VERY important message

Anhöhe Erzloch (563 m) Kalteneggolsfeld

Jetzt beginnt der abwechslungsreiche Teil

Auffahrten

Von Frankenpedaleur – Nur unweit der Kiche zweigt der schmale Bergweg von der Dorfstraße ab. Nachdem man eine Kreuzung hinter sich gelassen hat und der Ort verlassen ist, steigt die kerzengerade den Berg hinaufziehende Straße deutlich an. Mit zweistelligen Werten gewinnen wir schnell an Höhe. Dieser Abschnitt wird mit einer Linkskurve beendet, die die Straße quer des Hangs lenkt. Damit wird es flacher und dieses 300 m lange Flachstück ist gerade recht, denn nachdem wir wieder in den Wald eintauchen, wird es wieder steiler. Dafür aber umso schöner. Das hängt zum einen mit dem durchfahrenen Waldstück zusammen und zum anderen mit der Straßenführung. Fünf kurz aufeinander folgende Kehren sind zu durchfahren, wobei zum Teil der eben durchfahrene Teil von weiter oben schön einzusehen ist.
Diesen Abschnitt hinter sich gelassen, folgt die flacher werdende Schlussgerade, an deren Ende die Herausfahrt aus dem Wald liegt. An der folgenden Kreuzung folgt man der Straße nach links. Auf Verbundpflaster führt die Straße auf der Anhöhe am Erzloch vorbei flach dahin. Mit dem Wechsel des Belags zieht die Straße zum Schlussakt für 700 m auf die Endhöhe von 563 m an. Ab hier geht es sanft bergab Richtung Kalteneggolsfeld.

14 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:13:15 | 14.10.2018
usrusr
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:16:07 | 27.09.2009
Josch
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe