VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Kommentare

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

St. Antoni: Wo startet die Auffahrt von Todtmoos?

  • Oldie71, 04.10.2011, 11:42 Uhr 05.10.2011, 21:25 Uhr
    Die Südostanfahrt von Todtmoos ist mit 3,9 km angegeben. Nach der Landkarte beträgt die Strecke von Todtmoos bis St. Antoni aber 5 - 6 km.

    Wo ist nun der genaue Start dieser Südostanfahrt?
  • Theo, 04.10.2011, 14:12 Uhr 05.10.2011, 21:25 Uhr
    Hallo Oldie,
    wenn Du bei dieser Anfahrt unter "Profile and Tracks" auf das 3eckige Fähnchen klickst, erhältst Du die Karte mit der Strecke per online Tourenplaner. Der Start ist bei Punkt 47° 44' 29.57" N, 08° 06' 14.96" E, scheint ziemlich genau beim Schwarzwälderhof in Todtmoos zu sein. Von da geht's Richtung Vordertodtmoos.Kenne diese Strecke aber nicht. Bind lediglich schon mit meinem RR von Wehr das Wehratal hoch, dann weiter über Präg nach Todtnau, um schliesslich auf dem Schauinsland meine Frau zu treffen. Die Anfahrt war aus dem oberen Baselbiet. Hat mir gut gefallen, deshalb liess Dein Posting mich aufhorchen.

    Ciao ...Theo



  • Oldie71, 05.10.2011, 00:23 Uhr 05.10.2011, 21:25 Uhr auf Theo
    Hallo Theo,

    herzlichen Dank für Deine Antwort und den nützlichen Tipp. Ich möchte die Auffahrt in den nächsten Tagen fahren und weiss jetzt wo ich starten muss.
    Du bist übrigens bei Deiner Wehratalfahrt den ersten Teil der Strecke auch gefahren, nur bist Du bei der Abfahrt nach St. Antoni geradeaus weitergeradelt und bist über den Hochkopfpass und über Präg in's Wiesental gekommen. Das war auch die schönere Variante.

    Nochmals DANKE und beste Grüße, Manfred
  • Theo, 05.10.2011, 13:50 Uhr 05.10.2011, 21:25 Uhr auf Oldie71
    Hallo Manfred,
    nein so wie ich mich erinnere, bin ich alles über die L151
    (siehe Karte des Tourenplaners) also nicht über Vordertodtmoos.
    So jetzt muss ich aber abdüsen, wenn ich noch eine anständige Runde machen will.

    Ciao ..Theo
  • alter Sack, 05.10.2011, 17:05 Uhr 05.10.2011, 21:25 Uhr
    Hallo Oldi, wenn due wie Theo über das Wehratal fährst, dann durch Todtmoos durch und dann Richtung Präg-Schönau-Todtnau. Oben auf der Passhöhe geht es dann links weg.
    Wenn du aus Schopfheim Richtung Zell - Schönau - Todtnau, also das Wiesental hinauf fährst, dann geht es in Mambach rechts hinauf nach St. Antöni. War vor vielen Jahren mal meine Heimat......
    viel Spaß wünscht
    alter Sack
  • Oldie71, 05.10.2011, 20:51 Uhr 05.10.2011, 21:25 Uhr auf alter Sack
    Hallo Michael,

    so "trifft" man sich wieder. Vor vielen Jahren hatten wir beruflichen Kontakt, Du warst Anzeigenleiter bei der BZ in Freiburg, ich beim OV in Lörrach. Oder täusche ich mich? Inzwischen bin ich seit Jahren in Rente und fanatischer Hobby-Radler, während Du eine saubere Karriere hingelegt hast und vermutlich immer noch (wie schon damals, so es Deine Zeit erlaubt) mit dem Renner unterwegs bist. Ich hoffe, daß es Dir gut geht und Du Dich in der neuen Heimat rundum wohlfühlst.
    Deine Erinnerung an die alte Heimat hat aber inzwischen etwas gelitten, denn nicht oben auf der Höhe des Hochkopfpasses geht es links weg nach nach St. Antoni, dort führt die Strasse über Herrenschwand nach Schönau. Aber 2 km zuvor, von Todtmoos kommend, auf der Höhe von Todtmoos-Weg, geht's links ab nach St. Antoni - Happach - Mambach. Ich bin nämlich heute beide Strecken gefahren und habe deshalb den vollen "Durchblick".
    Was den "alten Sack" betrifft, würde die Bezeichnung besser zu mir passen, Du bist ja noch im besten Saft. Laß es Dir gut gehen und bleibe beruflich und privat stets OBEN.

    In Erinnerung an unsere beruflichen Gemeinsamkeiten beste Grüße aus Lörrach,
    Manfred Zöbelin


  • Gast, 05.10.2011, 21:25 Uhr auf Oldie71
    Ja, so ein Zufall. In dem Moment, als ich das so geschrieben habe, ist mir eingefallen, dass es evtl. doch in Todtmoos-Weg schon weg geht. Du hast natürlich Recht. Ärgerlich.
    STimmt, ich bin jetzt in Bayreuth beim Nordbayerischen Kurier GF und mach nebenher noch Radio, Fernsehen ect. Also halt Medien. Hab das Rennradfahren wiederentdeckt und bin ab und zu noch im Badischen. Auch zum trainieren, das tu ich sonst meistens hier in der Fränkischen Schweiz. Derzeit muss ich aber erst mal wieder Kilos abbauen. Habe etwas gesündigt. Ansonsten kannst du froh sein, dass du dich Vollzeit dem Radfahren widmen kannst, die Zeitungsbranche ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Na, da machen wir mal eine Tour aus. Denke, ich kann noch was von dir lernen.
    Also noch viele Kilometer, bei euch ist die Saison ja etwas länger.

    Liebe Grüße

    Michael
  • el_zet, 16.12.2018, 18:45 Uhr
    Guten Abend! Im Tourenplaner ist aus Richtung Todtmoos vor dem Pass eine 30m lange Lücke, dank derer man keine durchgehende Tour über den Pass legen kann. Wenn jemand noch eine gute Tat für heute sucht (oder sonst einen Tag) und in der Lage ist, diese Lücke zu schließen, wäre das eine Möglichkeit.
  • AP, 16.12.2018, 21:35 Uhr auf el_zet
    Du kannst das Stück in Google earth abklicken und in den Planer einbauen, wenn du Lust hast.....
  • el_zet, 16.12.2018, 21:42 Uhr
    Muss man dazu begabt sein?
  • AP, 17.12.2018, 11:26 Uhr 17.12.2018, 11:27 Uhr auf el_zet
    Schwer zu sagen.

    Du müßtest halt wissen, wie man einen Pfad in Google earth abklickt (bei 30m dürften das wenige Klicks sein) und wie man den in den Planer drechselt. Den zweiten Schritt handhabe ich mittels einer eMail an gpsquaeldich.de mit der Bitte um Einbau....
  • majortom, 17.12.2018, 14:58 Uhr
    Die Lösung ist wesentlich einfacher. Das fehlende Stück felht gar nicht, es war nur als nicht asphaltiert markiert. Ich habe es jetzt als asphaltiert gefeedbackt, womit sich das Problem bald von selbst erledigt.
    Workaround bis dahin: geschotterte Wege zulassen.
    Schöne Grüße
    Tom
  • el_zet, 17.12.2018, 15:13 Uhr
    Vielen Dank Euch beiden!
Einloggen, um zu kommentieren