VERY important message

Neunstetter Höhe (364 m)

Auffahrten

Von kletterkünstler – In Krautheim biegen wir von der Jagsttalstraße auf die L 515 in Richtung Neunstetten ab. Unterhalb der Burg folgen wir der Landesstraße für 800 Meter bei bis zu 8 % Steigung entlang des bewaldeten Steilhangs zur Rechten. Unterwegs weichen dann auch die linksseitig stehenden Häuser der Natur. In der Kehre biegen wir schließlich rechts ab.
Bevor wir uns ins Straßenwirrwarr der Krautheimer Altstadt stürzen, biegen wir scharf links ab. Allerdings schadet ein Besuch der Burg samt Jagsttalblick auch nicht. Hinein kommt man allerdings nicht, auch nicht in den Innehof, soweit ich weiß. Wie oben bereits erwähnt, kann sie nur im Rahmen von Burgführungen betreten werden.
Haben wir den Ort verlassen, biegen wir bei der ersten Möglichkeit an einem Hof links ab, halten uns kurz darauf an einer Gabelung rechts und gelangen zwischen Feldern und Äckern auf moderat ansteigendem Wege zum Scheitelpunkt. Von dort geht es ebenso moderat hinab nach Neunstetten im Erlenbachtal.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von kletterkünstler – Die ersten 800 Meter sind identisch zur oben beschriebenen Variante. Durch die Kehre hindurch folgen wir weiter der Landesstraße und verbleiben auch hier noch ein paar hundert Meter im Ort. Die Steigung liegt zwischen 5 und 6 %. Schließlich geht es mit gemächlicher Steigung durch Wiesen und Felder zum nöchsten Punkt, der hier an einem querenden Wirtschaftssträßchen liegt.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von kletterkünstler – Die Neunstetter Seite ist schnell erzählt. In der Ortsmitte folgen wir unterhalb der auf einer Anhöhe gelegenen Kirche der Straße in Richtung Krautheim. Am Ortsende biegen wir links in einen Feldweg ein, der zuweilen ein miese Asphaltqualität aufweist. Die Steigung ist durchweg moderat, beträgt maximal fünf bis sechs bzw. kurz auch mal sieben Prozent. Oft ist sie aber auch geringer. Begleiten uns zunächst noch ein paar Bäume entlang des Weges, umgeben uns obenraus ausschließlich Felder. Zwischen diesen erreichen wir nach 1,9 Kilometern auch schon den wenig markanten Scheitelpunkt.
Kurz darauf kann man zweimal scharf rechts zur L 515 abbiegen oder aber einfach geradeaus auf Krautheim zuhalten. Um dorthin zu gelangen, muss man am Ende des Weges rechts oder aber links und zweimal rechts abbiegen.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von kletterkünstler – Bleibt man auf der L 515, gestaltet sich die Sache noch einfacher. Das Ganze ist so pupsig, dass ich nichtmal einen Härtestern vergebe. Man kann hier also richtig hochknallen. Die Maximalsteigung von rund fünf Prozent wird noch im Ort erreicht, anschließend bewegt sich die Steigung fast ausschließlich im grünen und damit untersten Bereich. Immerhin ist die Szenerie ganz nett. Felder, mal eine Streuobstwiese. Mehr gibt es nicht zu sagen, außer vielleicht, dass der höchste Punkt am Abzweig eines Weges erreicht ist, der zum oben beschriebenen Feldweg führt.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen