    Vielen Dank im Vorraus an die Sopezielisten unter Euch
    Nik
  • Cinelli09, 19.05.2020, 12:43 Uhr 19.05.2020, 12:55 Uhr
    Also,die 29er Kassette funktioniert mit dem kurzen Schaltwerk auf alle Fälle,das dürfte kein Problem darstellen.Nur ist von 27 zu 29 nicht viel gewonnen.

    Ansonsten wirds tatsächlich eng,denn vorne auf 3fach umzustellen mit allem pipapo ist wirtschaftlich Unsinn.

    So auf die Schnelle fällt mir nur ein,mit vertretbarem finanziellen Aufwand vorne eine 2fach Kettenradgarnitur (wohl mit neuem Innenlager) zu finden,die mit nem "kleinen" inneren Kettenblatt dient.Schau Dich mal hier um https://radplan-delta.de/antriebe/antriebe.html#blaetter74 , ev. ist da was sinnvolles dabei.Z.B. unter dem Stichwort "Dolomiti II " mit kleinem Lochkreis,da gäbs innen 28 oder sogar 26. Wär halt nur ein Kompromiß für Bergurlaube,danach könnte wieder die normale Kurbelgarnitur montiert werden.
    Die Frage des Umwerfers müßte natürlich bei einem sehr kleinen inneren Kettenblatt mit abgeklärt werden.

    Gruß von einem Campa-Aficionado

    Günter

    P.S. Bei Bedarf kannst Du den Typ von Radplan Delta auch anrufen,der ist sehr nett , absolut kompetent und hat praktisch für alles eine Lösung,die finanziell vertretbar ist.
  • Uwe, 19.05.2020, 16:49 Uhr
    Hallo Nik!
    Es mag ein Stilbruch sein und von Günter bekomme ich allemal Ärger für den Vorschlag... Der Günter gilt aber hier im Forum als einer der absoluten Kompatibilitätsfachleute. Wenn er sagt, dass etwas geht, stimmt das auch!
    Von Shimano gibt es die Gruppe GRX. Da gibt es einen Kurbelsatz 30/46 mit Hollowtech 2 Achse. Der Kurbelsatz kostet ca. 100 Euro und dann brauchst du noch das passende Innenlager, um die H 2-Achse betreiben zu können. Das Ding ist zwar für 11-fach, hat aber bekannterweise die selbe Zahnteilung und ist meines Wissens daher kompatibel. Voraussetzung ist aber, dass du deinen Umwerfer tiefer setzen kannst und bei der GRX ist die Kettenlinie etwas (2,5 mm) nach außen versetzt im Vergleich zu anderen Gruppen (die Gruppe ist für Gravelbikes gedacht). Du musst also auch deinen Umwerfer weiter nach außen verstellen können, sonst kommst du nicht auf das große Kettenblatt. Da die Kapazität wie bei deiner vorhandenen Kurbel 16 Zähne beträgt, kommst du mit dem kurzen Schaltwerk genau so klar wie früher, nur musst du eventuell die Kette um Glieder kürzen.
    Ich habe aber den Mix Campa / Shimano nie probiert, daher ist mein Vorschlag zugleich die Frage an Besserwissende, ob es Erfahrungswerte gibt. Auf jeden Fall hast du mit dieser Kombi mehr gewonnen als mit einer anderen Kassette, sofern du sie ans Laufen bekommst. Ich habe unter anderen Bedingungen (fast aktuelles Gravelbike mit ursprünglich reiner Shimano 105) die Variante mit der GRX-Kurbel wunderbar am Laufen. Dass dein längster Gang dann etwas kürzer ist als früher wirst du am Ende nicht wirklich spüren. Du hörst eben bei der Passabfahrt früher auf zu leiern und machst einen flacheren Buckel um schnell zu sein ;-)
    Viele Grüße, Uwe
  • Cinelli09, 19.05.2020, 18:13 Uhr 19.05.2020, 18:16 Uhr
    Bevor man hier weitere (kluge) Ratschläge erteilt,muß der Threadersteller erst mal prüfen,ob und wie weit er den Umwerfer runtersetzen kann,was ja wohl zu 80/90% Vorausetzung für ein kleines Kettenblatt <=30 Zähne ist.
    Bei Anlötsockelmontage könnte es sehr knapp werden.Bei Schellenmontage gibts i.d.R. keine Probleme,einfach Schelle weiter runter bis es paßt,Da der Umwerfer jetzt bis 50 Zähne geht,dürfte er selbst tiefer gesetzt locker 44/46 oder 48 Zähne packen.

    Die Shimano GRX ist natürlich eine überlegenswerte Alternative,da schnell und unkompliziert über den Handel verfügbar,vorausgesetzt es gibt ein Innenlager dazu für ev. italienisches Gewinde (bei Specialized eher unwahrscheinlich) Bei der Mischung Campa/Shimano kann der Stylist natürlich nicht hinsehen,aber für zeitlich begrenzte Einsatzzwecke würd ich es auch vertreten frei nach dem Motto "der Zweck heiligt die Mittel".Und in den Pyrenäen schaut ja keiner so genau hin ;-)
  • Uwe, 19.05.2020, 18:33 Uhr auf Cinelli09
    Hallo Günter!
    Bei der GRX ist ja außer dem tiefer setzen des Umwerfers auch noch die nach außen verschobene Kettenlinie ein Punkt. Da hat Shimano für die GRX einen extra Umwerfer spendiert, der etwas weiter außen steht. Ich habe ihn bei meinem Umbau zwar angeschafft, aber nicht benötigt, da es mit viel Gefummel auch so ging. Und ist vermutlich mit Campa-Griffen ohnehin nicht bastelbar?
    Ist dann nachher eine Shimpagnolo-Gruppe am Rad und der Italiener bekommt Schlitzaugen ;-) Und die Japaner futtern Spaghetti.
    Viele Grüße, Uwe
  • AP, 19.05.2020, 18:45 Uhr auf Cinelli09
    Klar schauen die da hin. Ich kam mal oben ans Santuari de Bellmunt gekreucht, und ein katalanischer MTBler brüllte begeistert:

    Ostres, has pujat aqui amb 39x25!

    Am Col de Pradel fachsimpelte ich mal mit einem Franzosen, der mein 39er ebenfalls wohlwollend betrachtete. Da hatte ich aber hinten schon 29.

    Zum Thema würde ich sagen, daß 34x27 eigentlich für die Pyrenäen ausreichend sein sollte, es gibt ja dort kein Punta Veleno oder so.
  • Nikolaushartl, 19.05.2020, 20:00 Uhr
    Vielen Dank für die Tips. Die GRX Variante werde ich prüfen. Muss aber wahrscheinlich mit ein paar 100 Gramm mehr rechnen. Ist nicht wirklich schlimm, nur für mein Ego:-) von 27 aux 29 hinten bringt schon etwas finde ich. Ist eben ein Gang.
    Ps. Habe gerade ein super Klassiker gebraucht gekauft mit einem superschönen original Team Saxo Rahmen, da muss ich mir genau pberlegen was ich verändere ihne den Klassiker zu verändern
  • lowrider, 19.05.2020, 21:17 Uhr
    Vor Shimano gab es schon von FSA und anderen KRG mit kleineren Kettenblättern, nennt sich meist super-kompakt, und die haben die normale Kettenlinie. Als nur Umwerfer runter, neues Innenlager rein und Kurbel drauf.
    Für eine anständige Kurbel inkl. Lager bist du dann bei gut 200EUR, geht aber auch für unter 100.
  • christoph, 20.05.2020, 22:29 Uhr
    Hallo, ich wollte letztes Jahr meine Campa Chorus aus 2010 "altersgerecht" umbauen. Ich hatte alle möglichen Varianten auf dem Schirm, aber wirklich gefallen hat mir nix davon. Mein Schrauber war sich sicher mal etwas ganz "Spezielles" gesehen zu haben und kontaktierte einen alten Freund bei Campa.
    Die Lösung ist sehr einfach. Es liegen noch aus der Zeit als Lance mit Shimano-MTB Komponenten experimentierte ein paar handgefräste "lange" Schaltwerkskäfige als Gegenkonzept rum, mit denen sich butterweich und superexakt 32er Potenza Kränze schalten lassen. Im Prinzip brauchst Du ne neue Kette, einen neuen Potenza 32er-Ritzelsatz und einen Mechaniker, der 1. bei Campa gute Kontakte hat und 2. ein Händchen für Schaltungsgefrickel hat. Diese Sonderanfertigungen sind übrigens nicht gebrandet:), aber sehr sauber gearbeitet. Hat ein paar Euronen gekostet, aber viel weniger, als ein komplettes Schaltwerk.
    Falls Dein Schrauber nicht über so enge Beziehungen bei Campa verfügen sollte, müsstest Du Dich auf die schwäbische Alb begeben, um den Umbau machen zu lassen. Falls Du an den Adressdaten interessiert bist, schreib ne Mail. Ciao. Christoph
  • Cinelli09, 22.05.2020, 12:14 Uhr auf christoph
    Hallo Christoph,

    kannst Du mir in Deutschland einen Mechaniker nennen,der gute Kontakte zu Campa hat ?

    Gruß Günter
Einloggen, um zu kommentieren