VERY important message

Kohlhof (470 m)

herbstliches Odenwaldpanorama mit Kohlhof

Auffahrten

Von kletterkünstler – Die Auffahrt beginnt in Heiligkreuzsteinach. Statt dem Tal der Steinach noch weiter aufwärts zu folgen, wählen wir den direkten Weg nach Schafhof. Dazu verlässt man die Hauptstraße in der Ortsmitte und biegt in den Silbernen Bergweg ein. Dieser steigt nach kurzer Aufwärmphase auch gleich mit bis zu 13 % an. Nach nur 700 m ist dann aber auch schon die erste Steigung geschafft, und das Sträßchen verläuft leicht abwärts nach Schafhof.
Dort folgen wir nun der Hauptstraße bergauf nach Vorderheubach und durchfahren gleich zu Beginn die erste von insgesamt drei Kehren. Die Steigung liegt meist im mittleren bis höheren einstelligen Bereich. In Vorderheubach wird es mit kurzzeitigen 11 % nochmal ein wenig steiler. Hier durchfahren wir die beiden weiteren Kehren, die einen in die entgegengesetzte Richtung auf der ansonsten rasanten Abfahrt ganz schön abbremsen.
Hinter Vorderheubach führt die Straße in ein idyllisches Waldstück hinein. Die Steigung geht zurück, und nachdem wir in einer Linkskurve den Abzweig nach Lampenhain passiert haben, ist nach der nächsten Rechtskurve auch schon der Hochpunkt kurz vor dem Kohlhof auf einer Höhe von 470 m erreicht.

31 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:17:06 | 28.07.2012
mopsko
Dolce Vita
Von kletterkünstler – Diese kurze Auffahrt soll nur der Vollständigkeit halber erwähnt werden. Kommt man allerdings von Altenbach oder gar der Bergstraße ab, so hat man bis hierher schon einige Höhenmeter gesammelt. Der Abzweig befindet sich bei dem kleinen Weiler Röschbach. Die Straße taucht in den Wald ein und schlängelt sich recht hübsch bei 4 bis maximal 8 % durch einige Kurven und eine Kehre hindurch aufwärts. Verlässt man den Wald, führt eine längere Gerade durch Kohlhof hindurch zum Hochpunkt auf 470 m Höhe.

64 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:03:36 | 01.08.2015
bernd1234567
Mittlere Zeit
00:05:05 | 14.12.2015
Vollhorst
Dolce Vita
00:06:51 | 14.09.2018
RoccoH
Von kletterkünstler – Los gehts im Steinachtal zwischen Heiligkreuzsteinach und Unter-Abtsteinach. Hier verlassen wir die L535 in Richtung Lampenhain. Die Straße zieht sich zunächst idyllisch durch einen locker bewaldeten Taleinschnitt nur äußerst sanft aufwärts. Die Zehn-Prozent-Marke wird während des gesamten Anstiegs nicht geknackt. Im vielleicht mittleren einstelligen Bereich bewegen wir uns auf den Abzweig nach Bärbroich zu. Dort weicht der Wald dann Wiesen, Weiden und Feldern, und kurz darauf erreichen wir Lampenhain.
Dort legt die Steigung nun etwas zu. Den Ort lassen wir schnell hinter uns und fahren ein Stück am Waldrand entlang Richtung offenem Gelände. Dort gilt es nun, eine weite Linkskurve zu durchfahren. Es wird noch einmal etwas steiler, ehe nach einer Rechtskurve ein erster Scheitelpunkt erreicht und damit auch das Wesentliche geschafft ist.
Es wird nun wieder etwas waldiger, und es ist noch etwa ein welliger Kilometer bis Kohlhof zurückzulegen. Wer weiter nach Heiligkreuzsteinach möchte, kann kurz zuvor schon links abbiegen. Er verpasst nichts mehr, denn einen nennenswerten Höhenunterschied verzeichnen wir nicht mehr.

44 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:10:42 | 01.10.2017
bernd1234567
Mittlere Zeit
00:13:28 | 15.06.2019
Robert25
Dolce Vita
00:15:24 | 18.03.2016
Vollhorst

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen