VERY important message

Col de Fontaube (655 m)

P1000316.

Auffahrten

Von Kurz und Flach – Wir starten unsere Auffahrt bei dem Weiler Cost am Abzweig der D72 von der D5 und radeln dem Derdoux-Bach folgend mit geringer Steigung talaufwärts. Auf dem glatten Asphalt rollt es gut, und nach drei Kilometern (aber erst 50 Hm) erreichen wir Eygaliers, eine Ansammlung kleinerer Höfe. Wir folgen der D72 weiter und passieren nach 5,5 km den Abzweig nach Plaisians.
Ab hier verlassen wir langsam den Talboden, das Landschaftsbild ändert sich, und die Straße beginnt, sich mit durchschnittlich 4 bis 5 % Steigung den Hang hinaufzuwinden. War bisher der Blick auf den Mont Ventoux durch den rechter Hand liegenden Bergrücken versperrt, bietet sich jetzt immer wieder ein Blick auf den kahlen Giganten der Provence. Die verbleibenden 4,7 km sind schnell zurückgelegt, und so erreichen wir nach insgesamt 10,2 km die Passhöhe.
Dieser Anstieg wurde übrigens 2009 bei der 20. Etappe der Tour de France als Bergwertung der 4. Kategorie befahren.

96 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:23:45 | 21.05.2019
StadlerA
Mittlere Zeit
00:32:51 | 23.05.2018
Airborn
Dolce Vita
00:45:00 | 17.06.2022
Kaiserstühler
Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.
Von Jan – Unweit östlich des Weilers Savoillan biegt die D41 von der Toulourenctalstraße nach Norden ab. Kehrenfrei zieht sich das gut unterhaltene Asphaltband (Stand September 2021) mit geringen Steigungswerten von nur 3 bis 4 % gen Col d'Aires (624 m). Ab hier verliert man wieder 40 Hm. Am Tiefpunkt mündet die Variante von Brantes von links ein.
Nun sind es noch 2,5 km und 60 flache Höhenmeter zur Passhöhe.
16 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:24:11 | 15.10.2021
KirstenHe
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe