VERY important message

Col des Arces (1164 m)

arces .

Auffahrten

Von stb72 – Etwas oberhalb von Habère-Poche zweigt die kleine Straße auf 1000 m Höhe nach Osten ab. Einige hundert Meter während der Durchfahrung der wenigen Häuser von les Arces bleibt es bei 7–8 % noch recht angenehm, bevor der Anstieg durch das kleine Seitental deutlich anzieht. Nach der ersten Rampe bei 10–12 % flacht es wieder ein wenig ab, bevor die steilsten 600 Meter am Ende dann kurze Spitzen bis zu 13–14 % haben. Das alles ist aufgrund der Kürze nicht weiter tragisch, aber durchaus knackig. Auch bei diesem kleinen und abseitigen Nebenpass prangt oben natürlich ein Passschild für ein Foto.
Auch hier gilt: Startet man in Bonne am Talbeginn, so sind noch 500 Höhenmeter bis zur Abzweigung dazuzurechnen.
6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:08:00 | 02.05.2009
silvangaertner
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:12:30 | 04.08.2010
Sushi
Von stb72 – Am Abzweig zum Col du Feu beginnt der Anstieg. Wir rollen auf der D22 locker nach Westen gemeinsam mit dem ersten Teil zum Col de Terramont. Nach 900 Metern biegen wir rechts ab Richtung Col des Arces. Nun beginnt der Anstieg erst richtig. Dieser ist zwar kurz, hat es bei annähernd 10 % im Schnitt aber durchaus in sich. Zwar sind keine übersteilen Rampen zu bezwingen, aber erholen ist auch nicht drin. Bei der ersten Kurvenkombination hat man noch die Möglichkeit, nach rechts in Richtung Col du Feu abzubiegen. Dieser Weg ist aber vom Charakter sehr ähnlich.
Trotz der Anstrengung sollte man sich die Blicke zurück nicht entgehen lassen, diese sind nämlich aufgrund des wenigen Waldes sehr weit reichend und schön.
Die Passhöhe ist ein sehr einsames Plätzchen, da sich der Verkehr über den parallel verlaufenden Col de Terramont bewegt.

12 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen