VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Großes Bildchen (708 m)

Großes Bildchen

Auffahrten

Von Uwe – Von Norden aus dem Negertal kommend (Alternative zur stärker befahrenen B480 von Olsberg), oder von Nordwesten aus Richtung Meschede trifft man auf den Ort Siedlinghausen, einen Ortsteil des weltbekannten Sportortes Winterberg (Bob- und Rodelbahn, Weltmeisterschaften, Europameisterschaften und Weltcuprennen der Bob- und Rodelelite). Hier biegen wir im Ort der Beschilderung nach Rehsiepen folgend in die Landstraße L742 rechts ab.
Die Straße (Sorpestraße) führt aus dem Ort hinaus nur leicht ansteigend, und man rollt bald durch ein nettes Waldtal dem Ziel entgegen. Hier hat der Orkan Kyrill am 18.01.2007 auch im Tal große Lücken in den Wald gerissen, und wir haben immer wieder Wechsel zwischen schattigen und sonnigen Abschnitten, sofern die Sonne überhaupt scheint, denn die Westseite des Rothaargebirges ist bekanntlich nass und kalt. Wenig spektakulär und auch nicht steil, aber trotzdem landschaftlich sehr schön erreichen wir nach 8,4 km ab Siedlinghausen den Kulminationspunkt der Strecke, es sei denn, wir wollen links Richtung Altastenberg weiter fahren, denn dann geht es weiter leicht bergauf.

26 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:17:48 | 02.09.2006
axelb
Mittlere Zeit
00:24:07 | 14.04.2012
Huegelreiter
Dolce Vita
00:26:37 | 20.08.2017
Delden
Von Uwe – Diese nach dem Geschmack des Autors schönste Anfahrt zum Großen Bildchen, startet in Schmallenberg-Winkhausen (412 m) im Lennetal an der Bundesstraße B236 und führt durch das schöne, ruhige Sorpetal. Da auch diese Anfahrt keine wirkliche Verkehrsbedeutung hat, wird man höchstens an Sommerwochenenden durch Motorräder gefährdet und belästigt.
Zunächst führt die Straße nur gemütlich ansteigend durch die kleinen typischen Sauerländer Dörfchen Nieder-, Mittel- und Obersorpe und Rehsiepen, bis die Straße zum Ende hin noch einmal bis zu ca. 10 % steil durch den Wald zur Höhe führt. Eine einzige Kehre wird dabei auch durchfahren.
Besonders im Frühling hat diese Strecke ihren Reiz, wenn die Wiesen gelb sind vor lauter Löwenzahnblüten und die Wälder wieder frisches Grün ansetzen, sofern es nicht immergrüner Nadelwald ist. Die Dörfer sind gepflegt und sauber, einmal abgesehen von einigen landwirtschaftlichen Hinterlassenschaften auf den Straßen. Schwarzweiße Fachwerkhäuser mit grauen Schieferdächern prägen das Bild, und Blumenkästen an den Häusern geben dem Bild die richtigen Farbtupfer.

17 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:27:23 | 19.05.2012
jackbauer1909
Dolce Vita
Von Uwe – Von Winterberg-Altastenberg kommend haben wir zum Großen Bildchen nur eine kurze leichte Abfahrt, um das Ziel zu erreichen. Wenn man zum Beispiel vom Kahlen Asten kommt, fährt man in Altastenberg rechts in den Renauweg und nach 3,2 km befindet man sich am Großen Bildchen.
Altastenberg nennt sich Höhenkurort. Mancher Bewohner der Alpen wird jetzt vielleicht geringschätzig grinsen, aber da wir uns weit nördlich der Alpen befinden, haben wir es auch mit einem Klima zu tun, welches in den Alpen auf einer wesentlich größeren Höhe zu finden ist. Asthmatiker und Pollenallergiker finden hier günstige Bedingungen. Altastenberg ist auch der höchstgelegene Ort in Nordrhein-Westfalen und hat sehr lange Winter mit viel Schnee.

0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen