VERY important message

Sappler Almstraße (1379 m)

-05-22 (13) Sappler Almstraße.

Auffahrten

Von zelfkweller – Wir beginnen die Auffahrt in Dellach. Von der B98, die am nördlichen Seeufer entlangführt, biegen wir in die Straße nach Sappl ein. Diese ist steil, gut ausgebaut und weist drei Kehren auf. Nach 1,5 Kilometern erreichen wir Sappl, wo die Straße flacher wird.
Bei der Abzweigung nach Matzelsdorf steht ein Schild, dass die Sappler Almstraße rechts abbiegt, aber erst in hundert Metern. Hier müssen wir also nicht sofort rechts in die Straße nach Matzelsdorf, sondern erst in die nächste Straße ohne Schild einbiegen. Diese steigt sofort, bereits zwischen den Häusern von Sappl, steil an. Hinter Sappl fahren wir ein kleines Stück durch offenes Gelände, ehe die Straße in den Wald eintaucht.
Im Wald gibt es kaum Lichtungen, von denen man eine Aussicht hat. Der Vorteil ist, dass wir uns ganz der hochprozentigen Steigung widmen können. Das ist nötig, denn die Steigung fällt kaum unter 10 %, liegt manchmal aber viel höher. Rampen bis zu 15 % sind keine Ausnahme. Nach zehn Kehren lässt die Bewaldung ab und zu etwas nach und haben wir schöne Aussichten nach Süden.
Nach zwei weiteren Kehren fahren wir an der Ambroshütte vorbei. Noch eine Kehre und ein paar hundert Meter weiter endet dann der Asphalt sehr unspektakulär bei einem Gebäude mit dem Namen Glocknerhütte. Weder die Ambroshütte noch die Glocknerhütte bietet eine Einkehrmöglichkeit. Auch ein Passschild sucht man hier vergebens. Man muss sich zufriedenstellen mit der Aussicht und mit der Befriedigung, diese steile Straße bezwungen zu haben.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen