VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Planche des Belles Filles (1015 m)

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

5,9 km

  • AP, 06.07.2017, 07:57 Uhr
    Habe in einem Spiegel-Artikel gelesen, daß der Anstieg in 2012 um einen KM erweitert wurde. Da ich vorher dort war und die Tour-Ankünfte nicht gesehen habe: wo und auf welcher Höhe ist denn das Etappenziel genau?

    Gruß
  • Bergziegenmutant, 06.07.2017, 10:44 Uhr
    Servus,
    habe die spannende Zielankunft der TDF gestern gesehen und denke, es ist schon dort bei der von dir beschriebene Skistation. Jedenfalls am Schluss eine 20 % Rampe (nicht mehr Rollsplitt sondern perfekter Asphalt). Als Höhe gaben sie 1035 m an.

    Grüsse noch aus dem Allgäu (ab morgen unsere grosse Jahrestour, Brenner-Valsugana-Venetien-DreiZinnen-Zillertal-Ausserfern), Jürgen
  • AP, 06.07.2017, 16:03 Uhr auf Bergziegenmutant
    Viel Spaß dann, hoffentlich habt ihr keinen Kälteeinbruch wie Ende letzter Woche....
  • Oldie71, 06.07.2017, 18:25 Uhr auf Bergziegenmutant
    Hallo Jürgen,
    viel Glück, Radlerspaß und schönes Wetter bei Eurer Jahrestour wünscht Euch aus Lörrach

    Manfred
  • Bergziegenmutant, 06.07.2017, 23:19 Uhr auf Oldie71
    Servus Manfred,
    vieeeelen Dank für deine lieben Wünsche und Grüße.
    Freut mich sehr, mal wieder was von dir zu lesen.
    Bisch guat Zwääg ? Noch fleissig auf dem Rad unterwegs ?
    Wenn ich dein Profil richtig gelesen habe, dann ist der "Oldie71" jetzt stolze 80!
    Chapeau !

    Grüsse vom Allgäu ins Badische, Jürgen
  • Oldie71, 07.07.2017, 15:18 Uhr auf Bergziegenmutant
    Hallo Jürgen,
    danke für die Nachfrage. Die drei Worte in perfekter alemannischer Mundart sind mir natürlich besonders vertraut. Die hat Dir sicher Deine Frau übersetzt. Ja, Du hast richtig gerechnet, im Januar habe ich den Achtzigsten gefeiert. Trotzdem pflege ich unser gemeinsames Hobby wie eh und je mit sehr viel Spaß und sportlichem Ehrgeiz. Ich fahre jeden zweiten Tag im Markgräflerland meine 50 km-Trainingsrunden mit 300 - 500 Hm, womit im Jahr immer noch rund 8.000 km zusammenkommen. Der Druck auf die Pedale hat natürlich zwangsläufig im Alter etwas nachgelassen, was ich bergauf mit der Schaltung kleinerer Gänge zu kompensieren versuche, aber ansonsten läuft's dank jahrzehntelangem Training noch wunderbar.
    Bei Deiner Begeisterung für das Radeln wirst Du diesem schönen Hobby sicherlich auch noch viele Jahre frönen und bis ins hohe Alter Deine ungetrübte Freude daran haben. Das wünsche ich Dir von Herzen.
    Beste Grüße aus Lörrach
    Manfred


  • hschillo, 07.07.2017, 23:35 Uhr auf Oldie71
    Hallo Manfred,
    Das lässt den ein oder anderen von uns doch noch sehr auf die kommenden Jahre hoffen. 8000 km habe ich in den vergangenen Jahren nur ausnahmsweise geschafft. Ich hoffe, dass ich demnächst in der Rente die Zeit dafür haben werde. Obwohl ich immer höre, dass Rentner keine Zeit haben. 😂
    Dir wünsche ich weiterhin Spaß auf dem Rad. Und hier sind sicher einige, die sich freuen, ab und zu von Dir zu lesen.

    Herzliche Grüße
    Helmut
  • Oldie71, 08.07.2017, 09:58 Uhr auf hschillo
    Hallo Helmut,
    genau das wollte ich zum Ausdruck bringen und Deiner Generation und den künftigen Rentnern Mut machen und beispielhaft aufzeigen, dass sie unser gemeinsames Hobby bei entsprechender Gesundheit noch viele Jahre pflegen können, getreu dem Motto eines Schlagertextes von Udo Jürgens "Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss". Dass Rentner nie Zeit haben ist eine Mär, die man nicht allzu Ernst nehmen darf. Dir wünsche ich, dass Du das bevorstehende Rentnerdasein in vollen Zügen genießen kannst und noch viele Kilometer auf dem Fahrradsattel Deinen neuen Lebensabschnitt bereichern.
    Danke auch für Deine guten Wünsche und beste Grüße aus dem südlichen Schwarzwald

    Manfred
  • Cinelli09, 08.07.2017, 17:25 Uhr auf hschillo
    Hallo Helmut,

    ich bin der gleiche Jahrgang wie Du. Wir sind noch zu jung für die Rente ;-).Und Du kennst ja sicher die BfA-Formel : Vollendetes 65stes plus 3 Monate (oder so ähnlich). .Große Lust für Vollarbeit habe ich allerdings auch nicht mehr.Aber als sog. "Freiberufler" gibts eh keinen harten cut,ich mach das sei Anfang des Jahres schleichend und sieh da,seit ich arbeitstechnisch zurückschraube habe ich noch weniger Zeit als vorher....dafür schon knapp 10.000km und 125.000Hm auf der Uhr seit Januar.Und die nächsten Monate kommt einiges hinzu....man muß sich dann fast schon vor sich selbst schützen.

    Fröhlichen Übergang in die Rente wünscht

    Grüße Günter
  • hschillo, 09.07.2017, 17:27 Uhr auf Cinelli09
    Hallo Günter,

    Übergänge in die Rente gibt es viele. Und ich habe mein Variante gefunden.
    Nach einem Herzinfarkt trotz gefühlt gesunder Lebensweise will ich mich dem beruflichen Stress nicht weiter aussetzen. Ich bin froh, dass ich dank der medizinischen Erungenschaften und mehrerer Stents weiter einigermaßen zügig auf dem Rad unterwegs sein kann. Und das will ich, wie Manfred, noch viele Jahre genießen.

    Daher werde ich in der Tat einen fröhlichen Übergang in die Rente haben.

    Herzliche Grüße
    Helmut
  • Cinelli09, 09.07.2017, 19:42 Uhr auf hschillo
    Hallo Helmut,

    vor Deinem medizinischen "Hintergrund" würde ich auch die Griffel sofort fallen lassen und das Leben ohne Arbeitsstress geniessen.Weiterhin gesundes radeln wünscht mit herzlichen kollegialen Grüßen

    Günter
Einloggen, um zu kommentieren

Tour 2014

  • merida, 23.10.2013, 16:39 Uhr
    Die Bergankunft in Planche des Belles Filled steht für 2014 wieder auf dem Streckenplan der Tour.
  • AP, 24.10.2013, 17:28 Uhr
    Kurioserweise ist die Etappe mit der Planche am Ende die schönste Bergetappe der Tour 2014.....und endlich rückt mal der Chevreres ins "Rampen"licht....über den werden sich einige wundern....
Einloggen, um zu kommentieren

belle fille

  • reiner tor, 16.02.2008, 23:03 Uhr 12.08.2010, 11:51 Uhr
    auch keine Schwiegertöchter?
  • AP, 17.02.2008, 10:14 Uhr 12.08.2010, 11:51 Uhr
    Auch nicht. Nur ein Hund und zwei Handwerker waren zu sehen. Der Hund könnte vielleicht weiblich gewesen sein....
  • bruchpilot, 27.10.2009, 13:52 Uhr 12.08.2010, 11:51 Uhr auf AP
    Egal ob mit oder ohne hübschen Mädels: Verpasst diesem Berg doch bitte endlich mal seine 4 Schönheitssterne. Die hat er mindestens verdient, wie auch die ganze Gegend ringsum. Ein Traumrevier - besonders an einem sonnigen Oktobertag !
  • AP, 12.08.2010, 11:51 Uhr auf bruchpilot
    Hast Recht!

    Wir waren jetzt auch bei Sonne da, ist doch was Anderes als im trüben Novembernieselregen....
Einloggen, um zu kommentieren