VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Kanarieberg (141 m)

CIMG4704.

Auffahrten

Von kletterkünstler – Der Kanarieberg – so heißt auch die Straße – zweigt an der von einem Gewerbegebiet gesäumten, breiten N 48, die einen äußerst bescheidenen Radweg neben sich führt, am Rande von Ronse nordwärts ab. Die ersten vierhundert Meter führen noch leicht abwärts über eine Kreuzung hinweg zum Molenbeek. Ist dieser kleine Bachlauf überquert, geht es zwischen zwei Höfen los.
In der offenen Felder- und Weidelandschaft kennt der Weg kein Pardon. Es geht ziemlich schnurgerade den Hang hinauf und damit auch von Beginn an steil bergauf. Allerdings müssen wir zum Einen nicht über rumpeliges Kopfsteinpflaster hoppeln und zum Anderen bleiben die ganz hohen Steigungen aus. Maximal werden rund 13 Prozent erreicht. Diese stehen nach rund zweihundert Metern zwischen einigen Häusern auf einer Länge von jedoch lediglich hundert Metern an.
Über zehn geht die Steigung dann bald auf acht bis neun Prozent zurück. So absolvieren wir dann auch die letzten paar hundert Meter. Eine größere Hofanlage wird passiert, dann klettert das schmale Sträßchen am Waldrand entlang zu einer Kreuzung am Bistro Boekzitting, wo der höchste Punkt erreicht ist. Links geht es in den Muziekbos zum Gipfel des Muziekbergs bzw. Endpunkt des Fortuinbergs, rechts auf direktem Wege zur N 454.
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:05:03 | 31.03.2018
00HÖGGI
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:06:18 | 31.03.2018
Barnaby
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen