VERY important message

Lac de la Maix (685 m) Haut du Bon-Dieu

Olli steigt zum Lac de la Maix.

Auffahrten

Von avatar2 – Wenn man vom Col du Donon kommend – die D 392 nach links verlassend – in die Ortsmitte von Vexaincourt rollt, sieht man gleich rechter Hand einen Brunnen. Wenige Meter dahinter ist der Lac de la Maix nach rechts ausgeschildert, die Straße heißt Rue de la Chouette. Ab dieser Kreuzung ist es sicherlich unmöglich, sich zu verfahren.
Die Straße steigt in hier noch offenem Gelände entlang einiger Wiesen bei vier bis fünf Prozent nicht besonders stark an und taucht wenige hundert Meter später in dichten Wald ein, den sie auch bis zum See nicht mehr verlässt. Der Asphalt ist typisch vogesenrau, rollt also nicht besonders gut. Durch den Wald mäandernd und immer dem Lauf des Baches Ruisseau de la Maix folgend, lässt die Steigung nach 1,5 Kilometern weiter nach.
Erst einen weiteren Kilometer später beginnt kurz vor der einzigen Kehre die steile Schlusssteigung. Hier bäumt sich die Straße bis auf deutlich zweistellige Prozentwerte auf. Die letzten 2,5 Kilometer steigen mit durchschnittlich ungefähr 8,5 Prozent an. Leider lag bei unserer Befahrung in diesem steileren Teil etwas Splitt, der sich aber problemlos umfahren ließ.
Am Ende einer längeren Geraden sieht man schließlich eine Holzschranke, kurz davor linker Hand einen Parkplatz. An der Schranke hat man es dann geschafft, links hinter einigen Bäumen erahnt man schon den See. Die oben angesprochene Kapelle befindet sich ca. zweihundert Meter weiter am westlichen Ende des Sees.
War die Auffahrt bis hierhin landschaftlich allenfalls nett und einsam, entschädigt der Anblick des Sees mit seinem je nach Lichteinfall verschiedenfarbigen Wasser für jede Anstrengung. Ob erlaubt oder nicht, verlockt er außerdem zum spontanen (Fuß-)Bad.

Da wir mit Mountainbikes unterwegs waren, fuhren wir nach kurzer Konsultation von Karte und Navi vom See weg Richtung Westen, um in einer einzigen Serpentine die Richtung zu wechseln und wenige hundert Meter später den Hochpunkt Haut du Bon Dieu auf 774 Metern zu erreichen. Dieser zusätzliche knappe Kilometer steigt mit durchschnittlich über zehn Prozent und ist definitiv Mountainbikern vorbehalten. Von dort konnten wir problemlos auf Schotter die Auffahrt zum Col de Prayé erreichen und so unsere Runde beenden.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:30:00 | 21.07.2020
avatar2
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe