VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Raitenbuch (1054 m) Wildenhof

E97F556-6575-4112-A138-5AFE441917E7.

Auffahrten

Von Hincapie – Wir starten die Auffahrt in Lenzkirch beim Cafe Roters und folgen der Grabenstraße (L 156) in Richtung Raitenbuch/Schluchsee. Nach einigen hundert Metern biegen wir auf die abzweigende K 4990 in Richtung Raitenbuch ab. Geradeaus ginge es weiter in Richtung Fischbach und Schluchsee.
Vor uns öffnet sich nun das Tal und wir fahren bei kaum spürbarer Steigung durch eine wunderschöne Wiesenlandschaft und können sehr entspannt kurbeln. Alsbald können wir in der Ferne die erste der vielen kurzen steilen Rampen, die sich uns auf den letzten zwei Kilometern vor dem Gipfel entgegenstellen, erahnen.
In weit geschwungenen Kurven gewinnen wir in dem nun folgendene Abschnitt sehr unrhythmisch mit 2 bis 15 % an Höhe und passieren dabei immer wieder einzelne Häuser und auf 960 m Höhe auch die Einmündung der Berger Straße, einer weiteren Auffahrtsmöglichkeit von Lenzkirch.
Kurz hinter dem Ortsausgang, an dem der prägnante Wildenhof steht, ist dann nach der letzten Rampe der Hochpunkt erreicht. Wer kann, sollte den Blick schon am Ortsausgang zurückschweifen lassen, da der Ausblick hier deutlich weniger eingeschränkt ist als am Gipfel.
Die folgende Abfahrt ist schnell und kurz, im unteren Bereich um den Windgfällweiher ist aufgrund des Badetourismus vor allem im Sommer erhöhte Vorsicht geboten.

Zur Weiterfahrt bietet sich allen voran das Äulemer Kreuz an. Wer das starke Verkehrsaufkommen nicht scheut, kann sich aber auch in Richtung Feldberg aufmachen.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe