VERY important message

Col de la Chambotte (650 m)

IMG 2109.

Auffahrten

Von majortom – Die Auffahrt beginnt am großen Kreisverkehr am Südende von Chindrieux; hier verlassen wir die entlang des Lac de Bourget und weiter im Rhonetal verlaufende D991. Aus Richtung Süden kommend biegen wir rechts in Richtung Saint-Germain-la-Chambotte ab, aus nördlicher Richtung dementsprechend links. Es geht auch sogleich in eine erste Rampe, die uns mit etwa 10 bis 11 % jedoch keine schlaflosen Nächte bereiten sollte. Nach 300 m zweigt rechts eine Verbindungsstraße zum Col de Sapenay ab.
Nach der ersten Rampe geht es erstmal wieder gemächlicher bergauf, nun in Fahrtrichtung Süden. Der Hang fällt hier steil ab, wir gewinnen quer zum Hang allerdings nur gemächlich an Höhe. Die Fahrtrichtung ändert sich bis fast zum Ende der Passauffahrt nicht mehr, die Aussichten nach rechts hinab zum Lac de Bourget werden jedoch immer spektakulärer, während sich links immer wieder mal die Felswand aufbaut..
Die extrem lange Gerade ist nach 4,7 km zuende, und kurz vor Schluss durchfahren wir noch eine Kehre, so dass wir die Fahrtrichtung wechseln. Nach einem kurzen Felstunnel erreichen wir noch einen Aussichtspunkt und unmittelbar darauf die Passhöhe.

Eine sanfte Abfahrt führt uns nun nach Saint-Germain und eröffnet uns die Möglichkeit, das hügelige Territorium zwischen Jura und Voralpen zu erkunden. Wie oben erwähnt, besteht jedoch die Möglichkeit, noch 55 Hm auf 800 m anzuhängen, indem man die Stichstraße zum Belvedère (entsprechend ausgeschildert) kurz nach der Passhöhe anhängt. Der sensationelle Rundblick von ganz oben auf den Lac de Bourget einerseits und die Hochalpen andererseits rechtfertigt dies in jedem Fall.

11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:26:04 | 10.09.2019
Pass Partout
Mittlere Zeit
00:27:46 | 06.07.2019
Captain Safety
Dolce Vita
00:29:23 | 28.05.2018
sgiaco
Von kletterkünstler – In Saint-Germain-la-Chambotte biegen wir westwärts von der D58 zur bereits sichtbaren Kirche ab. Man könnte auch ein wenig weiter südlich im Ort starten und befände sich dann gleich auf der zielführenden Straße, der D991B. Diese schlängelt sich noch im Ort mit fünf bis sechs Prozent durch eine erste Kehre, ehe die zweite zwischen Wiesen und Bäumen kurze Zeit später folgt. Die Steigung beträgt mal sechs, mal acht und weiter oben auch mal zehn Prozent.
Auf einer langen Lichtung zur Linken und entlang des Waldrandes zur Rechten geht es immer leicht rechtskurvig auf den Zielort zu. Eine markante Linkskurve führt uns dann nach Süden und lässt uns die ersten Häuser von La Chambotte erblicken, das kurz darauf erreicht ist.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von kletterkünstler – An der Chapelle La Chambotte und einem Brunnen neben der Passhöhe biegen wir südwärts dem Schild zum Belvedère folgend ab. Eine erste Kehre führt uns nach wenigen Metern aus dem kleinen Dörfchen heraus und in ein kleines Waldstück hinein. Fortan schlängelt sich das Sträßlein auch mehr durch Wald als Wiesen mit acht bis neun Prozent kurvig nach oben. Nach zwei weiteren Kehren erreichen wir schließlich das Belvedère de la Chambotte und können uns an der fantastischen Aussicht über den Lac de Bourget und die Bergwelt ringsum erfreuen.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe