VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Sonnenstein (425 m)

Rückblick auf die letzten 200 Meter der nördl. u. westl. Auffahrten, im Hintergrund die Gleichen.

Auffahrten

Von Shaft – Die Auffahrt für die Zeitmessung beginnt am Ortsausgangsschild von Jützenbach in südlicher Richtung auf der L1012. Auf den ersten 600 m verläuft die Steigung mit 2 bis 3 % noch ganz gemächlich mit dem Lauf der Jütze. Ab der Linkskurve steigt die Straße langsam aus dem Jützetal auf und erreicht auf den folgenden 2,0 km bis zur Einmündung der Forststraße nach Gerode eine durchschnittliche Steigung von 6 %. Diese Forststraße ist auf einigen Karten als K203 gekennzeichnet, aber für Rennräder absolut ungeeignet.
Zwischen der Rechtskurve auf Höhe eines Parkplatzes und der darauf folgenden Linkskurve wird die maximale Steigung von 8 % erreicht. Ab der Einmündung flacht die Strecke deutlich ab. Die nächsten 700 m in Richtung des ehemaligen Forsthauses Wenderhütte werden nur noch mit 2 % Steigung zurückgelegt.
Kurz hinter der Einmündung der Aufstiegsvariante von Fuhrbach ist zunächst eine Kuppe erreicht. Von hier geht es auf den folgenden 500 m leicht abschüssig in den Weiler Sonnenstein hinein. Am Gasthof sollte man nun links abbiegen. Bei allem Ehrgeiz ist aber Vorsicht geboten und die Vorfahrt unbedingt zu gewähren! Auf den weiteren 300 m durch die kleine Siedlung geht es leicht bergan mit 3 %, bevor es mit 6 % in die letzten 200 m geht.
Oben in der Rechtskurve auf Höhe des alten Wegweisers wird die Zeit gestoppt.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:10:50 | 04.08.2009
Shaft
Dolce Vita
Von Shaft – Die Auffahrt aus dem Soolbachtal ist etwas versteckt, aber dafür führt sie über eine für Kraftfahrzeuge gesperrte Forststraße. Der Asphalt ist leider miserabel und befindet sich teilweise in Auflösung. Dennoch ist die Wegstrecke für den Aufstieg noch geeignet.
Die Anfahrt erfolgt aus Fuhrbach. Aus Richtung Duderstadt kommend müssen wir rechts von der Fuhrbacher Straße auf die Straße Im Winkel abbiegen. Diesem Straßenverlauf ist nun zu folgen, und Radwegweiser weisen den Weg zum Sonnenstein. Nach etwa einem Kilometer durch den Wiesengrund im Soolbachtal kommt man an die Schranke am Waldrand kurz hinter der Soolbach-Hütte mit dahinter liegendem Fischteich. Diese Schranke bedeutet den Beginn der Bergwertung. Aus Gründen der Vergleichbarkeit sollte bei geöffnetem Schlagbaum der Start stehend erfolgen.
Die ersten 1100 Meter sind mit 7,5 % Durchschnittssteigung relativ heftig. Die Strecke wird dann aber auf den folgenden 1,2 Kilometern bis zur oberen Schranke, die mit etwas Geschick rechts umfahren werden kann, mit 3 % deutlich leichter. Nach dem Hindernis kommt schnell das ehemalige Forsthaus Wenderhütte ins Blickfeld. Die 600 Meter bis dorthin und zur Auffahrt auf die von Jützenbach kommende Landstraße bleiben mit 3 % seicht. Nach weiteren 50 m auf der Strecke der Nordauffahrt ist die Kuppe erreicht, von der es nach Sonnenstein rollt. Der letzte Kilometer verläuft wie in der Beschreibung der Nordauffahrt.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:10:10 | 04.08.2009
Shaft
Dolce Vita
Von Shaft – Start ist in Brehme auf Höhe des Vorfahrtzeichens am Abzweig der Wildunger Straße von der Hauptstraße. Zuvor darf man nicht wie auf den Radwegweisern ausgeschildert geradeaus auf die Oberdorfstraße fahren, denn diese endet an einer Treppe! In einem großen Linksbogen geht es aus dem Dorf gleich mit ordentlichen 5,5 Prozent heraus. Dies bleibt auch die Durchschnittssteigung auf den ersten 1,6 Kilometern.
Auf den kommenden 400 Metern wird noch ein Prozentpunkt draufgelegt, wobei das Maximum aber bei 8 % liegt. Die folgenden 150 m bis in den Weiler Sonnenberg werden mit 5,5 % etwas flacher. Die letzten 500 m durch die Siedlung zur Bergwertung verlaufen wie in der Nordauffahrt beschrieben.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:07:31 | 04.08.2009
Shaft
Mittlere Zeit
00:08:35 | 24.06.2010
ultraclean
Dolce Vita
00:11:50 | 18.07.2011
Seppman
Von Shaft – Der Bergsprint beginnt an dem Fachwerkhaus Bergstraße Nr. 1. Die Anfahrt erfolgt über die Oberstraße in Holungen. Gleich nach Beginn kommt ein schönes Kopfsteinpflasterstück, doch der Spaß ist schon nach wenigen Metern hinter der Linkskurve vorbei. Dafür steigt die Straße nach 100 Metern mit 12 % an und wird eigentlich auch nicht mehr wesentlich flacher.
Nach 200 Metern ist der Ortsrand erreicht und der Blick frei auf die Bergwertung. Hier könnte man einfach den Gang stehen lassen und hochdrücken – der Anstieg ist zu kurz um weh zu tun. Die Auswertung der Daten ergibt dann leider auch nur knapp 9 % Durchschnittssteigung.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:02:09 | 04.08.2009
Shaft
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe