VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Heiligkreuzer Berg (440 m)

Auffahrten

Von tobsi – Den Ort Heiligkreuz erreicht man aus einer Abfahrt von Völkersleier heraus. So rollt man schnell durch den kleinen Ort in den Anstieg hinein, der sofort sehr steil beginnt. Im aufkommenden Wald sind sogleich für die ersten 800 m durchschnittlich 12 % zu bewältigen. Dabei sind die ersten Meter in einer langen Geraden zurückzulegen, die in einer Rechtskurve münden, nach der die Straße dann langsam abflacht.
Im folgenden Abschnitt kann man dann bei ca. 4 % etwas Kraft sammeln, um die verbleibenden Höhenmeter zu bezwingen. Spätestens mit Durchfahrt der nächsten langgezogenen Linkskurve steigt der Steigungsmesser wieder auf ca. 8 % an. Für gut 500 m ist dieser Wert vom Radfahrer auszuhalten, bis die Straße wieder deutlich verflacht. Bei ca. 3 %, die nur kurz etwas ansteigen, kurbelt man dann bis zum höchsten Punkt, der in der Nähe des Waldrandes liegt.
Schön an diesem Anstieg ist vor allem, dass er sehr verkehrsarm ist und durch fast schon unberührte Wälder führt. Außerdem reizt die zu Anfang des Anstiegs schon recht heftige Steigung.

28 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:36 | 13.08.2017
juergenspeedy
Mittlere Zeit
00:14:36 | 28.07.2013
juergenspeedy
Dolce Vita
00:18:56 | 30.06.2013
Dimos
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe