VERY important message
Die Login-Probleme sind behoben. Alles läuft wieder einwandfrei. Danke für die Geduld!

Col de Jambaz (1027 m)

Auffahrten

Von DE – Von Schwierigkeiten kann bei der folgenden Auffahrt keine Rede sein, deshalb kann man ganz entspannt die tolle Landschaft genießen.
Vom Urlaubsort Bellevaux, unserem Startort im wunderschönen Vallée du Brevon, führt die Straße am sonnigen Westhang des Tales leicht bergauf nach Süden. Immer mehr dominieren die imposanten Felswände des Gipfels Sur la Pointe den Ausblick zur Linken. Hier zweigt die Straße nach La Chèvrerie ab, einem Touristenort oberhalb des Lac de Vallon, von dem aus man im Sommer zum Wanderen, Klettern und Gleitschirmfliegen oder im Winter zum Skilaufen starten kann.
Wir folgen aber weiter der D26 und erreichen bald die Passhöhe: ein beschauliches Plätzchen mit Almcharakter, aber kein Gasthaus, deshalb geht es gleich wieder flott hinab in Richtung Süden nach Mégevette.

14 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:09:57 | 22.06.2014
Jabba
Dolce Vita
Von majortom – Wie bereits in der allgemeinen Beschreibung weiter oben angedeutet, ist der Startpunkt der Südanfahrt nicht ganz eindeutig festzulegen. Die letzte Kreuzung vor der Passhöhe ist in Megevette; hier zweigt die D226 ab, die über einige abgelegene Dörfer ins Giffre-Tal bei Anthon führt. Davor gibt es noch die Abzweigung in Onnion zum Plateau de Plaine-Joux. Wir haben uns letztendlich aber dafür entschieden, die Auffahrt bei der Abzweigung des Seitentals in St. Jeoire beginnen zu lassen. Hauptargument dafür ist vor allem, dass die Strecke so die sehr schöne, wildromantische Risse-Schlucht mit einschließt, in der die Straße recht abenteuerlich an den Hang geklatscht ist.
In St. Jeoire halten wir uns in Richtung Thonon, die Steigungswerte sind die ganze Strecke über flach bis mäßig. 5 bis 6 % sind so ziemlich das höchste der Gefühle, wobei es oft sogar noch deutlich flacher ist.
Die Auffahrt gliedert sich dann grob in drei Abschnitte. Zunächst der spektakulärste – die oben erwähnte Gorges de la Risse. In Onnion (4,6 km) weitet sich dann das Tal wieder, und wir fahren durch eine nun eher sanftmütige, typisch savoyardische Weidelandschaft, flankiert von der Pointe des Brasses auf der linken Talseite und der etwas höheren Haute Pointe auf der rechten. Im obersten Abschnitt oberhalb von Megevette (8,9 km) wird es dann wieder etwas felsiger und das Tal verengt sich. Die Passhöhe ist nach insgesamt 13,2 km erreicht.

7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:32:44 | 05.07.2015
Jabba
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen