VERY important message

Kommentare

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Schwarzmiss: Baustelle auf Murgtalseite in 2020 und Alternativvorschlag

  • EgbertM, 23.05.2020, 14:58 Uhr
    Derzeit (Mai 2020) ist die Auffahrt aus dem Murgtal ab Reichental gesperrt (Dauer bis Herbst 2020).
    Ich hatte eine Tour geplant, die weiter zu Grünhütte und Dobel gehen sollte und sah die Sperrungsschilder erst in Gernsbach.
    Bin dann Murgtal-aufwärts bis nach Forbach und ca. 2 km südlich davon durchs Sasbach-Tal über St. Anton und Toter Mann zum Hohloh-Turm.
    Der Weg ist einfach zu finden: Am Bahnhof Forbach die Bundesstraße verlassen und die "Tour de Murg" nach Süden. Dann beim ersten Seitental zunächst ca. 2 km über Asphalt, dann über guten Schotter zum Forsthaus St. Anton. Gut fahrbar, stetig ca. 7-8% und eine immense Ruhe. Habe nur einige Vögel und das Knirschen meiner Reifen auf dem Schotter gehört. Weg ist ausgeschildert (für Mountainbiker), man muss einfach dem Hauptweg folgen. Danach ähnlich weiter zum Toten Mann (Übergang ins Enztal ca. 910 m hoch). Zum Schluss einigermaßen eben noch 7 km weiter autofrei über immer noch ganz guten Schotter zum Hohlohturm.
  • Pavoblau, 23.05.2020, 17:03 Uhr
    Die Straße zum Schwarzmiss ist aktuell nach dem steilen Abschnitt ab Parkplatz Orgelfelsenhaus auf etwa 2km Länge aufgefräst. Darunter befindet sich eine jedenfalls bergauf gut fahrbare Sandpiste (bergab wurde sie auch befahren, sah aber ungemütlich aus) mit vereinzelt eingestreuten Zweigen von den Baumfällungen. Am Wochenende geht das gut. So viele Baufahrzeuge stehen auch nicht rum, so dass man eventuell auch unter der Woche durchkommt.
  • kletterkünstler, 23.05.2020, 20:35 Uhr
    Danke für den Hinweis!
    Wenn mir vor einer Woche nicht die Sattelstütze gebrochen wäre, wäre es mir genauso ergangen wie dir, da ich Dienstag die Kaltenbronner Wand hoch wollte. Ich fahr zwar ganz gerne mal Schotter, aber die von dir beschriebene Strecke wäre mir aktuell zu viel.
    Laut https://verkehrsinfo-bw.de/baustellen?strassen=L76B&arten=&alle=&von=&bis= dauert das Ganze noch bis 31.10. also die komplette Radsaison. Schade!
    Wenn man nicht einen großen Umweg nach Süden machen möchte, bleibt nur der Weg zurück übers Käppele oder Plotzsägmühle/Weithäuslesplatz/Dobel oder ein Stück weiter nördlich via Freiolsheim, wenn man z.B. wie ich an der Eyachbrücke im Enztal starten möchte.
Einloggen, um zu kommentieren