VERY important message

Breuil-Cervinia (2008 m) Valtournenche

Blick auf Breuil-Cervinia.

Auffahrten

Von Torsten – Sieht man von einer seitlichen Zufahrt bei Antey St. André ab, so ist die Straße ab Chatillon die einzige Auffahrt nach Breuil-Cervinia. Diese Anfahrt ist über 27 km lang und insgesamt sehr ungleichmäßig, was die Steigungsprozente angeht. Landschaftlich ist die Strecke sehr schön, abschnittsweise ist die Straßenführung sehr gelungen und die Straße auch geradezu schön, was Randbefestigungen und Belag angeht. Allerdings ist hier auch relativ viel los. In den Sommermonaten sind die großen Parkplätze rund um Breuil-Cervinia auch häufig gut gefüllt, ebenso wie die Wanderwege.
Nach dem Abzweig bei Chatillon führt die Straße zunächst leicht kurvig lange ins Tal hinein bis man einen Tunnel erreicht. Danach folgen zwei Mal je zwei Kehren und man hat Antey St. André erreicht. Die Steigung schwankt immer zwischen 4 und 10 %, wobei letztere nur kurz erreicht werden. Weiter geht es ohne große Aufregung und nur mit leichten Kurven tiefer ins Tal hinein. Allerdings sollte man die Augen offen halten, denn auf diesem Stück sieht man erstmals das Matterhorn.
Nach 16 km gibt es wieder etwas Abwechselung, denn bei Mayen folgt eine weite Kurve und eine steile Kehre mit abschließenden schönen Ausblicken zurück ins Tal. Hier wird es jetzt deutlich steiler, die Prozente bleiben für zwei Kilometer bei bis zu 11 %. In Pacquier sinkt die Steigung auf 8 %. Nun folgen erneut zwei Mal zwei Kehren, dazwischen ein Tunnel. Deutlich vor dem Endpunkt ist dann der höchste Punkt der Strecke erreicht und die Straße fällt zu einem Tunnel hin wieder ab, den man mit dem Rad lieber umfährt. Kurz danach hat man den Ort erreicht und kann die Aussicht in voller Pracht genießen.
12 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
01:34:36 | 07.10.2016
Dirk66
Mittlere Zeit
01:55:00 | 28.07.2017
stelvio100
Dolce Vita
02:31:00 | 15.07.2011
gyorgyigabor

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen