VERY important message

Hengstberg (475 m)

Hengstberg3.

Auffahrten

Von Irrer Läufer – Aus Ybbs selbst bieten sich mehrere Möglichkeiten, sich auf den Hengstberg zu verfügen; die interessanteste Variante führt über den relativ steilen Kirl. Dafür biegt man an der Ampel beim Schulzentrum ab und hält sich knapp 100 m später wieder rechts. Schon geht es durch den Ybbser Speckgürtel munter 600 m bergauf, kurz werden sogar 12 % erreicht.
Bald aber flacht die Straße wieder ab und man errecht eine wellige Hochebene, die teilweise recht schöne Ausblicke auf das Alpenvorland ermöglicht. Ab Kilometer 6 erreicht man die Schlusssteigung, welche kompetitiv steil durch den Wald, am Lift vorbei, bis zum Hochpunkt führt.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Irrer Läufer – Nachdem man ein Stück die Donau entlang gerollt ist, verlässt man die verkehrsarme L91 mitten in Willersdorf und wendet sich bei mäßiger Steigung in ein enges Tal. Entlang des Willersbaches klettert man vorbei an wenigen Häusern durch den dichten Wald bis zu einem kurzen Flachstück; hier weitet sich schon der Blick und man genießt die Sicht auf das noch Kommende.
Nach 2,6 km sollte man nicht die Abzweigung zu einer sehr kurzen Zwischenabfahrt verpassen, dann hebt die Steigung wieder leicht an und bleibt so. Einzig der Schlussanstieg wird wieder etwas steiler, erreicht aber nur kurz die 10 %-Marke.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen