VERY important message

Alpe Spicherhalde (1480 m)

Eindrücke beim Rückweg

Auffahrten

Von stb72 – Etwas östlich von Balderschwang, vorbei an dem Bauernhof „Bim schwarza Stürar” geht das Vergnügen los, die Alpe Spicherhalde ist ausgeschildert. Es dauert nur wenige Meter, und die Steigung zieht auf über 10 % an, was sich bis auf wenige Ausnahmen bis oben nicht ändern wird. Die ersten 2 km bis zur Unteren Balderschwanger Alpe haben eine heftige Steigung von über 14 % im Schnitt, und besonders entlang des Waldes kurz nach der 2000-jährigen Eibe folgt eine lange Rampe meist jenseits der 16 % mit kurzer Spitze bis 20 %. In diesem Bereich hat man immer das Bleicherhorn (1669 m) vor sich im Blick, und zur rechten sieht man weit über das Balderschwanger Tal hinweg Richtung Riedbergpass.
Bei der Alp Oberer Socher lässt die Steigung zwischendrin kurz ein wenig nach, es folgt die erste Kehre, und wieder steiler geht es zurück nach Westen. Hier erreicht man nach 2,1 km dann die Untere Balderschwanger Alpe, wo man endlich für ein paar Meter verschnaufen kann. Die Aussichten werden nun immer schöner, vor allem nach Süden in Richtung des Hohen Ifen über dem Rohrmoossattel. Aber auch die Mädelegabel im Osten und den Säntis im Westen kann man bei klarer Sicht immer besser sehen.
Nach der Hütte folgt ein weiteres 600 m langes Steilstück den Hangeinschnitt südlich des Heidenkopfes hinauf, welches erneut Werte bis zu 17–18 % bringt. Danach ist das meiste aber geschafft, ein kurzes Flachstück und eine letzte Rampe führt nun aus dem Hang hinaus auf die Panoramaterrasse der Alpe Spicherhalde. Die letzten 600 m kann man dann flach locker pedalieren und die tollen Blicke mal ganz entspannt auskosten. Nach einem kleinen Tümpel hat man die Alpe dann erreicht.
Zu Saisonzeiten sollte man hier auch eine deftige Stärkung bekommen, an diesem Tag saßen hier nur 2 Wanderer, die mich etwas entgeistert begutachtet haben mit dem augenzwinkernden Tipp, doch besser an der anderen Seite abzufahren, da der Schnee dort besser sei. Allerdings wird man de facto mit dem Renner dort nicht weit kommen, da der Asphalt an der Spicherhalde endet, so dass man das schöne Bergsträßchen wieder zurückrollen darf.


15 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:22:27 | 06.06.2013
hivibub
Mittlere Zeit
00:29:34 | 28.11.2009
stb72
Dolce Vita
00:35:57 | 11.06.2023
graubünden2998
Kommentare ansehen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe

Roadbike Holidays Hotels in der Nähe

Der quäldich-Partner roadbike-holidays.com empfiehlt folgende Hotels in der Nähe: