VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Ortlerhaus (3017 m) Trincerone, Rifugio Piccolo Pirovano, Hotel Baita Ortler

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Was für ein Schutthaufen ;-)

  • Uwe, 20.08.2020, 14:11 Uhr 20.08.2020, 18:06 Uhr
    Viele Grüße vom Ortlerhaus. Die Aussicht ist super, aber die Umweltzerstörung ebenfalls. Für mich nur teilweise fahrbar. Einfach kein Mumm in der Höhe. Jetzt geht es nur noch runter...
    Viele Grüße, Uwe

    Edit hat gerade festgestellt, dass ich wieder heile runter gekommen bin. Mit meinem Graveller war es bergab komplett fahrbar, wenn auch nur mit voller Konzentration und ganz langsam. Es ist so steil, dass man quasi komplett in der Bremse hängt, vor allem mit dem Vorderrad.
  • Gast, 20.08.2020, 20:13 Uhr
    Uwe,die entscheidende Frage,wie Du das Thema angegangen bist,ist noch klärungsbedürftig

    Variante 1 : mit Rad von Pfunds über Reschen/Prad aufs Stilfser und dann zum Ortlerhaus und mit Rad alles wieder zurück nach Pfunds : O.K.

    Variante 2 : mit Auto nach Prad und dann Var. 1 mit Ausnahme mit Auto von Prad wieder nach Pfunds : halb O.K.

    Variante 3 : mit Auto komplett aufs Stilfserjoch und mit Rad nur rauf/runter Ortlerhaus : nicht genehmigungsfähig ;-)

    Grüsse Günter (morgen wahrscheinlich letzter Alpen-Hochsommertag,ausnutzen !!!)
  • Uwe, 21.08.2020, 07:37 Uhr auf 0
    Variante 2b: Auto nach Sta. Maria und über Umbrail mit dem Gravelbike. Variante 2c (noch ins Val Mora) nicht gemacht. War mir zu heiß.
    Viele Grüße, Uwe
  • Gast, 21.08.2020, 19:26 Uhr auf Uwe
    O.K.,auch genehmigt.Hatte schon die Befürchtung,daß Du der Wiedergänger vom TB bist = mit dem Auto 20cm bis zum Fuß des Anstiegs fahren und dann nur one way rauf und runter
  • Uwe, 21.08.2020, 21:58 Uhr auf 0
    War ja hier so ähnlich. Nur mit 3 Hochpunkten in Reihe. Val Mora hätte mich noch interessiert, aber ich war so schon abgekocht und ich war vor Jahren ja schon mal da.
    Morgen Umzug nach Vorarlberg.
    Viele Grüße, Uwe
  • Gast, 22.08.2020, 11:53 Uhr auf Uwe
    Zum Thema Ortlerhaus : am Tag vor unserem near miss unter der Brücke war ich ja von der Brücke weg über Norbertshöhe/Reschen/Müstair /Umbrail am Stilfser und bin mal mit nem halben Vorsatz,zum Ortlerhaus hoch zufahren,in die Steigung rein.Obwohl ich das passende Gefährt dabei hatte (mein MTB/Straßenhybrid mit maximaler Untersetzung 24 zu 36/40 - die 24 vorne ;-) ) hab ich das Unterfangen nach ca. 300/400m bei den ersten wirklichen Steilrampen gecancelled.Irgendwie sah ich auf einmal keinen Sinn mehr darin,diesen abscheulichen Fahrweg zu einem optisch noch abscheulicheren Zielpunkt hoch zu knechten.Da bin ich von meinen MTB-Highlights zu verwöhnt,um mir sowas antun zu müssen.

    Val Mora wär lohnender gewesen ! Am besten dann die Runde über Buffalora/Ofenpass und die Almen nördlich der Ofenpassstraße zurück nach St. Maria . Wenn denn nicht vorher der Bär .... ;-)

    Grüße Günter
  • Uwe, 22.08.2020, 12:16 Uhr auf 0
    Ich war ja mit dem ganzen Vorsatz da, einmal im Leben mit dem Rad die 3000 m zu knacken unterwegs. Der Beginn der Strecke ist besonders schäbig und für mich nicht fahrbar. Danach wird die Aussicht super und zumindest teilweise der Weg wieder fahrbar.
    Man muss nicht unbedingt da hin, nur wenn man die 3000 m haben will/muss.
    Alp Mora nach Buffalora ist für mich auch nicht fahrbar. Aber ich war in 2014 mal mit einem gemieteten MTB von Müstair rüber zum Cancano. Also kein Neuland. Definitiv schöner ist es da. Am schlimmsten war aber die Mopedpest. Eine Rücksichtslosigkeit ohne Ende. Helme, die kein Hirn zu schützen haben.
    Viele Grüße, Uwe
  • Gast, 22.08.2020, 12:44 Uhr auf Uwe
    O.K.,man muß nach der Alp Mora über das alte Zollhaus Jufplaun mal schieben,auch mit MTB nicht fahrbar.Danach aber für MTB wieder fahrbar zur Alp Buffalora.
    Nach dem Ofenpaß (bei erster Rechtskehre links ab offroad) herrliche Almenfahrt über Alp da Munt / Alp Champatsch /Lü / Craistas nach Sta Maria.Gesamttour ca. 45km und 1.700 Hm.
    Die 3000 hatte ich als das noch einigermaßen ging mit MTB am Chaberton gerissen.Jetzt nur noch unfahrbare Schutthalde :-(
  • Uwe, 22.08.2020, 13:40 Uhr auf 0
    In ganz alten Denzeln sind Chaberton und Livriohütte (Stilfser Joch) die höchsten anfahrbaren Punkte der Alpen. Sind beide schon lange tot.
    Alp da Munt und so war ich mal zu Fuß. Ist schön wie die ganze Gegend.
  • Gast, 22.08.2020, 14:09 Uhr auf Uwe
    Na ja,vom Chaberton geistern schon noch MTB-Videos auf youtube rum,da schieben/tragen halt viele hoch,weil es ihnen nur auf die Abfahrt , ggf. auch nach Claviere ,ankommt.Das ist halt dieser moderne "Bike Bergsteiger" Spirit,das Bike stundenlang irgendwo hochbuckeln ,Hauptsache irgend so ein irrer Downhill . Eh nicht meins,so verstehe ich persönlich das Thema "Rad und Berg" nicht.
  • Uwe, 22.08.2020, 16:17 Uhr auf 0
    Nee, aber früher ist er wohl mal "fahrbar" gewesen. Mir ist es aber immer noch lieber, sie tragen oder schleppen ein Bio-Bike auf einen Hügel, als dass sie elektrisch oder noch schlimmer, mit einer Seilbahn oder auf einem Transporter auf einen Hügel gebracht werden und dann ganz stolz runter eiern (...und sich unterwegs auf die Klappe legen und dann mit dem Heli ins Tal gebracht werden...).
    Zum Ortlerhaus wird man aber bei entsprechender Verfassung und einem passend konfigurierten MTB hoch fahren können. Ist zwar bestimmt auch unter optimalen Bedingungen noch kernig, aber noch "by fair means" machbar.
  • Gast, 22.08.2020, 16:30 Uhr auf Uwe
    Übrigens Tip für Raggal zum hochfahren mit Graveller (Forststraße) https://www.vorarlberg-alpenregion.at/de/sonntag-buchboden/unterkuenfte/details/huette-schutzhuette/breithornhuette.html
    Da wurde dieser Kitschfetzn gedreht,kam mal im Fernsehen https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Atem_des_Himmels_(Film)
  • Uwe, 22.08.2020, 18:47 Uhr auf 0
    Zu Fuß war ich da früher gelegentlich schon, aber ich habe Oberpartnom usw. auch auf dem Graveller-Deckel stehen. In Sachen Gravel / Bio-MTB ist es hier ergiebig!
  • Gast, 22.08.2020, 21:14 Uhr auf Uwe
    Richtig....https://www.vorarlberg-alpenregion.at/de/walsertal/mountainbiken-im-biosphaerenpark-grosses-walsertal.html
    usw usw.
    Ab Dienstag - ev. in Vorarlberg schon eher- auch Wetter wieder gut
Einloggen, um zu kommentieren

Glueckwunsch!

  • artie_1970, 06.08.2019, 20:58 Uhr
    Servus Matthias,

    tolle Aktion, ich gratuliere. Eine Frage zu deinem aeusserst spassigen Bericht: Ist es da oben WIRKLICH ruhig? Ich haette vermutet, dass das Gelaerme der Organspender locker aus dem Tal bis ganz oben droehnt.

    Tschoe!

    Axel
  • hivibub, 07.08.2019, 07:23 Uhr
    Hi Axel,,

    danke, ja da ist es wirklich ruhig und das hat mich positiv überrascht. Ich hatte das Glück, dass außer einem Wanderer niemand unterwegs war, zumal am Stilfser Joch wirklich die Hölle los war. Wenn natürlich einer der Menschheit beweist, dass er der Vollidiot des Tages ist, dann hörst Du den auch am Ortlerhaus, egal ob Töff oder Auto mit kaputtem Auspuff. Oben am Hotel trifft man natürlich wieder auf Zivilisation, aber einmal ums Haus rum und schon war wieder Stille. Kanns nur empfehlen.

    Ich bin übrigens an einem Dienstag rauf, am Wochenende könnte es vielleicht schon anders aussehen.

    Viele Grüße,

    Matthias
Einloggen, um zu kommentieren

Terrasse

  • radon, 04.08.2019, 22:16 Uhr
    Als ich im September 2018 da war gab es auf der zum Gletscher hin gewandten Seite (über dem Parkplatz) Stühle und Bänke draussen. Bestellt habe ich drinnen an der Theke, wurde aber raus gebracht und ich hab von da aus ein bisschen dem Treiben am Skilift zugeschaut. War auch bei weitem nicht alleine auf der Terrasse - wohl aber der einzige Radfahrer ;)
Einloggen, um zu kommentieren

das hat uns gerade noch gefehlt

  • Uwe, 03.08.2019, 23:20 Uhr
    ;-)
    Da geht die HF des schottertoleranten Rennradlers sofort auf 180. Alle anderen 3000er in den Alpen und auch sonstwo sind für mich an der falschen Stelle des Planeten befestigt, aber dieser Haufen Dreck geistert auch in meinem kranken Hirn herum.
    Noch ein Tipp an Hivibub: Unbedingt mit deinem Feedback im Tourenplaner warten bis die Beschreibung mitsamt Prolfil und QDH fertig ist, sonst bekommen wir nur defekte Daten. Warum das so ist, kann ich dir nicht sagen, aber es beruht auf mehrfacher Erfahrung.
    Viele Grüße, Uwe
Einloggen, um zu kommentieren