VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

St. Johannis-Breite (474 m)

P1000649.

Auffahrten

Von stählerner oberschenkel – Ausgangspunkt ist, von Feldberg kommend, die Kreuzung in der Ortsmitte (344 m) von Obereggenen. Wir halten uns links und folgen der K6342, der Kanderner Straße (ausgeschildert sind Sitzenkirch und Kandern). Schon nach 250 m erreichen wir das Ortsende von Obereggenen, und die Steigung schnellt auf 5 % an. Die Straße verläuft, ausgenommen von einer S-Kurve, relativ gerade in südöstliche Richtung bei Steigungswerten zwischen 3 und 5 %. Landschaftsprägend sind die Kirschbäume, von denen es im Eggener Tal über 10.000 gibt.
Nach 1,4 Kilometern passiert man ein kurzes Waldstück zur Linken. Nun geht es mit 3 bis 4 % weiter zur Abzweigung auf die L132, die man nach 1,8 km erreicht. Wir halten uns rechts in Richtung Kandern und genießen den Ausblick ins Tal bis zu einem kleinen Waldstück bei Kilometer 2,2. Nach einer Rechts- und einer Linkskurve haben wir schon wieder freie Sicht, und die letzten 600 m fahren wir mühelos mit 4 % Steigung in Richtung Gipfel.
Oben angekommen sehen wir rechts einen alten Bauernhof. Dort ist auch der Ausgangspunkt zahlreicher Wanderwege. Wir Rennradler fahren aber weiter nach Sitzenkirch, wo wir die Möglichkeit haben, nach links über Käsacker und Vogelbach ins Kandertal zu gelangen, was sehr zu empfehlen ist. Von dort aus hat man die Möglichkeit über Malsburg-Marzell auf den aussichtsreichen Hochblauen zu gelangen.

12 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:09:16 | 18.06.2018
velonessi
Mittlere Zeit
00:10:40 | 30.04.2017
taureau
Dolce Vita
00:11:18 | 01.11.2017
Mathis87
Von karleq – Startpunkt der Südauffahrt ist die Abzweigung der Sitzenkircherstraße von der Hauptstraße am Nordrand der Kanderner Innenstadt. Die Sitzenkircherstraße (L132) verläuft im Lippisbachtal nordwärts bis zum Kanderner Ortsteil Sitzenkirch. Bis hierher ist die Steigung gering, es gibt auch längere ebene Strecken. In Sitzenkirch verlässt die L132 das Lippisbachtal westwärts und führt mit Steigungswerten von 5 bis 7 % hinauf zur Passhöhe.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen