VERY important message

Obernberger See (1594 m)

Weg entlang des Sees.

Auffahrten

Von Dracho – Die Auffahrt zum Obernberger See beginnt in Gries am Brenner auf 1177 m Höhe. Von der verkehrsreichen Nordanfahrt zum Brenner biegt man Richtung Obernberg ab und unterquert bereits nach einem halben Kilometer den Talübergang der Brennerautobahn. Weitere 2 km geht es gemütlich bei höchstens 5 % Steigung voran und durch Vinaders hindurch. Gleich hinter den letzten Häusern wird es allerdings anstrengend, denn es beginnt ein 700 m langer Anstieg im zweistelligen Prozentbereich. Davon erholen kann man sich auf dem nun folgenden, flachen Stück nach Obernberg, auf dem es zum Teil sogar abwärts geht. Immer weiter zum Ende des Tales vordringend durchfährt man Obernberg und erreicht mit dem Touristenparkplatz am Waldesrand auch das Ende der asphaltierten Straße. Nichtsdestotrotz kann man seinen Weg linkerhand auf der festgefahrenen Schotterstraße weiter in Richtung See fortsetzen. Weitgehend flach geht es zunächst durch Weideland hindurch, wo man das letzte Mal Kräfte für den knackigen Schlusskilometer sammeln kann. Dieser kündigt sich mit langsam über 10 % wachsenden Steigungen an, bevor es hinter einer scharfen Rechtskurve plötzlich mit bis zu 20 % weitergeht. Es folgt eine Linkskurve, nach der sich der Blick auf den weiteren Weg mit durchschnittlich 15 % Anstieg bis zu einer letzten S-Kurve eröffnet, nach der man überraschend das Ziel erreicht und vom Blick auf das kristallklare Wasser des Obernberger Sees für die Anstrengungen entschädigt wird. Direkt am Zielpunkt der Auffahrt lädt der Alpengasthof Obernbergersee mit seiner großen Terrasse zur Einkehr.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen