VERY important message

Laibach (635 m)

Laibach, Nordwestanfahrt

Auffahrten

Von Uwe – Der Ausgangspunkt unserer Strecke liegt in der Dorfmitte des Bad Berleburger Ortsteils Wemlighausen, schräg gegenüber der Gaststätte Aderhold. Es ist die kleine, unscheinbare Straße „Zum Heidebach”, die hier abzweigt und sofort kräftig ansteigt. Nach ca. 200 m kommen wir an eine T-Kreuzung, an der wir links fahren müssen und nach weiteren ca. 300 m geht es wieder links weiter. Die kleine, einspurige Straße macht einige enge Kehren und führt mit schöner Aussicht über das Tal bergauf. Die Steigung schwankt stark und überschreitet aber nie 12 %. Wenn wir oben den Wald erreichen, wird es am steilsten; hier im Wald kann es auf feuchter Fahrbahn je nach Jahreszeit sogar sein, dass das Hinterrad im Wiegetritt kurz durchdreht, denn der Asphalt setzt leicht Moos an und ist somit etwas rutschig.
Vorsicht bei der Abfahrt! Wenn auch die gesamte Fahrbahn in kläglichem Zustand ist, findet man als Radfahrer doch irgendwie eine Linie zwischen den Schlaglöchern hindurch.
Oben im Wald stehen an der bergauf gesehen rechten Straßenseite einige wenige Häuser, und wir haben den eigentlichen Laibach damit erreicht. Nach den Häusern führt der Weg wieder leicht bergab bis zur Kreuzung mit der L717 auf 613 m Höhe. Rechts geht es nach Bad Berleburg bergab, geradeaus nach Schwarzenau erst noch einmal etwas bergauf bis auf ca. 660 m Höhe und dann in leichten Wellen bergab, und links geht es erst einmal am Gasthaus Erholun“ vorbei zum wirklichen Kulminationspunkt auf 670 m Höhe an der Abzweigung Wittgensteiner Schweiz nach ca. einem Kilometer.
21 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:09:24 | 28.04.2012
Huegelreiter
Dolce Vita
Von Uwe – Unser Ausgangspunkt liegt in Bad Berleburg am Kreisverkehr Nordknoten an der B480 nach Winterberg. Wir verlassen den Kreisel Richtung Krankenhaus/Diedenshausen auf der L717 und fahren erst noch an einigen Geschäften und Gewerbebetrieben vorbei leicht bergauf. Nach gut einem Kilometer verlassen wir Bad Berleburg und fahren einige Kilometer in langen Bögen durch wechselnde Wald- und Wiesenlandschaft gemütlich bergauf. Die Maximalsteigung beträgt ca. 6 %, und nach 4,7 km ab dem Kreisverkehr haben wir die Kreuzung Laibach erreicht. Rechts geht es weiter zuerst noch bergauf bis auf 660 m Höhe nach Schwarzenau ins Edertal, links kehrenreich bergab nach Wemlighausen oder geradeaus ca. einen Kilometer weiter bergauf bis auf 670 m Höhe zur Abzweigung Wittgensteiner Schweiz.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Uwe – Hier in Schwarzenau, der sogenannten Perle des Edertals, haben wir gleich mehrere Möglichkeiten, zum Laibach zu fahren. Der am einfachsten zu beschreibende Ausgangspunkt ist an der Kreuzung an der Edertalstraße (L553), Abzweig Brücke. Hier fahren wir erst einmal bocksteil die Straße „In der Hohle” bergauf, kommen bei der Kirche an eine Querstraße, dort links, dann sofort wieder rechts in die Straße „Zur Turnhalle” und „Am Kohlrücken”. Der Weg führt gut bergauf mit toller Aussicht über das Edertal, seine Perle und im Südosten zur Sackpfeife mit dem markanten Sendeturm des Hessischen Rundfunks.
Nachdem wir oberhalb des Ortes den Wald erreicht haben, kommen wir auf einer Kuppe an die Abzweigung links in Richtung Oberes Hüttental, der wir folgen. Jetzt führt die Straße erst einmal fast flach weiter, bis links die Siedlung Oberes Hüttental liegt, und wir halbrechts weiter am Wald entlang auf der K44 fahren. Die Straße führt wechselnd durch Wald und wieder durch Lichtungen mit schöner Aussicht an einzelnen Waldbauernhöfen vorbei durch die Einsamkeit. Wer hier glaubt, dass die Bewohner dieser Höfe lieber in der Stadt wohnen würden, und dass sie hier irgend etwas vermissen, der liegt falsch! Einen richtigen Wittgensteiner Waldbauern kann man nur tot hier wegschaffen!
Nach insgesamt ca. sieben Kilometern ab Schwarzenau haben wir die Höhe von 660 m erreicht, und es geht noch einmal knapp einen Kilometer bergab zur Kreuzung Laibach. Links geht es nach Bad Berleburg, geradeaus auf kleiner kehrenreicher Straße nach Wemlighausen und rechts nach Diedenshausen, bzw. zur Abzweigung Wittgensteiner Schweiz.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Uwe – In der Ortsmitte des Bad Berleburger Ortsteils Elsoff mit seinen schmucken Fachwerkhäusern folgen wir der Talsohle der Mennertalstraße, der K40. Es geht nur leicht bergauf, und unser Weg führt nach dem Ortsende durch Felder und Wiesen an einigen wenigen Einzelhöfen vorbei. Wir folgen an den nächsten Abzweigungen immer der Vorfahrt und kommen bald in den Wald, wo die Fahrbahn nur noch gut einspurig kurvenreich bergauf führt. Es wird nirgends steiler als 6 % Steigung, und wir können voll und ganz die Natur genießen.
Da der Wald hier relativ windgeschützt steht, hat auch der Orkan Kyrill hier nicht so viel anstellen können. Diese Strecke führt im Prinzip parallel zur Schwarzenauer Anfahrt, die links von uns oben auf dem Kamm liegt, in der Talsohle entlang. Nach 8,6 km ab Elsoff erreichen wir auf 670 m Höhe die L717. Rechts geht es nach Diedenshausen und auch zur Wittgensteiner Schweiz, einer Hochfläche mit schönen Spaziermöglichkeiten, Gastronomie und im Winter Langlaufloipen. Links können wir leicht bergab zum eigentlichen Laibach fahren und auch weiter nach Bad Berleburg. Vielleicht ist diese Anfahrt die einfachste, aber landschaftlich schönste, zumindest im Herbst, wie ich es zuletzt im Jahr 2008 erleben konnte.

1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Uwe – In Diedenshausen brauchen wir ganz einfach nur der Beschilderung nach Bad Berleburg zu folgen. Die Straße führt nur mit maximal 6 % Steigung und weitestgehend freier Sicht bergauf. Obwohl es sich um eine L-Straße handelt, haben wir in der Regel hier keinen bedeutenden Verkehr, denn Industrie ist hier im hinteren Winkel des Wittgensteiner Landes nicht nennenswert vertreten. Nach 3,5 km sind wir schon unspektakulär auf dem höchsten Punkt der Strecke angekommen, dem Abzweig Elsoff auf 670 m Höhe. Weiter geradeaus geht es noch einen Kilometer leicht bergab bis zum Laibach.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen