VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Côte de Chôdes (560 m)

Auffahrten

Von kletterkünstler – Die Auffahrt beginnt auf etwa 350 m Höhe im bekannten und sehenswerten Ardennenstädtchen Malmédy am Rande des Hohen Venn im Tal der Warche. Aus Richtung Stavelot oder Bévercé kommend, folgt man am Place de Rome der Rue Chemin-Rue in die Innenstadt und nimmt nach Überquerung der Warchenne im Kreisverkehr die vierte Ausfahrt in Richtung Robertville. Aus Richtung Waimes und Bellevaux-Ligneuville kommend, biegt man am Place de la Gare im Kreisverkehr rechts von der N62 ab und nimmt im folgenden Kreisverkehr vor Überquerung der Warchenne die erste Ausfahrt in Richtung Robertville.
Nach Überquerung der Warchenne beginnt der Anstieg zunächst recht gemächlich. Noch im Ort folgt die erste schärfere Linkskurve, so dass die Straße nun zunächst nordwärts verläuft. Die Steigung liegt zwischen 4 und maximal 7 %. Nach etwa 1,3 km folgen zwei Kehren, in denen die Steigung wieder etwas zurückgeht. Sie pendelt sich nun zwischen 5 und 6 % ein, und schon sind die ersten Häuser von Chôdes erreicht, durch das hindurch die Steigung nach etwa 2,8 km noch einmal kurz auf 8 % anzieht.
Nach einem kurzen Gefälle verläuft die Straße zumeist nur noch leicht ansteigend mit Werten zwischen 2 und maximal 5 % nach Verlassen des Ortes durch Felder und Weiden hindurch zum Hochpunkt auf etwa 560 m Höhe zwischen den Orten Chôdes und Walk. Durch Letzteren geht es dann wieder leicht abwärts zum Staudamm des Lac de Robertville.

7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe