VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Liebfrauenberg (308 m)

DSC07097.

Auffahrten

Von Hobbyfahrer – Die Auffahrt zweigt von der B427 Richtung Dahn nahe des westlichen Ortsausgangs von Bad Bergzabern ab. Entsprechende Straßenschilder weisen an der Abzweigung auf das Ziel Liebfrauenberg hin. Die Auffahrt, die vollständig im Wald liegt, schlängelt sich den Berg hinauf und nimmt in ihrem Verlauf jede Himmelsrichtung mit. Zuerst fährt man im wesentlichen Richtung Westen, dann Norden, anschließend Süden und zum Schluss Osten. Nach zwei Kilometern ist der höchste Punkt der Straße erreicht, anschließend fällt die Straße auf den letzten 100 m bis zum Tor der Klosteranlage noch leicht ab. Die Steigung schwankt zwischen 2 und 8 %, jedoch liegt sie größtenteils im Bereich der Durchschnittssteigung von ca. 5,7 %.

7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:07:15 | 23.08.2014
power2fun
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:08:51 | 19.06.2015
Otto63
Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.
Von Jan – Während die Südwestauffahrt ausschließlich durch den Wald führt, beginnt diese Auffahrt auf der Weinstraße in Pleisweiler. Mit schönen Blicken in die Rheinebene führt das schmale Wirtschaftssträßchen teils sehr steil (12-13 Prozent) durch die Weinberge. Oben am Liebfrauenberg fährt man direkt auf die pittoreske Klosterkapelle zu. Das Gipfelplateau wurde im Jahr 2020 frisch aufgeschottert. Ca 200 m sind so bis zum Erreichen der Südwestauffahrt zu überbrücken.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe