VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Sackpfeife (674 m)

Zweite Rampe.

Auffahrten

Von AP – Ein paar Kilometer nordwestlich des Zentrums von Biedenkopf liegt der Stadtteil Ludwigshütte, wo die Südauffahrt zur Sackpfeife beginnt. In einem Kreisel fährt man von der Wittgensteiner Straße ab und dann auf der Bundesstraße 253 (die hier Hainbachstraße heißt) nach Nordosten in Richtung Frankenberg/Battenberg. Die Sackpfeife ist an dieser Stelle schon ausgeschildert.
Die nächsten 1,6 km geht es bei niedrigen Steigungsprozenten (3 bis 4%) in dem grünen Hainbachtal bergauf. Dann wird die B 253 für genau 1,5 km dreispurig, und die Steigung zieht etwas an. Nach 4,2 km erreicht man eine Kuppe, an der es links weg zur Sackpfeife hoch geht. Im Großen und Ganzen sind diese 4 km auf der Bundesstraße unangenehm zu fahren, da bisweilen der Verkehr recht stark ist und manche Leute wegen des breiten Ausbaus auch rasen wie die Gestörten.
Nach der Abzweigung bleibt der Verkehr zurück. Man strampelt auf einer engen Straße in einem dichten Mischwald in Richtung Nordwesten. Für einige hundert Meter wird es recht flach, bevor das erste Steilstück ansteht. Genau an dieser Stelle hat jemand „jetzt geht es los“ oder etwas Ähnliches auf den Asphalt gepinselt. Nach einem halben Kilometer mit 8 bis 10% könnte man „das war es schon“ auf den Teer malen, denn die Steigung läßt nach und es folgt das nächste Flachstück. Ab Kilometer 5,9 reicht das zweite und letzte Steilstück bis zur Kassenholzhütte des Parkplatzes hinauf.
Wer will, kann die Sackpfeife abhaken, wer noch mehr braucht, biegt nach links ab in einen schmalen, versteckt liegenden Weg. Es geht noch etwa 250 m bergauf, dann steht man vor den Sendeanlagen, wo ein Gittertor die Weiterfahrt versperrt. Zum Kaiser-Wilhelm-II.-Turm mit dem Ausflugslokal führt vom Parkplatz aus ein etwa 300 m langer geteerter Weg.

14 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:20:52 | 23.09.2012
juleaw
Mittlere Zeit
00:25:40 | 11.08.2007
AP
Dolce Vita
00:27:27 | 27.02.2008
CarstenA
Von AP – Diese Streckenvariante hoch zur Sackpfeife verläuft die ersten 8 km von Treisbach an gemütlich bergauf durch das wunderschöne Engelbacher Tal mit seinen Wiesen, Hecken und Wäldern, vorbei an Engelbach und Dexbach. Oberhalb von Dexbach biegen wir nach links auf die Bundesstraße 253 in Richtung Biedenkopf ab. Für etwas mehr als einen Kilometer zieht die Steigung tüchtig an, bevor wir die bei der Beschreibung der Südanfahrt erwähnte Kuppe erreichen und uns rechts halten. Eine Schilderung der weiteren Auffahrt erübrigt sich, da sie identisch mit der Südanfahrt ist.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:34:26 | 03.04.2009
CarstenA
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:34:29 | 25.08.2010
Spock

Pässe in de Nähe

Kommentare ansehen