VERY important message

Unteremmendorfer Steige (537 m)

DSC 1500.

Auffahrten

Von tobsi – Um nach Unteremmendorf zu kommen, muss man zunächst die Altmühl überfahren, ehe es in den Ort hineingeht. Kaum ansteigend führt die Straße durch den Ort auf eine Rechtskurve zu. Hier wird es schon etwas steiler, doch verbirgt die Kurve und die Häuser rechts neben dieser den Blick auf den weiteren Verlauf der Straße.
Doch die Kurve durchfahren, blickt man auf große Teile der Auffahrt. Die Straße zieht ohne Kurve sehr steil den Hang querend hinauf. Für fast 800 Meter hat man nun die Auffahrt im Blick und kann sich auf die Steigung einstellen. Der Anstieg befindet sich hier komplett im Wald, weiter oben ermöglicht eine Stromtrasse einen Blick hinunter ins Altmühltal, da hier der Wald für die Trasse gerodet wurde. Kurz danach fährt man auf einen Felsendurchbruch zu, der eine Linkskurve einläutet. Nur noch wenige Meter ist es steil, dann wird die Steigung wieder einstellig. Nachdem man den Wald verlassen hat, ist der höchste Punkt bald erreicht und eine der berüchtigten Rampen des Altmühltals bezwungen.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen