VERY important message

Croce Serra (836 m) Andrate, Serra d'Ivrea (974 m)

Auffahrten

Von kingoflechhausen – Die Auffahrt aus Ivrea über Chiaverano verläuft versteckt über kleine Nebenstraßen und ist zum Teil giftig steil. Auf der Ringstraße in Ivrea (Via Circonvallazione) folgt man den Schildern nach Chiaverano und Andrate in die Via Lago Sirio. Der gleichnamige kleine See ist nach kurzer Steigung schnell erreicht und es geht rechts auf die SP 75 nach Chiaverano.
Die engen Straßen durch den kleinen, historischen Ort sind dann wieder recht flach, bis man schon fast am Orstende einem Wegweiser links nach Andrate folgt. Ab hier geht es mit 10 bis 13 % dann richtig zur Sache. Nach dem Ort ist die Straße in den Fels gehauen und zieht mit nur zwei Kehren am Hang entlang durch den Wald.
Nach knapp 7,5 Kilometern überquert man die Hauptstraße, danach kommt eine weitere Rampe mit 13 bis 15 %. Nach diesem Steilstück lichtet sich der Wald langsam. Andrate taucht auf und mit den ersten Häusern geht die Steigung zurück.


1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von kingoflechhausen – Die Nordwestauffahrt führt mit relativ konstanter und humaner Steigung aus Settimo Vittone auf die Serra. Weil diese Variante der Hauptstraße folgt, muss man mit etwas mehr Verkehr rechnen. Allerdings bedeutet das nur, dass man alle paar Minuten einem Auto begegnen kann.
Die Straße ist hervorragend ausgebaut, weshalb man lieber über Chiaverano bergauf und hier bergabfahren sollte. In den weiten Kurven und Kehren kann man es ordentlich laufen lassen.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von kingoflechhausen – Von Biella fährt man auf der SS 338 nach Occhieppo Inferiore, wo der eigentliche Anstieg beginnt. Dort biegt man auf die SP 500, der man über Occhieppo Superiore, Muzzano, Netro, Ceresitro und Donato bis Andrate folgt. Dieser Weg nach Andrate ist anders als die steile, einsame und bewaldete Westseite eher ein Rollerberg – wenn überhaupt.
Gut 20 Kilometer schlängelt sich die Straße mit meist nur drei bis vier Prozent Steigung und einigen Flachstücken und Zwischenabfahrten durch viele kleine Dörfer. Dazwischen gibt es Wiesen, Kühe und erst auf den letzten Kilometern etwas Wald und höhere Steigungsprozente. Den höchsten Punkt überquert man hier deutlich vor und über Andrate, denn dieser liegt auf 974 Metern. Darauf beziehen sich auch die Kilometer- und Höhenmeter. Der Name dieses Passes, der oben eher einer welligen Höhenstraße gleicht, ist uns nicht bekannt. Möglicherweise nennt er sich Passo di Croce Serra. Andrate wird dann nach weiteren 5,6 Kilometern erreicht.

1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Kommentare ansehen