VERY important message

Hohkeppel (226 m)

Fachwerkidylle in Hohkeppel.

Auffahrten

Von immerrauf – Die Gegend, durch welche die Auffahrt von Ehreshoven im Aggertal hinauf über Kleuelshöhe nach Hohkeppel führt, wird umgangssprachlich auch Bergische Schweiz genannt, nach einem gleichnamigen Restaurant im Örtchen Oberstaat. Doch nicht nur der marketing-strategisch geschickt gewählte Name des Restaurants und seiner Umgebung erinnert an unsere alpenländischen Nachbarn: Die Bergische Schweiz ist regelmäßiger Treffpunkt eines waschechten Alphornbläserensembles mit Namen Bergische Schweiz.
Am Fuß der Steigung liegt der Ort Ehreshoven mit dem gleichnamigen Wasserschloss, eine baugeschichtliche Sehenswürdigkeit von hohem Rang, das 1355 erstmalig erwähnt wurde. Überregionale Bekanntheit erlangte das Wasserschloss als Kulisse für die ARD- Fernsehserie „Verbotene Liebe”.
Sehenswert ist auch die Kettenbrücke über die Agger. Sie ist die Nachbildung einer Brücke aus dem 19. Jahrhundert. Hierüber rollten die Erzwagen der nahe gelegenen stillgelegten Blei-Zinkgrube Kastor vom nördlichen zum südlichen Aggerufer.

Von der stark befahrenen Aggertalstraße (B55) aus Richtung Engelskirchen kommend, biegt man ca. 300 m hinter dem schmucken Wasserschloss an der gut sichtbaren Hinweistafel zum Restaurant Bergische Schweiz rechts ab. Aus der Gegenrichtung Vilkerrath kommend, erkennt man ebenfalls deutlich das Hinweisschild, das vom Ortsausgangsschild in Vilkerrath etwa 800 m entfernt liegt. Der Straßenbelag des einspurigen Anliegersträßchens ist durchweg gut, je nach Jahreszeit jedoch zum Teil stark verschmutzt.
Nach 500 m gemäßigter Steigung von etwa 5 bis 7 % erreicht man das Örtchen Unterstaat. Hinter Unterstaat steigt die Steigung an bis auf schätzungsweise 11 %, und man erreicht Oberstaat. Am Waldrand am oberen Ende des Ortes gabelt sich die Straße. Hier muss man sich rechts halten, und am Ortsausgangsschild Oberstaaten vorbei geht es über ein paar Kurven durch den Wald hindurch. Am Ende des Waldes wird die Steigung deutlich flacher, und man erreicht die Kuppe des Bergzuges.
Kurz darauf erblickt man links neben der Straße den Bauernhof Kleuelshöhe (245 m). Bei günstigem Wetter blickt man südwestlich auf das Siebengebirge und erkennt am Horizont die ersten Eifelberge.
Hinter Kleuelshöhe geht es leicht bergab Richtung Hohkeppel. Hier hat man die Wahl, in den Ort zu fahren oder die Runde über ein reizvolles Höhensträßchen nach Lindlar fortzusetzen, indem man an der Wilhelmshöhe rechts in die Straße Hohbusch Richtung Wüstenhof nach Klespe einbiegt.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:08:33 | 27.01.2018
eisenar
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:09:30 | 10.09.2010
korn
Von immerrauf – Diese Auffahrt war 2009 die Kulisse einer spektakulären Abfahrt beim Radklassiker Rund um Köln. In ihrem mittleren Steilstück erreicht sie etwa 12 bis 14 % Steigung oder Gefälle, je nach Fahrtrichtung und Veranstaltung. Von Köttingen im Lennefer Bachtal geht es von der L299 kommend zunächst der Beschilderung Vilkerath und Hohkeppel folgend 300 m flach bis zum Beginn des Waldrandes entlang, wo auch die Steigung unübersehbar beginnt. Auf 600 m Länge bleibt die Steigung auf der annähernd geraden Streckenführung auf hohem Niveau, bevor die Straße wieder aus dem Wald tritt. Deutlich gemäßigter geht es nun durch Wiesen knapp unterhalb des Bergrückens ca. 500 m entlang Richtung Hohkeppel. Schöne Ausblicke auf die nördlichen Hänge des Lenneffetales tun sich jetzt vor allem nach links Richtung Norden blickend auf.
10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:05:12 | 08.05.2013
ultimatecf
Mittlere Zeit
00:06:07 | 06.07.2014
ultimatecf
Dolce Vita
00:07:24 | 22.04.2011
eisenar
Von immerrauf – Diese sehr kurze Auffahrt aus dem Lennefer Bachtal ist mit Abstand die steilste Auffahrt nach Hohkeppel hinauf, die überwiegend durch den Wald entlang oberhalb eines tief eingeschnittenen Bachtales führt. Kurz und schmerzvoll wäre die geeignete Charakterisierung der ansonsten landschaftlich wenig abwechslungsreichen, fast schon düsteren kurzen Strecke. In Loxsteeg im Lennefetal biegt man von der L299 der Beschilderung folgend Richtung Hohkeppel ab. Nach etwa 200 m taucht die Straße in den Wald hinein, und die Steigung nimmt kontinuierlich im Straßenverlauf zu. Im oberen Bereich werden etwa 14 bis 18 % Steigung erreicht, bevor die Straße nach einer scharfen Rechtskurve fast im Ortsmittelpunkt auf die Strecke aus Köttingen herauf stößt.

12 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:04:15 | 07.08.2011
Fe_der_Bergfloh
Mittlere Zeit
00:04:24 | 30.04.2014
ultimatecf
Dolce Vita
00:04:33 | 09.06.2013
ultimatecf
Von immerrauf – Im Lennefer Bachtal biegt man über die L299 talabwärts fahrend ca. 2,5 km hinter Lindlar links nach Klespe-Wüstenhof ab. Die einzige längere Steigung beginnt noch im Örtchen Klespe. Sie erreicht etwa 7 bis 8 % und führt zunächst durch ein Waldstück. Nach 1,4 km, im Örtchen Wüstenhof (270 m), hat man bereits die höchste Stelle des Straßenverlaufs auf dem Höhenzug zwischen dem Lennefer Bachtal und dem Aggertal erreicht. Nun führt die Straße dem Waldrand entlang über die Höhe, und lohenswerte Ausblicke nach Norden und Westen tun sich auf. Der Straßenverlauf ist nun leicht wellig, bis er hinter Hohbusch (262 m) 1,3 km nach Hohkeppel hinabführt. In Wilhelmshöhe endet die Straße an der Auffahrt von Ehreshoven über Keuelshöhe hinauf. Hier biegt man rechts in Richtung Hohkeppel ab.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:10:51 | 08.07.2013
ultimatecf
Mittlere Zeit
00:11:28 | 27.01.2018
eisenar
Dolce Vita
00:11:40 | 10.09.2010
korn
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
12 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:08:46 | 05.06.2013
ultimatecf
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen