VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Hohenschwandalpe (1022 m)

CIMG4349.

Auffahrten

Von stb72 – Der Anstieg beginnt am Alpseeradweg bei Reuter an der kleinen Holzbrücke. Vorbei am Bio-, Ferien- und Theraphiehof Rister startet eine relativ gleichmäßige Auffahrt, die steil aber fair nach oben führt. Die unten breitere Straße steigt zunächst durch drei Kehren vorbei am Reuterhof bis zum Bentelehof an. Nach dem Hof zieht die Strecke vorbei am Fahrverbotsschild den Hang nach Norden. Durch die offene Almlandschaft wird es kurz am steilsten bei ca. 15–16 %, und weitere schöne Kehren bringen uns weiter empor. Bei der vorletzten Kehre flacht es dann ein wenig ab und eine längere Gerade folgt. Diese – das wird man erst bei der Rückfahrt bemerken – ist äußerst aussichtsreich über den Alpsee hinweg. Beim Hochfahren liegt das alles aber meist im Rücken.
Bei der letzen Kehre flacht es dann noch weiter ab, und kurz darauf ist dann auch die Hohenschwandalpe erreicht. Eine Bewirtschaftung im Sommer ist sehr wahrscheinlich, im November traf der Autor außer grasenden Kühen niemanden mehr an.
Fazit: der Anstieg ist relativ kurz und mit permanent 10 % und mehr Steigungsprozenten auch leidlich anspruchsvoll. Allerdings ist dies für das Allgäu trotzdem ein leichter Hochwupper für Zwischendurch, da auch keine extremen Steigungsmaxima zu bezwingen sind.

6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:27:05 | 01.08.2017
Powersocke
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:31:10 | 15.08.2017
Powersocke
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe