VERY important message

Castelmola (492 m)

-02.

Auffahrten

Von Reinhard – Die küstenseitige Anfahrt lassen wir in Taormina auf der Via Leonardo da Vinci am Abzweig der Via Wilhelm von Glöden (mögliche Zufahrt von Südwesten kommend) beginnen. Über vier Kehren durch eine äußerst attraktive Wohngegend klettern wir zunächst am Westhang des von Taormina voll umschlossenen Monte Tauro (395 m) hinauf.
Nach Verlassen des Ortes führt uns die SP10 in Hanglage in nördlicher Richtung nach Petralia. Dabei passieren wir eine unscheinbare, nach links abzweigende Abkürzung (Via Cuclunazzo) nach Castelmola, die zumindest für den Durchgangsverkehr gesperrt ist. Es wäre zu prüfen, ob sich hier tatsächlich eine alternative, deutlich steilere Variante für Radfahrende bietet.
Der SP10 folgend wendet sich die Straße in Petralia wieder nach Süden. In dieser Kehre befindet sich der Abzweig zum Monte Lapa (5 km). Nach Castelmola ist es hingegen nur noch gut ein Kilometer, auf dem bei ca. 8 % die höchsten Steigungswerte der Auffahrt erreicht werden.
Mit Ankunft am Piazza Sant’Antonio ist zunächst einmal der Blick über Taormina auf das Mittelmeer obligatorisch.
6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:05:00 | 17.12.2018
Cinz
Mittlere Zeit
00:05:52 | 07.10.2019
weesen72
Dolce Vita
00:17:56 | 16.12.2015
Cinz
Ersten Kommentar verfassen