VERY important message

Dornau (239 m)

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Auf der rechten Mainseite zweigt zwischen Sulzbach a. M. und Kleinwallstadt ein Sträßchen nach Dornau ab. Sofort werden die Bahngleise (der Linie Aschaffenburg–Miltenberg) überquert. Direkt dahinter steht ein Wohnhaus mit Fahrradwerkstatt (aber auch hier ist der Sonntag heilig).
Erst im Anschluss nimmt der Berg seine Steigung auf, wobei sich die Kalamitäten (d. h. nicht zu steil und nicht zu flach) in Grenzen halten. Wir erfreuen uns deshalb auch an dem reizvollen Laubwald mit eingestreuten Wiesenstreifen und dem überschaubaren Verkehr. Nach 1,2 Kilometern tauschen wir den Wald gegen Äcker und Wiesen und bald darauf erreichen wir auch schon auf einer Anhöhe Dornau. Zur Weiterfahrt geht es dann in den Ort hinunter.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Die Nordwestpassage beginnt in Sulzbach am Main an der katholischen Kirche und schräg gegenüber des Rathauses. Wir biegen in den Dornauer Weg ein. 600 Meter fahren wir noch durch den Ort. Wenig später nimmt die Steigung auch auf lohnende Werte zu. Im Wald sind nach 1,8 Kilometern die meisten Höhenmeter genommen, aus dem Wald heraus geht es nur noch sachte, die Aussicht in die Umgebung genießend, über freies Feld. Vor Dornau biegen wir, die erstbeste Möglichkeit nach rechts nehmend, in einen Wirtschaftsweg ab, und nach dessen Befahrung kommen wir außerhalb Dornaus zum Hochpunkt.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen