VERY important message

Skyline Boulevard (930 m)

Blick vom Skyline Boulevard zum Pazifik

Auffahrten

Von nrohr – Die Anfahrtsstraße von Los Altos gehört zu den härteren Anstiegen in den Santa Cruz Mountains. Die Auffahrt lohnt aber allein schon aufgrund der schönen Ausblicke ins Silicon Valley.
Wie im Silicon Valley üblich beginnen wir den Anstieg von der Kreuzung Foothill Expressway und Page Mill Road zwischen Los Altos und Stanford südlich der San Franciso Bay. Da die Page Mill Road in diesem Bereich noch Zufahrtsstraße für die Interstate 280 ist, biegen wir nach ungefähr 100 m rechts ab und folgen der verkehrsberuhigten Old Page Mill Road für ungefähr einen Kilometer. Kurz vor der Interstate 280 vereinigen sich die beiden Straßen wieder.
Nachdem wir die Interstate 280 hinter uns gelassen haben, beginnt endlich der schöne Teil der Strecke. Der erste Kilometer erscheint noch relativ flach, bevor die Straße über mehrere Kurven an Höhe gewinnt. Während der durchschnittliche Steigungsgrad relativ moderat ist und man während des Anstiegs immer wieder ebene oder sogar abfallende Abschnitte hat, jagen die berüchtigten Page-Mill-Rampen den Puls kurzfristig immer wieder in den roten Bereich. Vor allem auf den zwei bis drei Kilometern im oberen Teil sollte man sich nicht zu früh freuen – Page Mill erinnert hier stark an eine Kammstraße, nur um dann noch einmal mit einer letzten brutalen Rampe zu überraschen.
Nach 16 km erreichen wir die Kreuzung Page Mill Road/Skyline Boulevard/Alpine Road auf 660 m Höhe. Von hier aus kann man entweder die Alpine Road abfahren und eine der westlichen Auffahrten zum Skyline Boulevard anschliessen oder entlang des Skyline Boulevard weiterfahren.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von nrohr – Die Tunitas Creek Road ist sicherlich eine der beliebtesten Westanfahrten auf den Skyline Boulevard: Auf einer nahezu verkehrsfreien Straße radelt man durch einen angenehm kühlen, tiefgrünen Redwood-Wald. Man erreicht die Abzweigung vom Highway 1 entweder aus nördlicher Richtung von Half Moon Bay oder aus südlicher Richtung, nachdem man vom Skyline Boulevard via Highway 84 West oder Alpine Road West-Pescadero Road West abgefahren ist.
Ausgehend von der Pazifikküste ist die erste Hälfte der Strecke relativ flach. Nach ein bis zwei Kilometern sehen wir auf der rechten Seite eine rote Hütte: The Bike Hut ist ein beliebter Rastplatz für Fahrradfahrer. Hier kann man preisgünstig Verpflegung, Ersatzschläuche und Getränke besorgen. Auch die nächsten Kilometer sind noch flach. Mit Erreichen des Waldes zieht die Steigung für die folgenden sechs Kilometer merklich an. Teilweise ist man sogar gezwungen, aus dem Sattel zu gehen. Im oberen Teil flacht der Anstieg wieder ab, und nach weiteren zweieinhalb Kilometern sind wir an der Kreuzung von Tunitas Creek Road, Skyline Boulevard und Kings Mountain Road angelangt.

1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von nrohr – Wie der Name Old La Honda andeutet, war diese Straße bis zur Eröffnung des Highway 84, der auch La Honda Road genannt wird, die primäre Verbindung vom Silicon Valley nach La Honda im Hinterland der Pazifikküste auf der westlichen Seite der Santa Cruz Mountains.
Heute wird der etwas südlich vom Highway 84 gelegene, gut asphaltierte Waldweg jedoch nur noch von Anwohnern genutzt. Dementsprechend beliebt ist die Old La Honda bei Radfahrern im Silicon Valley. Diese machen sich den relativ konstanten Steigungsgrad von 6–8 % vor allem für das Zeitfahrtraining zu Nutze. Zeiten unter zwanzig Minuten gelten als gute Leistung (zugegeben, die eigene Bestzeit des Autors ist davon noch meilenweit entfernt.)
Wir beginnen die Auffahrt an der Portola Road in der Nähe der Ortschaft Portola Valley. Old La Honda ist eine eher unscheinbare und daher leicht zu verfehlende Abzweigung etwas südlich der Kreuzung von Portola Road und Sandhill Road. Die Straße verläuft durchgehend im Wald. Auf bestechende Aussichten muessen wir damit leider verzichten, dafür entschädigt aber der kühlende Schatten vor allem an heißeren Tagen.
Nach Erreichen des Skyline Boulevard bietet es sich an, über den Highway 84 entweder nach Osten abzufahren und die Kings Mountain Road anzuschließen, oder nach Westen abzufahren und die Alpine Road oder die Tunitas Creek Road ins Visier zu nehmen.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:20:56 | 24.09.2016
Pattner
Dolce Vita
Von nrohr – Die in Woodside startende Kings Mountain Road ist sicherlich einer der schwersten Anstiege, die die Santa Cruz Mountains zu bieten haben. Wenn man auf dem Highway 84 von Robert’s Market (ein Supermarkt) kommend Richtung Westen radelt, zweigt die Kings Mountain Road nach etwas mehr als einem Kilometer auf der rechten Seite ab.
Auf Basis der fünf größeren Wenden, denen wir beim Anstieg begegnen, kann die Strecke grob unterteilt werden. Die ersten 1 bis 1,5 Kilometer verlaufen eher flach bis zur Patrol Road. Ab hier müssen wir jedoch beinahe konstant gegen 10 % Steigung antreten. Kurz nach der Patrol Road lassen wir die letzten im Wald versteckten Häuser hinter uns und erreichen 600 Meter hinter der ersten starken Rechtskurve den Eingang zum Huddart County Park.
Die folgenden 3,5 Kilometer zeichnen sich durch eine Abfolge von mehreren engen Links- und Rechtskurven ab, bevor sich der letzte Kilometer wieder relativ gerade durch den Wald hoch zum Skyline Boulevard zieht.
Obwohl der Großteil der Straße entlang des Huddart County Parks verläuft, bietet leider erst das letzte Teilstück ausreichend kühlenden Schatten. Bis zur fünften Wende ist die Sonneneinstrahlung gerade am späteren Vormittag und am Nachmittag kein Zuckerschlecken.
Von der Kreuzung Skyline Boulevard/Kings Mountain Road/Tunitas Creek Road radeln wir am besten auf dem Skyline Boulevard weiter, weil die Tunitas Creek Road für Abfahrten nicht unbedingt zu empfehlen ist.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen