VERY important message

Tannenberg (bei Waldkirch SG) (882 m)

Tannenberg1.

Auffahrten

Von drossi – Die Nordauffahrt kann man von den kleinen Weilern Eberswil oder Rothen aus starten, sie liegen beide auf gut 500 m Höhe. Von St. Pelagiberg aus bis nach Waldkirch heißt es Rollen und Kraft sammeln.
Die eigentliche Auffahrt beginnt aber erst in Waldkirch, das auf verschiedensten Wegen aus allen Richtungen zu erreichen ist. Die folgenden zwei Kilometer weisen eine Durchschnittssteigung von rund zehn Prozent auf und führen auf das kleine Plateau von Niederwil. Dort biegt man links ab in den Schlussaufstieg, der etwa einen Kilometer lang und maximal 15 % steil ist.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:18:00 | 07.07.2018
drossi
Dolce Vita
Von drossi – Startet man von Gossau aus bei Sonnegg und Rosenegg, führt der Anstieg der SG 92 folgend über Andwil in zwei Varianten auf das Plateau nach Niederwil und Hohfirst zum Tannenberg. Die gut 250 Höhenmeter bis zum Kulminationspunkt haben es in sich: Es geht stetig bergauf mit Rampen bis über zehn Prozent, wobei jedoch nur die letzten 1,2 Kilometer wirklich herausfordernd sind.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von drossi – Die Auffahrt startet an der Brücke über die Sitter beim österreichischen Restaurant Spisegg zwischen St. Gallen und Abtwil. Über Engelburg klettert man in unterschiedlich steilen Rampen bis zum Weiler Locherhof, von wo aus rechter Hand der kurze, aber steile Schlussaufstieg zum Tannenberg erfolgt.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen