VERY important message

Giebelhaus (1065 m)

Talstraße mit Älpele Kopf

Auffahrten

Von Vollhorst – Die Anfahrt zum Giebelhaus beginnt am Gasthaus Grüner Hut (866 m). Man hält sich rechts und verliert erstmal ein paar Höhenmeter. Eben geht es nun bis zum Ortsende von Hinterstein. Ab hier ist die Straße für den öffentlichen Verkehr gesperrt, was aber der Qualität des Asphalts keinen Abbruch tut. Die gesamte Strecke ist in hervorragendem Zustand. Lediglich ein paar Weideroste sind zu beachten.
Nach 1,7 km wendet sich die Straße leicht nach links, und in einer längeren Steigung zwischen 4 und 7 % gewinnt man an Höhe. Es geht über eine Wiese, von der man einen wunderschönen Blick zurück ins Tal hat, zum Konstanzer Jägerhaus. Kurz darauf befindet man sich oberhalb der 65 m tiefen Ostrachschlucht. Die Straße wendet sich nach links, und man verliert wieder ein paar Höhenmeter.
Ab dem E-Werk geht es wieder bergauf. In einer lang gezogenen Rechtskurve über eine Wiese kommt man in ein Waldstück, in dem sich das steilste Stück des Anstiegs befindet. Aber keine Angst, über gerade einmal 500 Meter werden 8–10 % erreicht. Rechter Hand befindet sich noch mal ein Aussichtspunkt. Entlang der Ostrach geht es nun ohne nennenswerte Steigung an der Hubertuskapelle vorbei. Kurz darauf wechselt man auf die andere Seite des Baches und fährt die letzten 1,5 km direkt auf das Giebelhaus zu.
Das Giebelhaus ist ganzjährig geöffnet und hat auch eine eigene Homepage. Der Anstieg ist eine Sackgasse, so dass man den gleichen Weg zurück nehmen muss. Das ist bei dem vorhandenen Panorama aber nicht von Nachteil. Fahrer, die sportliche Herausforderungen suchen, sollten von hier aus noch die Untere Wengenalpe (3,8 km, 210 Hm) und die Pointhütte (3,3 km, 260 Hm) mitnehmen.

43 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:19:07 | 14.08.2011
granreserva
Mittlere Zeit
00:25:43 | 19.10.2012
hivibub
Dolce Vita
00:30:00 | 14.06.2013
forrestgump

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen