VERY important message

Doi Mae Na Huai (1491 m)

Auffahrten

Von Wiegand Thomas – Der Anstieg beginnt an der Kreuzung der Straße Nr. 1317 am Nordrand von Ban Huai Kaeo. Hierher kann man auch von Doi Saket oder besser von San Kampang auf ruhigen und überwiegend flachen Straßen anfahren. Anfangs geht es einem Bachverlauf folgend in sanften Kurven und nur wenige Höhenmeter überwindend ins Tal. Schon zu Beginn, sobald man den christlichen Friedhof passiert hat, ist der Blick links und rechts durch dichten Wald (Dschungel) versperrt. Dieser schützt dann aber auch vor Wind und Sonne. Ein erster Bergücken ist schnell erklommen, und in einer längeren Abfahrt geht es noch einmal hinunter. Hinter dem folgenden kleinem Ort jedoch beginnt eine Betontrasse mit überwiegend sehr guten Fugen, aber oft aufgerauten Flächen, in teils heftigsten Steigungen den Hang zu erklimmen. Schon hinauf zum zweiten Ort (mit Tempel) ist die Bergübersetzung gefragt, und im letzten Stück hoch zur Parkplatzbucht kurz vor der Passhöhe (und gleichzeitig dem Eingang zum Nationalpark) wird wohl die Mehrheit der Radfahrer absteigen müssen. Im Ort passiert die Trasse dann noch eine Bachfurt.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
01:23:04 | 14.05.2008
Wiegand Thomas
Dolce Vita
Von Wiegand Thomas – Der Augangspunkt zu dieser Auffahrt ist die brandneue große Kreuzung an der Straße Nr. 1252 ca. 5 km hinter Ban Pan Richtung Norden. Dort ist auch ein kleines Geschäft, in dem Wasser nachgefüllt werden kann. Kaum 3 km weiter geht es links in einen der hier häufigen Nationalparks (mit Wasserfall), den vor allem Familien an Sonntagen zur Flucht vor der Hitze im Flachland nutzen. Nach 2 km muss man links abbiegen. Zunächst passiert der Weg einen Ausflugspark (mit heisser Quelle), um sehr bald in der Einsamkeit des dichten Dschungels zu verschwinden. Die zunächst langen und geraden Abschnitte werden dann zunehmend steiler und kurvenreicher. Hier passiert man auf betonierter Plattenstraße insgesamt fünf Bachfurten. Unterhalb des Gipfels öffnet der Blick in Richtung Osten, wobei die Steigung hier dann die 30 %-Marke knackt. Kurz vor dem Pass gibt es auch hier eine Parkbucht, um die Aussicht zu genießen oder zum Warten für Begleitfahrzeuge.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen