VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Passo di Celsa (591 m)

Celsa, nahe der Passhöhe
Rennradreisen von quäldich.de

quäldich-Rennradreise zum Celsa

quäldich.de bietet eine Rennradreise am Celsa an. Hauptsache bergauf!

Zum Beispiel Toskana – zwischen Crete und Chianti vom 01.05. bis 08.05.2021

Auffahrten

Von paelzman – Wir beginnen die Auffahrt südlich des kleinen Ortes Scorgiano. Die wenig befahrene SP101 macht hier einen markanten Knick nach links, während es geradeaus auf einer schmalen Straße weiter geht. Wir folgen allerdings der SP101. Recht bald pendelt sich die Steigung auf angenehme Werte ein, die auch einigermaßen konstant gehalten werden. Die Strecke ist sehr kurvig in dichtem Wald und hat somit viele Wohlfühlfaktoren zu bieten. Recht unerwartet erreichen wir so den Hochpunkt, der sich nicht besonders auszeichnet. Auch den Ort Lucerena erblicken wir kaum, da er sich rechts vom Hochpunkt hinter einem Hügel versteckt.

16 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:22:00 | 09.05.2019
Prax
Mittlere Zeit
00:29:27 | 09.05.2018
gws
Dolce Vita
00:33:51 | 26.04.2015
gws
Von paelzman – Um die Auffahrt aus Osten zu erreichen, durchfahren wir zuerst ein breites Tal, das sich durch bewirtschaftete Felder auszeichnet. Die Steigung beginnt schließlich nach Überfahrt des kleinen Flusses Fosso Arnano.
Die Auffahrt aus Osten unterscheidet sich nicht wesentlich von der Alternative aus Scorgiano und hat den gleichen Charakter. Die Steigung fällt lediglich ein wenig flacher aus. Grundsätzlich eignen sich aber beide Varianten gleichermaßen und bereiten ähnlich viel Spaß.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe